Frage von leeoonp, 161

Am Flughafen Beijing umsteigen?

Hey!

Ich suche gerade Flüge nach Seoul raus und würde dabei gerne über Beijing fliegen. Nun hätte ich dafür ein paar Fragen, die vielleicht wer beantworten kann:

  1. Brauche ich ein Visum um in Beijing umzusteigen? (Ca. 10h) Denn ich habe gehört, dass man 72 Stunden ohne ein Visum, sogar in die Stadt gehen darf. Ist da was dran?

  2. Wie schnell schafft man es in die Stadt und was kann man innerhalb einer Umstiegszeit von 10h alles sehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sulka27158, 110

Als ich von Seoul zurückgeflogen bin, hatte ich 23h Aufenthalt in Beijing ( absichtlich) sodass ich auch nach Beijing gegangen bin. Ich habe dann ungefähr 10 Stunden in Beijing verbracht.
Eigentlcih bin ich ziemlich ohne Plan rungelaufen aber ich habe trotzdem schöne Orte gesehen.
Als ich ein anderes mal von Seoul nach Deutsvhland bin, hatte ich 6 Stunden Aufenthalt in Beijing. Selbst für die Umsteigezeit war es eher knapp, da sehr viel los war und es sehr lange gedauert hat überhaupt in den Flughafen reinzukommen (Passkontrolle und so).
Von daher ist es glückssache ob es was bringen würde bei der 'kurzen' Aufenthaltsdauer nach Beijing zu gehen, wenn dann nur für etwa 2 oder 3 Stunden. Der Zug hat (glaub ich) 40 Minuten gebraucht

Aber wegen des Visa brauchst du dir keine Gedanken machen. Die Info Zwecks des Visafreien Aufenthalts bei 72h , ist richtig

Viel Spaß bei deiner Reise !! :)

Kommentar von leeoonp ,

Ok super, danke :)
Bei normalen Umsteigezeiten bekommt man ja von Anfang an schon alle Flugtickets. Ist das denn bei 12h Umsteigen genauso oder muss man eh nochmal einchecken und nach dem ersten Flug zum Baggage Claim?
Und wenn ja, wo packt man den Koffer hin, wenn man in die Innenstadt von Beijing will? :s

Kommentar von Sulka27158 ,

Ich habe in Seoul schon alle Tickets bekommen und der Koffer wird auch automatisch 'umgeleitet'( wie auch immer die das managen haha) also brauchst du dir um den Koffer keine sorgen machen :) Bin schon 2 Mal hin und her geflogen ( werde es vald auch wieder ^^) Und es war beide Male automatisch Nur konnte man nicht die Sitzplätze für den 2ten Flug aussuchen. das wird automatisch gemacht

Antwort
von Hardware02, 71

1. Ja. Es  gibt einen Airport Express, der bis Dongzhimen fährt. Das ist eine U-Bahn-Station. Wenn du dort in die U-Bahn nach Qianmen nimmst, kannst du zur Verbotenen Stadt gehen (38 Minuten). Du kommst dabei am Mao-Mausoleum vorbei, das hat leider nur vormittags geöffnet. Außerdem am Tiannanmen Square.

Wie wäre es, wenn du eine Nacht bleibst? Ich meine, wenn Beijing dich interessiert? Denn du darfst wirklich diese 72 Stunden ausnutzen. Du darfst halt nur die Stadt nicht verlassen. ... Wenn du das machst, kann ich dir das R.J. Brown Hotel empfehlen. Es ist zwar schwer zu erreichen (nur mit dem Bus), aber dafür sind die dort nett.

Du  musst ein bisschen nach dem Schalter für den 72-hour visa free transfer suchen. Als ich im Oktober 2015 dort war, war der erst nicht ausgeschildert, und als ich ihn dann gefunden hatte, war er nicht besetzt. Es kam aber eine Mitarbeiterin des Flughafens zu unserer sehr langen Schlange für Reisende, die mit Visum einreisen wollten. Dort hatte ich mich angestellt, weil ich nicht gewusst hätte, was ich sonst machen sollte. Aber ich durfte dann an den VIP-Schalter, weil der richtige Schalter ja gerade nicht besetzt war.

Es hat sehr lange gedauert, bis ich endlich durch die Schlange war, ca. eine Stunde. Also wenn du wirklich nur fünf Stunden hast, würde ich da keine Experimente machen.

Wenn du die Transitregelung nutzt,  musst du deine Weiterreise nachweisen können, und zwar schon bei der Abreise in Deutschland, sonst lässt man dich gar nicht erst an Bord.

Wenn du dir Beijing wirklich anschaust, dann folge auf gar keinen Fall den Leuten, die dir am Flughafen ein "taxi, taxi, taxi" anbieten. Das sind Betrüger. Wenn du ein Taxi nehmen möchtest, dann  stelle dich an der offiziellen Taxischlange an. Empfehlen kann ich das nicht und habe es nur getan, weil ich inkl. Passkontrolle erst nach Mitternacht ankam und keine Bahn mehr fuhr.

Wenn du dir etwas kaufen möchtest, dann achte darauf, dass es ausgezeichnet ist, d.h. gehe eher in einen richtigen Supermarkt, als in einen dieser kleinen Läden. 

