Amazon(Prime) verlangt mehr Geld als gegeben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da DU die Kündigungsfrist verpennt hast, solltest du DANKBAR sein, dass die so kulant sind und deine verspätete Kündigung überhaupt akzeptieren und die 49€ erstatten!

Dass du NUR 3 Euro Bearbeitungsgebühr für die fehlgeschlagene Abbuchung zahlen musst, da kannst du richtig froh sein!

Da DU NICHT fristgerecht gekündigt hast, hätten die eigentlich das Recht, die komplette Jahresgebühr von 49,-€ einzubehalten +3€ Bearbeitungsgebühr wegen dem nicht gedeckten Konto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sie dürfen das da du die kostenlose version nicht gekündigt hast bist du einen vertrag eingegangen der bedeutet 1 jahr amazon prime abo für 49 euro. Da das geld nicht rechtzeitig bezahlt wurde weil du anscheinend zu wenig geld auf dem konto hattest werden die 3 euro quasi als strafe dazu gerechnet ist bei amazon immer so. also ich würde dir raten das zu bezahlen da ich finde das sich das für das geld lohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe schlechte Nachrichten. Die 3 € wirst du als Bearbeitungsgebühr zahlen müssen, genau wie du das Geld, dass sie dir fälschlicherweise überwiesen haben, zurück zahlen musst. Du kannst bei Amazon im übrigen bei den Profileinstellungen einstellen, dass nicht automatisch verlängert werden soll. Dann passiert dir so etwas nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?