Frage von majalara, 58

Amalgamfüllungen entfernen bei MS sinnvoll?

Hallo ....hat jemand Erfahrung mit Amalgamfüllungen entfernen lassen und damit seine MS zum Stillstand gebracht?...LG

Antwort
von BurkeUndCo, 22

Das wäre wirklich reiner Zufall.

Es gibt zwar Menschen, die gegen Amalgam allergisch sind, aber das sind sehr wenige. Die merken aber dann aber sehr schnell, dass sie das nicht vertragen. Dass Amalgamentfernungen bei MS helfen würde, das wäre eine absolutre medizinische Neuheit.

Antwort
von Eulenpapa, 9

MS ist eine schlimme und dramatische Krankheit- leider wirkt eine Amalgam Entfernung dagegen genauso wie Duschen gegen AIDS- traurig, aber (leider) wahr...... :'-(

Antwort
von majalara, 37

Habe bestimmt 10 Füllungen und seit 4 Wochen die Diagnose MS...Ich möchte halt wissen, ob das eine Ursache sein kann?

Kommentar von Scott1610 ,

Ich hab auch MS und über sowas würde ich nicht nachdenken, das macht dich nur verrückt. Das gleiche gilt auch für die hunderttausend Ernährungsratgeber und Diäten. "Vegane Rohkost heilt MS" und solche Sachen.

Kommentar von Everklever ,

Nein, das Amalgam ist ganz gewiss nicht die Ursache, soviel ist bekannt.

Die MS ist ein sehr komplexes Geschehen. Wahrscheinlich gibt es nicht einmal "die" MS. Vieles spricht dafür, dass sich dahinter mehrere Krankheiten verbergen (man geht von mindestens 4 aus), die man aber nicht sicher unterscheiden kann, weil bei aller Variabilität sehr viele Ähnlichkeiten vorliegen. Ein Indiz dafür sind die vielfältigen Verlaufsformen und die Beobachtung, dass die Patienten auf die verschiedenen Therapieansätze sehr unterschiedlich reagieren (bis auf das Cortison , das beim akuten Schub in sehr hoher Dosis verabreicht wird, was aber eine andere Geschichte ist). Es gibt auch neurologische Erkrankungen, die als eine Art "verkappte" MS angesehen werden, ohne dass man je zu einer eindeutigen Diagnose kommt. Am wahrscheinlichsten ist nach heutigem Wissensstand die Infektion mit noch nicht eindeutig identifizierten Viren, die mit einer bestimmten genetischen Disposition und ungünstigen äußeren Umständen zusammentrifft.

Antwort
von Modem1, 38

Frage ist wer bezahlt das? Mangan sollte im Blut nachgewiesen werden. So verstand ich es. Und dann wäre es kostenlos weil medizinisch Notwendig. In deine Falle wäre zu beweißen das es medizinisch notwendig wäre.

Antwort
von Everklever, 31

Wenn eine MS danach zum Stillstand käme, wäre das ein zufälliger Zusammenhang und kein ursächlicher. Amalgamfüllungen beeinflussen die MS überhaupt nicht. Das Herausbohren der bisherigen Füllungen, die zahnärztliche Manipulation und die eventuelle Betäubung dagegen stellen ein bekanntes Risiko dar. 

Antwort
von Scott1610, 28

Nein, so jemanden wirst du auch nicht finden. Mit MS meinst du Multiple Sklerose, nur dass ich mich da nicht vertue.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten