Frage von silesius, 110

Altes Kirchenbuch lesen (1808)?

Wer könnte mir bei lesen helfen? Leider komme ich alleine nicht weiter.

".?? Paul Poczesniok ???? aus Probosczowitz ??? ??? Joanna ??? ??? 28 hujus(?) ??? begraben worden."

Antwort
von RoterKiwi, 65

In Ordnung, ich habe, bevor ich auf "abschicken" klicken wollte, noch mal überprüfen wollen ob das auch richtig ist was ich da schreibe... Eine besonders große Hilfe ist es nicht und wahrscheinlich doch falsch. Ich versuche es einfach nochmal:

in der ersten Zeile heißt das zweite Wort wohl "für". Was das Wort (oder der Buchstabe) davor darstellen soll weiß ich nicht, aber es wiederholt sich in den anderen Abschnitten auf der Seite. Auf dem Abschnitt darunter sieht es aber so aus, als würde das "für" zum Anfangswort gehören... Ich weiß es nicht. Das "r" mit den Schnörkel oben könnte aber auch ein ganz anderer Buchstabe sein.

Kann man in den vorherigen Seiten die einzelnen Buchstaben besser erkennen? Vielleicht hilft es wenn Sie sich vom Anfang durcharbeiten... dann gewöhnen Sie sich an die Schrift.

Oder es gibt in der Stadt in der Sie wohnen einen Antiquar der Ihnen helfen könnte alles zu entziffern.

Antwort
von FataMorgana2010, 48

Immer wieder schön, so alte Bücher. 

Der Schluss (der ja auch bei den vorherigen Einträgen immer gleich ist) lautet

welche den 28. hujus starb begraben worden 

Das hujus ist lateinisch kurz für "des (Monats)". 

Ansonsten grübele ich noch. 

Vorher steht da noch was von Tochter. 

Kommentar von Militaerarchiv ,

Intersannt mit dem hujus, man lernt nie aus.

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Lat. huius (oder eingedeutscht hujus) ist der Genitiv Singular vor "hic" - dieser/diese. 

Kommentar von HiFiech ,

super Hinweis, Danke!

Antwort
von mulan, 31

Man müsste das Bild mal viel besser sehen können, um Licht und dunkel zu bringen.

Kommentar von HiFiech ,

Wenn Du auf das Bild mit rechter Maustaste klickst und "in neuem Tab öffnen" wählst, bekommst Du eine hochauflösende Bitmap angezeigt (1944*2592 in diesem Fall). (Den Trick hab ich selbst erst vor einigen Wochen entdeckt, ist sehr hilfreich.)

Antwort
von KatlaHalldis, 13

Der Ort ist Proboschowitz. Dieser Paul ist mit großer Wahrscheinlichkeit mein Urururgroßvater und ich wäre an einem Austausch an Daten interessiert. LG Katla

Antwort
von HiFiech, 11

[1. Spalte] Nr. 17 Proborczowitz

[2. Spalte] d~ 31. Märtz

[3. Spalte] ist des Paul Poczesniok frey z/g[2 Buchstaben]t/l~ | aus Proborczowitz Seine tochter der | nahme Joanna welche den 28 hujus | starb begraben worden.

Das "frey" vermute ich wegen dem Eintrag Nr. 16 dadrüber, dort ist das y mit Doppelpunkten geschrieben worden.

Das "z/g/p _ _ t/l~" ist auf jeden Fall hinten mit einem Abkürzungszeichen versehen, genau wie das "d~" (den) in der 2. Spalte.

frey -----  ist sehr wahrscheinlich die Berufsbezeichnung des Paul P.

Die kursiv markierten Textteile sind in lateinischen Buchstaben geschrieben. (Das ist immer wieder eine beliebte Stolperfalle bei alten Texten)

Kommentar von mulan ,

Hinter "frey" könnte m.E. auch so etwas wie "gee[he]l[ichte] stehen, zumindest halte ich die 1. 3 Buchstaben für ein "gee". ... Eine Berufsbezeichnung kommt wohl nicht infrage, da der Eintrag darüber dieselbe Formulierung zeigt.

Antwort
von Militaerarchiv, 39

Ist dies Paul Poczesniok xxx xxx aus Proborgowitz seine tochter des nahme  Joanna welche den 28 August starb begraben wurde.

Keine Garantie :)

Kommentar von Militaerarchiv ,

https://de.wikipedia.org/wiki/Kotulin_(Toszek)  ich glaube das erste xxx heißt Frau

Kommentar von Militaerarchiv ,

das zweite xxxx könnte die Abkürzung für geboren oder gebürtig sein.

Antwort
von Alsterstern, 55

Der Name ist schon mal: Paul Poczesniok  ..beim Ort wurde verbessert...ich suche nochmal

Kommentar von Alsterstern ,

Weißt Du, ob das ein Ort in Polen ist?

Kommentar von silesius ,

Das Kirchenbuch stammt aus Groß Kottulin in Oberschlesien.

Kommentar von RoterKiwi ,

oh, dann stimmt mein "für" doch nicht.

Kommentar von Alsterstern ,
Kommentar von Alsterstern ,

Ähnlich ist das hier: Proboschowitz..könnte das hinkommen?

Antwort
von Elfi96, 43

Das, was ich da heraus lese:

31. März

Es ist (?) Paul Poczesniok .... und Proborgewitz..... Joanna......... sind begraben worden.

LG 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community