Altes Meerschwein alleine?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du eh nicht mit der Haltung aufhören willst, dann hol dir gleich 2 Junge Meerschweine dazu - je nach dem wie dann die alte reagiert auch mit Trenngitter.

Bei mir ist vor ein paar Wochen Montags ein Meerschweinchen gestorben, (auch sehr alt) - das andere war noch älter, habe denn einen 1,5 Jahre alten jungen Kastraten dazu gesetzt und Freitags war auch das ältere Meerscheinchen tot.

Den Bock habe ich an die Züchterin zurück gegeben, weil ich eben diesen Kreislauf jetzt schon über 10 Jahre hinter mir habe.

Da du aber nicht weist, ob dein Meeri auch innerhalb so kurzer Zeit mit verstirbt, und du eh weiter machen willst in der Haltung - geh zum nächsten Züchter und hol dir nochmal zwei.

Wenn dann die alte gehen sollte, hast du das Problem eines einzelnen Meeris nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TotalGaga
03.07.2016, 10:53

Tut mir leid wegen deinen Meerschweinchen. Ja das mit dem Trenngitter wäre wohl eine Möglichkeit.

In letzter Zeit schläft sie fast nur noch und ich schätze junge Tiere die sich mit ihr den gesamten Käfig teilen könnten Sie da durchaus stören und stressen.

1

Es alleine halten kommt nunmal auch nicht in Frage, denn wie schon gesagt, du kannst kein Artgenossen ersetzen - niemals. Du kannst nicht mit ihn kommunizieren, nicht seine sozialen Bedürfnisse erfüllen, riechst nicht nach Partner,.....

Es gibt viele Menschen, bzw auch Vereine (bin mir bei Verein nicht sicher), die (in deinem Fall bestenfalls ein altes) Meerschweinchen ausleihen. Dann stirbt deine Meeri nicht alleine (was für Gruppentiere echt qualvoll ist). Wenn dies keine Option wäre, könntest du es natürlich alleine halten - aber artgerecht wäre es keinesfalls und dies wäre extrem egoistisch.

Im Übrigen hält man Meerschweinchen erst ab 4 Tieren tiergerecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanillakusss
03.07.2016, 02:15

Das habe ich auch gelesen, es ist eine sehr gute Idee. Aber wenn man das ausgeliehene Tier nicht mehr abgeben kann, ist man wirklich immer wieder in der Situation, dass ein Tier stirbt und man das nächste holt usw.

0
Kommentar von skogen
03.07.2016, 12:44

Eine Vergesellschaftung mit den richtigen Partner (von Geschlecht und Alter und zur richtigen Zeit) wird nicht allzu stressig. Such am besten nach ein devotes Tier und dann mach es etwas abends. ^^ Die Menschen die die Tierchen verleihen, nehmen Sie danach auch wieder zurück. Bestenfalls würde ich aber gleich zwei Tierchen ausleihen, weil sonst ist das immer mit dem alleine sein. (:

0

Wäre wohl das Beste für das Tier.

Übrigens sollte man Meerschweinchen mindestens zu dritt halten, zwei sind ebenfalls zu wenig.

Liebe Grüße und mein Beileid 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TotalGaga
03.07.2016, 00:10

Es waren auch schon mehr - anfangs 5, habe sie alle in hohem Alter aus schlechter Haltung bekommen. Die 2 haben aber keine anderen geduldet früher, da sie schon immer zu 2. waren.

Bei einem eingespielten, alten 2er Team ein drittes Schwein dazuzusetzen fand ich nicht sinnvoll und nicht nötig. 

Aber danke für die Antwort...

1

In der Situation würde ich auch kein neues Meerschweinchen mehr dazu setzen. Finde ich auch zu stressig für so ein altes Tier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VanyVeggie
03.07.2016, 12:42

Findest du es auch stressig für einen alten menschen? Würdest du diesen dann auch von anderen Menschen isolieren? Ich verstehe nicht wie man auf solche Ausreden immer kommt. 

0

Erstmal mein herzliches Beileid!

Klar, ein Meerschweinchen alleine zu halten ist nicht wirklich artgerecht, ein Mensch kann einen Artgenossen nie ganz ersetzen. Trotzdem: Das Tier ist jetzt schon so alt und wie du beschreibst auch nicht mehr allzu fit, ich fände es also völlig legitim, wenn du ihm keinen neuen Parnter holen würdest.

Ansonsten bieten manche Tierheime an, sich ein älteres Tier für sein eigenes "Hinterbliebenes" bis zu dessen Tod "auszuleihen" und danach wieder zurück zu geben. Vielleicht wäre das ja eine Möglichkeit. Einfach mal bei den Tierheimen in deiner Umgebung nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist die Situation ähnlich (obwohl meins deutlich schneller gealtert ist als deins und schon mit sechs Jahren auf beiden Augen blind ist), und ich halte es auch allein. Aber es vertraut mir, (meinem Freund wahrscheinlich sogar noch mehr, weil die unangenehmen Dinge wie Krallenschneiden und Augen reinigen ich übernehmen muss), es schaut beim Klang unserer Stimmen auf, beschwert und bedankt sich mit den üblichen Signalen und hat keine Angst davor, in unserer Nähe blind den Garten zu erkunden. Es scheint ihm doch ganz gut zu gehen...in dem Alter ist Futterkonkurrenz und dergleichen natürlich auch nicht besonders angenehm. Versorg es einfach weiter gut und leiste ihm Gesellschaft - im Alter sinkt das Bedürfnis nach Interaktion mit Artgenossen dann meiner Meinung nach doch soweit, dass es nicht vereinsamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wahrscheinlich würde ich in dieser situation auf ein neues meerschwein verzichten...deine argumente sind richtig..

wir haben eine größere gruppe an meerschweinchen und nehmen ab und zu auch "nicht mehr gewollte" tiere auf... gerade bei älteren tieren kann das problematisch sein..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TotalGaga
03.07.2016, 00:07

Vielen Dank für die Antwort. Ich möchte nur das beste für meine Süße deshalb wollte ich mich hier noch einmal absichern;)

0

Das hört sich ja nach echter Tierliebe an :)
Also ich würde wahrscheinlich einen zweiten Käfig kaufen da zwei junge oder Mittelalte reinsetzen und die dann abundzu mal zusammen setzen... falls das geht... ich kenne mich mit Meerschweinchen leider nicht aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrightSunrise
03.07.2016, 00:07

Merkt man, wenn du einen Käfig vorschlägst.

1
Kommentar von MissLeMiChel
03.07.2016, 00:10

man kann sie schlecht in der Wohnung auf dem Boden halten?! und ob ich es jetzt als Stall, Käfig,terrarium, Gehege oder ähnliches bezeichne ist das unrelevant!

2
Kommentar von TotalGaga
03.07.2016, 00:17

Danke für die AW:) für noch einen Käfig habe ich nicht genug Platz, da meiner recht groß ist... Aber sie hat ja noch mich zum kuscheln, wenn sie will;)

0
Kommentar von MissLeMiChel
03.07.2016, 00:23

ich dachte das Meerschweinchen Gehege ist auch wie ein Käfig mit Gittern gesichert?!

1

Was möchtest Du wissen?