Frage von Wintershaven, 12

Altes Septum Piercing schmerzt?

Hallo, Ich habe mir im November 2014 ein Septum Piercing stechen lassen. Hatte es dann so 6 Monate drin bevor ich es leider rausnehmen musste. Einige Monate später hatte ich wieder die Möglichkeit es zu tragen und wollte es unbedingt zurückhaben. Da ich nicht noch einmal Geld ausgeben wollte um es beim Piercer frisch machen zu lassen (und ich schon 2 mal habe stechen lassen...) habe ich es mir kurzerhand selbst neu gestochen. Der Stichkanal war ja noch da und ich habe alles desinfiziert usw.

Das Durchstechen meinerseits ist nun wieder knapp ein Jahr her und es ist danach auch alles super abgeheilt. Konnte es dann sogar dehnen von 1,2mm auf 1,6, dann auf 2,0 und anschließend auf 2,5. Das wurde auch alles beim Piercer professionell gemacht. Jetzt habe ich seit knapp 2-3 Monaten das Problem, dass bei 2,5mm immer noch unglaublich viel Kruste entsteht. Das Piercing ist kaum zu drehen gewesen und in der rechten Seite des Nasenloches hat es enormst geschmerzt. Außerdem tut es weh, wenn ich nur leichten Druck von unten auf die Nasenspitze ausübe.

Also war ich beim Piercer und habe nachgefragt was los ist. Dieser konnte sich das Ganze nicht erklären. Keine Entzündung, nichts Äußeres was er sagen könnte, dass da was verletzt ist oder Ähnliches. Er meinte das Einzige was ich tun könnte, wäre das Piercing auf 2,0 zurückdehnen und schauen ob das was bringt. Oder halt abwarten.

Hab es nun wider Willen auf 2,0 runter und die Kruste taucht kaum noch auf. Aber der Schmerz ist im rechten Nasenloch noch leicht vorhanden und der Schmerz bei Druck auf Nasenspitze immer noch vorhanden.

Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht? Was könnte ich noch tun? Regelmäßiges desinfizieren + Tyrosurgel bringt leider auch absolut nichts. Ich bin verzweifelt und möchte mein Septum piercing aber nicht rausnehmen. Hilfe?

Antwort
von VanLure, 7

Vielleicht ist der Schritt von 2 auf 2,5mm zu viel auf einmal für deine Haut. Kennst du das Teflon-Band das man zum Dehnen der Ohren nimmt? Bekommst problemlos im Baumarkt für keine 3 Euro. Wenn du dein Septum wirklich auf 2,5 haben willst empfehle ich dir einen schmalen Streifen davon an der Stelle um den Stecker zu wickeln der dann im Stichkanal ist.

Also Streifen abschneiden, schmäler machen (das Band hat ne Breite von ~1cm) und 1,5mal um den Stecker wickeln und abschneiden, glattstreifen damit es hält. Das ist am Anfang nicht so leicht weil es ein nicht klebendes Band ist. Der "Streifen" der jetzt rumgewickelt ist sollte jetzt in etwa nur 4-6mm lang sein. Dann vorsichtig rein damit in die Nase. Nach 2 Wochen kannst du das wiederholen und ein paar mm mehr rauf wickeln. So dehnst du dein Septum schonend in kleinen Schritten bis der 2,5mm locker reinpasst. Dann dürften da auch keine Krusten mehr kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten