Frage von Jahreskalender, 86

Am Sonntag kommt meine Freundin heim, ich möchte ihr ein Rindsgulasch kochen?

Hallo,

meine Freundin fährt über das Wochenende zu ihren Eltern und kommt erst Sonntag Nachmittag wieder zu mir.

Ich möchte ihr ein richtig leckeres Rindsgulasch kochen.

Rezepte gibt es natürlich viele im Internet...

Welches Rezept ist euer Favorit wenn es um Rindsgulasch geht?

Antwort
von Vivibirne, 18

Ich mag auch gerne ein gutes Gulasch. Ich verwende immer ein Bio-Fleisch und das nicht vorgeschnitten, sondern ich schneide es mir selbst, ich finde, es schmackhafter und das Fleisch - da es aus einem Stück ist - wird gleichmäßiger zart. Das ist natürlich kein unbedingtes Muß. Außerdem wird bei mir recht scharf gekocht, das kann man natürlich auch weglassen.
Fleisch kleinschneiden, und in Olivenöl erst stark gut anbraten (nie anfangen das Fleisch zu rühren, wenn es am Topf noch "festklebt")und dann den Herd herunterschalten. Kleingeschnittene Zwiebel dazu (soviel Du magst), weiter schmoren. Dann Knoblauch (nach Geschmack) dazugeben, vorsichtig, damit er nicht verbrennt. Rosenpaprika nach Geschmack leicht mit anbraten (aufpassen, er verbrennt leicht, das Gulasch wird sonst bitter) Tomatenmark dazu und mit einer Rinderbrühe/Fond aufgießen. Salz und Pfeffer und 2 Lorbeerblätter dazu. Bei kleiner Hitze und nicht ganz geschlossenem Deckel vor sich hin schmoren lassen. Evt Rinderbrühe oder Wasser nachgießen. Bio-Fleisch ist ca. nach 1 Std gar, sonst etwas länger. Mußt Du eben probieren. Wenn das Gulasch fertig ist, erst süßen Paprika dazu - ganz nach Gusto. Fertig. Manchmal gebe ich noch - kurz bevor das Fleisch gar ist - eine rote, kleingeschnittene Paprika hinzu, die ich vorher schäle (Sparschäler). Bei mir gibt's meistens selbstgemachte Spätzle dazu.
L.G.

Antwort
von MrWuhu, 33

Also das Grundrezept welches ich benutze ist relativ simpel:

-Geschnittenes Rindfleisch mit wenig Öl andünsten

-Viel Zwiebeln beigeben und mitdünsten (Temperatur nicht zu hoch)

-Dabei tritt relativ viel Saft, solange dünsten bis dieser eine dickflüssige Konsistenz hat

-Tomatenmark und etwas Mehl beigeben, gut rühren

-3-4 Mal mit wenig Rotwein ablöschen, diesen immer wieder vollständig einkochen lassen

-Mit Rindsbouillon auffüllen, so dass alles Fleisch bedeckt ist

Dieses Grundrezept lässt sich beliebig abändern, zB kann man noch Peperoni und Kartoffeln mitgaren, man kann die Sauce mit Rahm verfeinern.

Tipp von mir: Zur Sauce gehackte Kräuter (Petersilie, Schnittlauch) und Zitronenraps vor Servieren beigeben!

Kommentar von Mikkey ,

Freut mich, dass noch die beiden guten Vorschläge von Dir un Vivibirne gekommen sind.

Bei beiden eignet sich folgende Ergänzung: Am Abend vorher getrocknete Steinpilze in wenig Wasser einweichen. Das eine Ablöschen mit den (schwarz gewordenen) Steinpilzwasser durchführen und dann auch die Pilze selbst dazugeben.

Ich mache Gulasch immer nach Lust und Laune, aber wenn ich vorher daran denke, kommen die Pilze immer dazu.

Kommentar von MrWuhu ,

Steinpilze sind auch sehr lecker (:

Aber ich würde niemals das Einweichwasser verwenden! Wir haben die Steinpilzproduktion in der Schule angeschaut (bin Koch Azubi). Steinpilze kommen oft aus Länder wie Iran, Irak, Indien usw. wo häufig mit Tierkot Feuer gemacht wird, ausserdem werden die Pilze nicht gewaschen... Wenn man das Einweichwasser verwenden möchte, undbedingt zuerst 10 min abkochen

Antwort
von atzef, 20

Wie du scho selber gesagt hast: Rezepte gibt es dazu viele. Also schau sie dir an und bewerte, welches du am leckerstenn findest.

Ich z.B. schwöre auf Pfifferlinge im Gulasch! :-)

Allgemein hängen Geschmack und Qualität natürlich ganz wesentlich von der Qualität der Zutaten ab. Leider bekommt man hier aber kaum die gleichen aromatischen paprika wie in Ungarn...

Aber auch beim Fleisch würde ich nicht geizen...

Antwort
von Rosswurscht, 10

Ein Spitzengulasch macht der Plogstedt. Ohne viel Schnick Schnack auch für Anfänger und total genial:

Ab 3:55 wirds interessant

http://www.sat1.de/ratgeber/rezepte/fleisch/gulasch-rezept-und-tipps-clip

Probiers aus!

Antwort
von ascivit, 13

Ich finde es darf ruhig ein wenig scharf sein und gut durchgezogen mit Paprika ind Zwiebeln gewürzt mag ich es sm liebsten. 

Antwort
von Tastenheld, 35

Ich habe letztes Wochenende dieses gekocht.

http://www.brigitte.de/rezepte/rindergulasch-10551790.html

war sehr lecker, allerdings muss es 3 Stunden köcheln. Also etwas Zeit einplanen.

Antwort
von Justin1500, 20

Mach einfach ganz normales Gulasch (z.B. Von Maggi) und benutze frische Pilze! Das gibt dem ganzen eine besondere Note. Für Feinsmecker kannst du beim kochen auch noch (getrocknete) Pflaumen nehmen

Antwort
von DerGrillator, 44

Du bist wohl Kochanfänger?

Im Supermarkt bekommst du schon geschnittenes Gulasch an der Frischetheke.

Dazu ein Knorr/Maggi o.ä.-Tütchen. Befolge die Anleitung. Das klappt immer.

Tip von Millionen Omas: Koche es am Samstag fertig. Am Sonntag nochmal aufkochen, so wird das Fleisch mürber.

Ein Schnellkochtopf ist dafür auch sehr geeignet.

Kommentar von NackterGerd ,

Maggi/Krorr Tütchen aber nur wenn man kein gefühl zum richtigen Würzen hat - aber das ist eigentlich auch Kinderleicht.

Fertigproduckte in Tütxhen bestehen hauptsächlich aus Geschmacksverstärker

Kommentar von DerGrillator ,

bla bla bla.

Antwort
von NackterGerd, 7

Fleisch 

Zwiebeln Karotten 

Rotwein

Gewürze (Salz Pfeffer Paprika Kräuter)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community