Frage von amazingjule, 76

Am Berg anfahren - abwürgen (Benziner)?

Hey, ich habe seit April meinen Führerschein und eigentlich fühle ich mich auch relativ sicher außer beim Anfahren von steilen Bergen. Leichte Berge sind auch kein Problem aber heute zB stand ich an der Ampel eines seeehr steilen Berges und ich kam einfach nicht weg, ich habe sogar irgendwann Warnblinklicht angemacht, damit sie um mich herumfahren konnten.

Nach ca 5 min habe ich es dann irgendwie mit Vollgas hinbekommen (habe den Fuß auf der Kupplung gelassen, Vollgas gegeben und sie dabei kommen lassen allerdings hat der total aufheheult aber wenigstens ist er dann gefahren)

Wie macht man das denn genau bei Benzinern??? Mein Vater wollte mir bald zeigen, wie ich es mit der Handbremse mache (was ich nicht gelernt habe) aber wie macht man es mit der Fußbremse?

Ich habe übrigens mit einem Diesel Fahrzeug fahren gelernt. Bei ihm ging der Berg ohne Probleme!

Antwort
von Hexe121967, 59

du hast kein anfahren mit handbremse gelernt?  lass dir das ganz schnell von papa erklären, dass ist nämlich vierl einfacher als die spielerei mit bremse, kupplung und gas...

Kommentar von MancheAntwort ,

das funktioniert bei neueren Autos auch nicht mehr, weil immer

mehr Autos eine elektrische Handbremse haben !

Kommentar von Hexe121967 ,

habe bisher noch keines mit elektrischer handbremse gefahren.

Antwort
von herja, 61

Das macht man vorzugsweise IMMER mit der Handbremse und nicht mit der Fußbremse!

Kommentar von amazingjule ,

Wenn ich es nicht gelernt habe, kann ich es nicht anwenden... Wird wohl Zeit, dass er es mir zeigt.

Kommentar von PascalJerome ,

Es ist eigentlich sehr einfach... du brauchst da nicht unbedingt auf deine Begleitung/Fahrlehrer oder sonstwen warten. Hast du ein Auto zur Verfügung?...dann könntest du das auch jetzt direkt auf einer Ebenen Fläche üben...du brauchst dazu keinen Berg.

Einfach die Handbremse anziehen...dann kannst du ja deinen einen Fuß von der Fußbremse nehmen, ist ja nicht mehr nötig und dann fährst du ganz normal an (mit gezogener Handbremse).... eben sehr sachte und vorsichtig und sobald sich das Auto nach vorne bewegen will (also nach Bruchteilen von Sekunden bzw. so ner Sekunde oder so - das merkst du ja selbst), löst du deine Handbremse und tada - du fährst.

Dass du nicht ewig warten darfst, bist du die Handbremse löst, dürfte klar sein...sonst schießt du nach vorne. Das merkst du aber ja selber...einfach üben!

Kommentar von amazingjule ,

Danke, die Handbremse aber langsam runterlassen? Oder ist das egal? Ach ich versuche es nachher einfach mal, probieren geht über studieren

Kommentar von PascalJerome ,

Ja, relativ langsam... vor allem jetzt, wenn du anfängst damit zu üben. Du wirst ja ein immer besseres Gefühl dafür bekommen und dann wirst du automatisch auch die Handbremse immer schneller lösen können :) Ach und ob du bei einer Ampel dann 1 Sekunde oder 6-7 Sekunden braucht interessiert auch keinen...Hauptsache du würgst nicht ab und kommst vom Fleck, oder? :) Viel Erfolg!

Kommentar von amazingjule ,

Danke dir :-)

Antwort
von PascalJerome, 56

An wirklich SEHR steilen Bergen ohne Handbremse anfahren würden wohl nur Idioten machen! Wundert mich, dass dir das mit der Handbremse in der F-Schule nicht gezeigt wurde? Kein normaler Mensch fährt an sehr steilen Bergen ohne Handbremse an. Es gibt zwar ne Berganfahrsperre in den neueren Autos (hab ich auch) und die verhindert für 1 Sekunde oder so das Zurückrollen, trotzdem wäre mir das zu riskant.

Kann aber auch sein, dass das, was du einen sehr steilen Berg nennst für mich nur ein Hügelchen ist...dann fahr ich auch ohne Handbremse an.

Ansonsten ist das alles eine Übungs- und Gewöhnungssache. Wenn du es 30 Mal gemacht hast, dürfte es kein Problem mehr darstellen.

Kommentar von amazingjule ,

ne das war wirklich sehr steil ;-) mein Begleiter wollte mir dann auch ganze Zeit zeigen wie es mit Handbremse geht, weil er es an der Stelle auch nie ohne machen würde aber ich stand da so unter Druck, dass ich gar nichts neues aufnehmen konnte. Aber wenigstens waren die Leute heute geduldig und haben nicht gehupt.. herrje war mir das unangenehm ;)

Antwort
von MancheAntwort, 53

man braucht bei den heutigen Fahrzeugen nicht mal mehr die Handbremse...

die Autos regeln nach.... man kann ( wenn man Gefühl im Fuß hat ) auch ohne

jegliches Gas geben  am Berg anfahren !

Kommentar von amazingjule ,

Nein das geht bei dem Auto zu 100% nicht ohne Gas! Du kannst sie bis zum Anschlag kommen lassen und er geht aus, selbst bei leichten Bergen muss man etwas Gas hinzugeben! Also stell mich hier jetzt bitte nicht als total bescheuert dar. :)

Kommentar von MancheAntwort ,

um welchen Typ und Baujahr handelt es sich ?

Kommentar von PascalJerome ,

Sehr hilfreicher Beitrag für eine Fahranfängerin ^^

Kommentar von amazingjule ,

Welches Baujahr weiß ich gerade ehrlich gesagt nicht :D ist ein Aygo von Toyota, meine Mutter ist ihn vor mir bereits 10 Jahre gefahren

Kommentar von IvanaWil93 ,

Ich habe meinen Führerschein auch bin seid 6-7 Jahren
Das ist völlig normal das man als Fahranfänger mehrere versuche benötigt
Du brauchst zeit und vertrauen zu dein Fahrzeug
Von Handbremse habe ich auch noch nie was gehört beim Berg anfahren
Wie gesagt, alles brauch seine zeit
Du musst einfach nur das Gefühl Kriegen für Gas und Kupplung.;)
Gute Fahrt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten