Frage von SuperSocke2, 109

Amalgamfüllung austauschen?

Hallo zusammen,

ich habe insgesamt 6 Amalgamzahnfüllungen (4 unten, jeweils zwei link + zwei rechts, und zwei oben, 1 links + 1rechts). Die sind alle so zwischen 6 und 8Jahre alt, grob geschätzt. War im Dezember beim Zahnarzt und der hat nichts zu den Füllungen gesagt.

Ich allerdings finde die Füllungen auf gut deutsch gesagt sche**e und das einfach aus optischen Gründen.

Würde gern beim Lachen o.ä. den Mund aufmachen ohne mich zu schämen.

Werde in nächster Zeit zum Zahnarzt gehen, wegen etwas anderem und wollte mal nachfragen.

Aber meine Frage: Hat da jemand schon Erfahrung gemacht mit dem Austausch von Amalgamfüllungen, aus welchen Gründen auch immer ?

Erfahrungsbericht und Kosten wären nett.

Danke für eure Hilfe!

Antwort
von jersey80, 82

intakte amalgamfüllungen sollten nicht ausgetauscht werden ... da deine zw. 6 und 8 jahre alt sind, haben sie erst die hälft der statistischen haltbarkeit (bei guter mundhygiene) erreicht.

das kosmetische problem kann ich zwar nachvollziehen ... aber willst du ehrlich intakte füllungen für viel geld durch u. umständen sogar weniger gute ersetzen lassen, die dir viele zahnarzttermine bescheren?

ich kann dir nur von einem füllungstausch abraten ... und dir mehr selbstbewusstein wünschen ...

amalgam ist ein probates füllungsmittel ... klar, nicht sehr ästhetisch ... aber dafür haltbar (wie du ja selber bemerkt hast). wie heißt es in der miele-werbung: "verlässlichkeit für viele jahre" :-)

Antwort
von BurkeUndCo, 73

Amalgam ist immer noch edines der bestenn Materialien für Zahfüllungen.

Solche Füllungen nur aus optischen Gründen austzutauschen ist eigentlich nicht zu empfehlen. Denn auch im besten Fall geht dabei auch gute Zahnsubstanz verloren.

Von den Preisen einer solchen Behandlung, die die Krankenkasse - zum Glück - nicht bezahlt, wollen wir da gar nicht erst reden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community