Frage von Superwomaen, 65

Work&Travel: Gibt es eine günstige Variante?

Ich war echt überrascht, als ich erfuhr, dass man für Freiwilligenarbeit Geld bezahlen muss. Gibt es denn eine günstigere Variante, nach dem Abitur ein halbes - ein Jahr dort hin zu gehen, ohne 5,000€ auf dem Konto zu haben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Minayo30, 48

Hallo,

die Voraussetzung des W&T Visas für Australien sind Rücklagen in Höhe von ca. 3000 Euro. Dieses wird bei der Einreise stichprobenhaft von den australischen Behörden via. Kontoauszug geprüft. 

Wenn du nicht so viel Startkapital hast, kannst du dir vielleicht etwas überweisen lassen um den Nachweis auszudrucken. Letztendlich kannst du es wieder zurück überweisen. Ich bin mir nicht mehr sicher, wie aktuell genau der Auszug sein muss aber der Auszug ist bestimmt 1-2 Wochen gültig.

Die Information das du für freiwillige Arbeit zahlen musst ist falsch. Dabei ist wahrscheinlich die Farmarbeit gemeint. Es ist so, dass du 3 Monate Farmarbeit in einer bestimmten Region in Australien machen kannst, um das Recht auf die Beantragung eines zweiten Jahres zu erhalten. Viele Farmer haben das natürlich ausgenutzt. Diese Rechtslage wurde aber dieses Jahr geändert, da du nur bezahlte Farmarbeit bei der Beantragung anerkannt wird.

Man kann durchaus Arbeit finden für freie Unterkunft und Versorgung. Oftmals kann man in einer Backpacker Hostel Rezeption aushelfen oder als Reinigungskraft arbeiten um sich dort schon mal die Unterkunft zu sparen.

LG

Antwort
von Mell1990, 39

Ohne 5,000€ auf dem Konto lassen die dich nicht ins Land. Ob das immer so kontrolliert wird weiß ich nicht.
Ich kenne eine die hat für 3 Monate freiwillig in Afrika gearbeitet in einer Tierstation und musste ganze 8.000€ dafür latzen. Weil die Stellen dort so begehrt sind. Das ist schon fast unmenschlich.

Vielleicht kannst du dort als Au Pair arbeiten aber das mit dem Geld wird da auch nicht weniger

Antwort
von Lachlan, 27

work&travel und Freiwilligenarbeit sind zwei vollkommen verschiedene Sachen. Da bringst Du offentsichtlich etwas durcheinander. Für work&travel brauchst Du ein spezielles Visum. Das gilt normal für maximal 12 Monate und es wird nur einmalig ausgestellt. Es kann nur unter bestimmten Bedingungen (bezahlte Farmarbeit über 3 Monate etc.) um weitere 12 Monate verlängert bzw. neu beantragt werden. Da Du in dieser Zeit selber für Dich sorgen mußt, will der Australische Staat sichergehen, dass Du das auch kannst. Deshalb der Nachweis der 3.000,00 AUD bei der Einreise. Tipps findest Du z.B. hier. www.working-holiday-visum.de/australien/working-holiday-visum-australien.html Damit kommen wir zur weiteren Möglichkeit, dem wwoofen. Das ist unbezahlte Farmarbeit, darum brauchst Du dafür keinen Geldnachweis und auch kein work&travel Visum, sondern es langt das Touristenvisum. www.farmarbeit.de/wwoof-voraussetzungen.html Und die nächste Möglichkeit ist die Freiwilligenarbeit. Dazu brauchst Du auch "nur" ein Touristenvisum, denn Du arbeitest ja ohne Bezahlung nur für Kost und Logie. www.freiwilligenarbeit.de/freiwilligenarbeit-australien.html Du solltest Dich also erstmal richtig informieren, welche Möglichkeiten Du hast und was zu Dir und Deinen Vorstellungen paßt. Außerdem empfehle ich Dir noch, nach Blogs zu suchen von Leuten, die genau das jetzt machen oder gemacht haben und darüber berichten. Und Du findest noch mehr Links zu den jeweiligen Möglichkeiten, wenn Du mal selber suchst. Viel Erfolg bei der Recherche and have fun down under and enjoy. :)

P.s.: Für Neuseeland gelten teilweise andere Regelungen. Das bedeutet, dass Du auch diese Möglichkeiten dann neu recherchieren mußt.

Antwort
von Arvo1, 19

Hallo Superwomaen,

es ist nicht ganz einfach, kostengünstige oder gar kostenfreie Freiwilligenarbeit zu finden. Oftmals liegt es daran, dass die Einarbeitung und das für deine Mitarbeit benötigte Equipment kostenintensiv sind. Das soll aber keine Allgemeingültigkeit haben.

Hier findest du ein paar ausgewählte kostengünstige und teils sogar kostenfreie Möglichkeiten, in Projekten des Natur- und Tierschutz mitzuarbeiten:

Australien: http://www.voluntips.de/projekte/tiere-in-der-luft/australien-batreach-flughunde...

Australien: http://www.voluntips.de/projekte/landschaft-und-flora/australien-cape-tribulatio...

Guatemala: http://www.voluntips.de/projekte/tiere-an-land/guatemala-animal-aware-hunde-und-...

Guatemala: http://www.voluntips.de/projekte/tiere-zu-wasser/guatemala-arcas-meeresschildkr%...

USA: http://www.voluntips.de/projekte/tiere-an-land/usa-vince-shute-wildlife-sanctuar...

Ecuador: http://www.voluntips.de/projekte/tiere-verschiedener-arten/ecuador-mindo-sacha-u...

Viel Spaß beim Stöbern :)

Antwort
von grubenschmalz, 17

Work&Travel ist keine Freiwilligenarbeit.

Freiwilligenarbeit kostet meistens daher, da ein Abiturient keinerlei nutzbare Qualifikationen hat. Leute ohne Ausbildung haben die in den meisten Ländern eh schon genügend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community