Frage von utakoenig11, 41

Altrechtliche Dienstbarkeit, nicht Grundbuch eingetragen?

Kurz zu Erklärung, ich habe Anfang des Jahres ein Haus gekauft. Zu dem Haus gibt es nur einen Weg, der direkt am Nachbar Haus vorbei führt. Lediglich durch 2 grenzsteine erkennbar ist, welche Seite zu welchem Haus gehört. Da dieser Weg sehr eng ist, habe ich das Problem das ich immer dem Nachbar sagen muss das ich mit dem Auto und zb. Anhänger raus fahren will, nur damit er den weg räumt. Werde zum verdeutlichen noch Skizzen einfügen. Hoffe man versteht die Zeichnung. Eine andere  Ausfahrt kann ich nicht machen da dort eine ca 7 m. hohe Mauer.  der gesammte Weg ist 4,40m breit und bis zur Straße  geht er auf 1,70meter zusammen.  daher ist es am nachbarhaus sehr eng. Vielen dank für die antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cougar99, 24

Es gibt sogenannte "ersessene Rechte", die durch langjährige Duldung auch ohne grundbücherliche Festschreibung beansprucht werden können, die Rechtsprechung dazu ist örtlich festgelegt. Das würde ich schnellstens beanspruchen und womöglich eintragen lassen.

Kommentar von utakoenig11 ,

Was heißt Das? 

Kommentar von Cougar99 ,

Genau was dort steht. Es gibt das Recht, einen Weg zu benutzen, der seit ewigen Zeiten so genutzt wird. Besser wäre allerdings, dieses Recht zu verewigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten