Frage von MichixDDD, 21

Am Montag fäng schule an und ich kann da nicht hin weil uch depression habe?

Was tun uch werde wahrscheinlich wieder nach 1stunde nach hause Geschickt weik ich nur dasitze u so was kann ich tun

Antwort
von Ashoka26, 12

Sprich mal mit einem Vertrauenslehrer, Direktor, deinen Eltern, Familienangehörigen, Freunden, Arzt, Therapeuten, Sorgentelefon, Jugendbeauftragten o.Ä.  - jemand der Verständnis für dich aufbringt bzw. dir unvoreingenommen zuhört und dir Ratschläge geben könnte. Ansonsten kannst du hier auch schreiben was dich bedrückt, dann kann man konkreter eine Lösung suchen. Wenn es um die Schulleistung geht, dass du dich überfordert fühlst, sprich auf jeden Fall mit deinem Vertrauenslehrer und deinen Eltern. Das ist kein ungewöhnliches Phänomen, versuche eine Lösung zu finden in der Schule mitzuhalten. Versuche regelmäßig zu Hause/Bibliothek/bei Freunden oder irgendwo zu lernen wo du ungestört bist und dich komzentrieren kannst. Mache zum Ausgleich Sport im Verein, mit Freunden oder alleine - aber vielleicht nicht Leistungsorientiert. Gehe ab und an mal an die frische Luft. Wenn du gemobbt/ausgeschlossen wirst suche dir dringend Rat bei deinen Lehrern umd bei einem Therapeuten, der dir Hilft deine Verhaltensweisen dahingehend zu korrigieren, dass du eine Position in der Gruppe erreichst das du respektvoll akzeptiert wirst. Wenn du familiäre Problme hast ebenso bei jemanden Rat ersuchen! Egal was es ist versuche mit jemanden zu reden der dir gute Ratschläge geben kann. Wenn du selbst merkst das was nicht stimmt bzw. deine Stimmung schlecht ist, versuche deinen momentanen negativen Ist-Zustand zu ändern bzw. daran zu arbeiten ihn positiv zu beeinflussen. Kenne das mit der Depression - war zwar meist ein guter angesehener Schüler, aber es schwirrten immer irgendwelche Gedanken in meinem Kopf herum, die mich runterzogen. Mit Sport, Aktivitätenwechsel, Hilfesuche, Aussprache kann man viel bewirken! Nur sich im Zimmer verkriechen vorm Pc oder mit Freunden rumzugammeln, zu trinken oder sich was reinziehen ist definitv keine Lösung!
Gute Besserung! In kleinen Schritten kommt die Veränderung und Besserung! Musst nur wollen und aktiv werden...

Antwort
von Jasi2530, 20

Hast du keine Freunde mit denen du darüber reden kannst (nicht böse gemeint) es hilft sich darüber auszusprechen

Kommentar von MichixDDD ,

nein ich habe wedee freunde noch jmd mit dem ich drüber reden kann

Antwort
von jessiehp, 21

Dann geh zum arzt und lass dich zum psychologen schicken.. Dann mach ne stationäre therapie..

Kommentar von MichixDDD ,

Therapie fängt erst in paar monaten an..

Kommentar von jessiehp ,

lass dixh vom arzt oder der psychologin freistellen?

Kommentar von MichixDDD ,

so kurzfristig wirds leider nich gehen morgen is ja Sonntag und sie is nicht erreichbar

Kommentar von jessiehp ,

wenn du am montag direkt zum hausarzt gehst und ihm deine situation erklärst, wird er dich vielleicht erstmal krankschreiben.. (muss aber nixht sein) und in der zeit dann deine psychologin kontaktieren..

Kommentar von MichixDDD ,

wär ja auch möglich aber meine eltern sagen ich muss zur schule egal wie es mir dort gehen wird und ich kann nix tun

Kommentar von jessiehp ,

dann musst du leider hin :/

Kommentar von MichixDDD ,

ich sag denen dass ich eh nach 1 stunde heimgeschickt werde (was auch zu 100% passieren wird) und es ist mir peinlich weil alle sagen dass ich ein fauler sack bin und alles nur vortäusche um nicht in die schule zu gehen ;(

Kommentar von jessiehp ,

dann ignoriere das... ich hatte das problem auch.. ich war andauernd krank, weil ich es psychisch nicht mehr aushielt.. im endeffekt endete es mit einer 5 monatigen krankschreibung ;) meine klassenkameraden meinten auch alle ich sei nur faul und dumm, bis ich aie aufgeklärt habe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten