Frage von unkel04, 110

Amazon gehackt und Bestellungen aufgegeben?

Hallo

Ich wurde bei Amazon gehackt und es wurden Bestellungen von Unbekannten Dritten aufgegeben, ich habe unmittelbar den Kindenservice kontaktiert welcher die Bestellungen stornierte und mein Konto zurückgesetzt hat.

Jetzt sind in meiner Amazon Übersicht "Meine Bestellungen" auch keine nicht von mir getätigten Bestellungen mehr offen. Dennoch hat ein Amazon Händler aus China jetzt eine nicht von mir getätigte Bestellung versandt und abgebucht, ich habe die angeschrieben und keine Antwort bekommen, in der Konsequenz jetzt die Lastschrift zurückbuchen lassen, können mir irgendwelche Konsequenzen drohen? Wie soll ich mich verhalten? Ich gehe nicht davon aus das die Loeferung bei mir ankommt weil der Hacker eine andere Lieferadresse angegeben hat.

Antwort
von Barolo88, 87

da bei Onlineschäften generell ein Widerrufs- und Rückgaberecht besteht, gibt das kein Problem, nicht mal mit den Chinesen

Kommentar von unkel04 ,

Auch wenn der Shop die Ware nicht an mich versendet und dementsprechend wohl nie wieder sieht? Die Ware ist definitiv rausgegangen, wahrscheinlich nicht an mich, das Geld kam aber schon von mor und wurde jetzt zurückgebucht auf meinen Auftrag hin

Kommentar von Barolo88 ,

na wenn der Hacker seine Adresse angegeben hat, dann kann man ihn doch auch finden, dürfte kein Problem sein

Kommentar von unkel04 ,

Ich bin aber recht selten in Indonesien... Wenn das Paket an mich geht kann ich das ja auch nicht ohne weiteres zurückschicken, da es bei Amazon nicht mehr hinterlegt ist kann ich keine Rücksendeaufträge erteilen

Kommentar von Barolo88 ,

jede Eingabe die auf deinem Profil gemacht wird oder wurde ist hinterlegt, glaub mir

Kommentar von unkel04 ,

Die Adressänderung ging aber direkt an den Unterhändler von Amazon, also an die Chinesen, hab eine Mailkopie bekommen, wenn die Pakete nach hier kommen werde ich die Annahme wohl verweigern 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten