Frage von TalentlosHoch3, 347

Amazon Artikel wurde erstattet, Artikel trotzdem behalten?

Habe bei Amazon einen Stift im Wert von 24€ bestellt. Da dieser mit über 11 Tagen Verspätung ankam, habe ich den Verkäufer gebeten mir den Rechnungsbetrag zu erstatten. Dies tat er auch. Davor hatte ich einen A-Z Garantie Antrag gestellt, da der Verkäufer auf vorherige E-Mails nicht geantwortet hat. Jetzt ist meine Erstattung aber eingegangen. Zwar noch nicht auf dem Konto, aber ich habe eine E-Mail wo drin steht: Guten Tag,

Amazon.de informiert zu Ihrer Gutschrift. Wir bestaetigen die heute erfolgte Erstattung von X€ fuer Ihre Bestellung X bei Y. Die Erstattung bezieht sich auf folgende(n) Artikel : Artikel : Artikel X Menge : 1 ASIN : xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Grund der Erstattung : Kontoberichtigung Und so setzt sich die Erstattung zusammen: Artikel Erstattung : 23,92 € Die Erstattung erfolgt immer auf die bei der Bestellung verwendete Zahlungsart: * auf Ihr Bankkonto: 23,92 €

Meine Frage jetzt. Muss ich den Artikel zurücksenden, oder darf ich den Artikel einfach behalten, da sie mir ja den Rechnungsbetrag erstattet haben, da die Ware zu spät ankam. Nur der Grund der Erstattung wundert mich etwas. Was genau soll denn "Kontoberichtigung" heißen? Ich hatte davor schon mal ein Problem mit Büroartikeln, dort hieß es aber in der E-Mail: Grund der Erstattung: Artikel kam mit Verzögerung an. Wie gesagt, ich wollte wissen, ob ich den Artikel jetzt zurücksenden muss (Über das Online-Rücksendezentrum Etikett ausdrucken), oder ob ich meinen Artikel einfach behalten darf und der erstattete Betrag quasi einfach die Entschädigung ist. Ggfs. kann ich den Verkäufer noch mal zu dieser Sache kontaktieren. Aber eine Antwort hier wäre optional.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Denno2015, 295

Wenn du den Artikel behälst wird der Betrag nach einer Zeit wieder abgebucht.

Bei kleinen Beträgen unter 5 Euro ist es meistens so, dass du ihn nicht zurückschicken brauchst. Alles andere wird wieder abgebucht.

Kontoberichtigung ist ein Standartbegriff den Amazon verwendet.

Kommentar von TalentlosHoch3 ,

Alles Klar vielen Dank. War nur etwas verwirrt. Habe jetzt über das Online-Rücksendezentrum beantragt, dass der Verkäufer mir ein Etikett per E-Mail zusendet, welches ich dann ausdrucken muss und auf das Paket kleben muss. 

Antwort
von nurlinkehaende, 243

Du bestellst was, es wird verspätet geliefert und dann willst Du gar nichts dafür bezahlen?

Normalerweise geht dann die Ware auch zurück. Da gibt es keine Frage, ob die Ware zurück geht.

Kommentar von TalentlosHoch3 ,

Naja, bei einem Stift für ca. 9€ habe ich das gemacht. Stift behalten und Geld kassiert. Wobei man sagen muss, dass ich denen wahrscheinlich mehr Kosten verursacht hätte, wenn ich den Stift im Wert schlappen 9€ zurücksende und die das dann dort bearbeiten müssen, anstatt dass ich ihn einfach behalten habe.

Kommentar von nurlinkehaende ,

Allein diese Art zu denken ist und bleibt mir fremd. Völlig fremd.

Antwort
von Win32netsky, 214

Hallo

Dein Gewissen sollte Dir sagen das Du Kontakt mit dem Verkäufer aufnimmst und meldest das die Ware verspätet eintraf.

Du wirst dann sehen was er schreibt.

Das ist das mindeste was Du tun solltets.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community