Frage von Tobi111222, 36

Am Wochenende den schlafrythmus von unter der Woche beibehalten?

Hi
Habe Gelen man sollte am Wochenende genau so ins Bett gehen und aufstehen wie unter der Woche als wenn man arbeiten.
Unter der Woche gehe ich gegen 22:00 ins Bett und stehe bei 5:30 rum auf.
Dass ist ja aber nicht ausreichend an Schlaf und wenn man dass auch am Wochenende so macht kann sich der Körper doch gar nicht richtig erholen wenn er nicht mal richtig ausschlafen kann oder? Was meint ihr?

Antwort
von herakles3000, 19

Gehe unter der woche eher schlafen und dan wirst du auch am wochende schneller müde oder wirst genauso wach wie zb in der woche.

Expertenantwort
von Detlef Rochow, Kommunikationsberater für Unternehmen, 13

Hallo Tobi111222,

ob Du 7, 8 oder 9 Stunden schläfst ist eigentlich egal, wichtiger ist, ob Du morgens ohne Schmerzen, gut erholt und voller Tatendrang aufwachst - und Dich fit für den Tag fühlst.

Wenn Du Dich also unter der Woche gut fühlst, spricht nichts dagegen und alles dafür, dass Du den Schlafrhythmus auch am Wochenende beibehälst.
Mach das einfach so, wie es für Dich in Ordnung ist.

Wichtig ist allein, ob Du gut schläfst und erholt aufwachst. Napoleon hat weniger als 5 Stunden und Einstein gern auch 11 Stunden geschlafen - und aus Beiden ist irgendwas geworden.

Falls Du Schlafprobleme hast - schlecht einschlafen, in der Nacht immer wieder aufwachen, morgends wie gerädert aufwachen - dann solltest Du was ändern. Denn wer schlecht schläft, lebt unter seinen Möglichkeiten.

Ich hoffe, meine Antwort war hilfreich für Dich

herzlichst

Detlef

Antwort
von Hobbybastler123, 5

Am Wochenende reicht es, wenn du 8.00 Uhr aufstehst. Dann wirst du merken, ob du länger durchhälst als bis 22.00 Uhr.

Antwort
von Arandomdude, 25

Du sollst weiterhin um 22:00 schlafen gehen ds macht keinen unterschied ob du länger schläfst. Ist bei mir zumindest so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community