Frage von Houki, 47

Amazon- Verkaufergebühren?

Hallo,Leute.

Ich habe ein Problem. Ich habe vor ein paar Monaten,in Amazon herumgestöbert,und habe den Tab Verkaufen von Amazon angeschaut und ausversehen ein Verkäuferkonto aufgemacht. Jeden Monat habe ich einen Kontoauszug von Sparkasse bekommen,wo steht,dass ich einen Betrag von 40€ für Amazon bezahlen muss,da mein Konto nicht über Geld verfügt. Ich wusste nicht woher dieser große Betrag herkommt und habe deshalb den Kontoauszug einfach ignoriert. Heute hab ich wieder einen Kontoauszug bekommen und mittlerweile beträgt der Zahlungspreis 185 € und jetzt habe ich herumgestöbert. Ich habe herausgefunden,dass ich ausversehen ein Verkäuferkonto eröffnet habe. Jedoch will ich den Betrag nicht bezahlen, weil ich ja nicht wusste,dass ich das Konto eröffnet habe und auch nichts verkauft habe. Jedoch stehe ich im Saldo im Verkäuferkonto auf Minus.. Was soll ich jetzt machen? Meine Eltern wollen diesen Preis auch nicht zahlen,weil ich selber Schuld bin. Hilft mir bitte.

Antwort
von Seraphan, 15

Deine Eltern haben schon Recht; selbst Schuld. Die Schuld besteht mindestens so lange, und ist auch einklag- und pfändbar, bis Du dich mit amazon in Verbindung gesetzt hast. Sie können anhand der Daten sehen, dass das Konto nicht genutzt wurde; nehme ich mal an. Mit etwas Glück wirst Du dich mit ihnen einigen können.

Antwort
von WosIsLos, 17

Setz dich mit Amazon in Verbindung und sage, daß du nicht volljährig bist und nicht wusstest, daß du ein kostenpflichtiges Konto eröffnet hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community