Na ja, du merkst schon: Beijing ist nicht mein Fall. Aber vielleicht gefällt es dir ja besser dort.

Kommentar von leeoonp ,

Dankeschön! :) Ich dachte mir, dass wenn man eh schon dort umsteigt, man einen Punkt auf der Weltkarte abkratzen könnte und etwas die Stadt besichtigen kann :D Aber nach deiner Beschreibung suche ich mir dann lieber einen Flug, bei dem man ca. einen 12h Zwischenstopp hat.
Was hälst du denn von Air China? Ich hatte bisher nur den Luxus von Cathay, ANA, Qatar etc. und habe gehört, dass Air China jetzt nicht so prickelnd ist.

Kommentar von Hardware02 ,

Air China kenne ich nicht. Ich bin nur mit China Air geflogen. Die waren schon ganz ok für das kurze Stück von Pyongyang nach Beijing - aber auf der langen Strecke wäre das nicht meine erste Auswahl.

Der Captain war lustig. Der hatte hörbar Mühe mit der Durchsage auf Englisch ;-) Hat uns aber schön geflogen. 

Was mir bei China Air aufgefallen ist: Die Fenster waren etwas niedriger angebracht, als man das kennt. Wenn ich also aus dem Fenster schauen wollte, musste ich immer den Kopf etwas nach unten beugen. So etwas  habe ich sonst noch nie gesehen.

Ja, mit 12 h Aufenthalt ist ein kurzer Ausflug in die Stadt machbar. Wobei ich wirklich ein oder zwei Mal dort übernachten würde, falls möglich. Du bist  ja im Urlaub, und an den Jetlag musst du auch noch denken - du wirst nicht taufrisch aus dem Flieger steigen.

Kommentar von leeoonp ,

Wow, Pyongyang! Das ist auch ein Traum von mir, geht jedoch nur mit Organisationen und kostet mindestens 1.500€ :s
Aber du musst mit Air China geflogen sein, denn China Airlines fliegt Pyongyang eigentlich nicht an. Nur Air Koryo und Air China :D

Aber danke für die Antwort ;-)

Kommentar von Hardware02 ,

Also ich meine mich zu erinnern, dass das "Air" einmal vorne und einmal hinten stand. Also "Air Koryo" und "China Air". Aber ich kann mich täuschen.

Na ja, wie auch immer - ich bin mit denen geflogen, die sich bis Pyongyang trauen, nicht mit den anderen ;-)

Übrigens: Pyongyang gibt es auch etwas günstiger, z.B. die "Kimchi Tours" von Koryo Tours für knapp EUR 1.000 plus EUR 50,- für das Visum. 

Oder wenn es auch "Nordkorea light" sein darf, dann fahre mit dem Zug von Beijing nach Dandong und buche einen Tagesausflug oder einen Ausflug mit einer Übernachtung nach Sinuiju. Da siehst du natürlich Pyongyang nicht. Aber einen ersten Eindruck von Nordkorea bekommst du. Die Grenzkontrolle im Zug. Die freundlichen nordkoreanischen Reiseleiter. Die sauberen Straßen. Und du wirst mit Sicherheit Gelegenheit bekommen, dich vor der örtlichen Statue von Kim Il Sung zu verbeugen. 

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für fliegen, 77

1. Im Prinzip ja, aber dafür gibt es ja die Reiseinfos des Auswärtigen Amtes. 

"Für deutsche Staatsangehörige besteht die Möglichkeit eines erweiterten 72-stündigen oder 144-stündigen visumsfreien Transitaufenthalts bei Einreise über die folgenden Städte: Peking, ..." 

"Voraussetzung ist, dass der/die Reisende ..." und dann werden die Bedingungen aufgelistet; da schaust Du einfach selbst nach. 

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/ChinaSicherheit.h...

2. Reiseführer lesen (auch Wikipedia oder Wiki Voyage). Heutzutage hat jeder gedruckte Reiseführer auch Tipps für Kurztrips mit stunden- oder tageweisen Aufenthalten im Anhang. Da kann man sich dann das Wichtigste selbst zusammenstellen. 

Antwort
von alicigurl, 66

ich glaube nicht, dass du den flughafen verlassen kannst und um das visum kümmert sich normalerweise die fluggesellschaft dh. die teilen im flugzeug die unterlagen für das visum aus, aber da würde ich am besten nochmal bei der fluggesellschaft anrufen :)

Kommentar von Sulka27158 ,

In Beijing kann man bis zu 72h Visafrei 'Urlaub machen' und in die Stadt gehen, vorrausgesetzt man hat ein Ticket zum weiterfliegen

Kommentar von Hardware02 ,

So einen Blödsinn habe ich ja noch nie gehört. Um das Visum muss sich schon der Reisende selbst kümmern - und zwar rechtzeitig! Sonst darf man gar nicht an Bord des Fliegers.

Antwort
von diroda, 51

Zum umsteigen brauchst du kein Visum. Eventuell wenn du den Sicherheitsbereich verlassen willst. Früher war das so, ob das heute noch so ist weiß ich nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community