Frage von ichweissesnich,

Altersheim -Was haben die Betreuer zu tun?

Hallo, Vor kurzem gab es einen Todesfall in meiner Familie. Zu meine verstorbenen Mutter, die im Altenheim lag hatte ich lange keinen Kontakt, jedoch habe ich sie bevor sie starb nocheinmal gottseidank gesehen. Nun brauche ich Informationen von euch: Hat der Pfleger sich um die Beerdigung zu kümmern? Muss er den Angehörigen Bescheid geben? Und was sind eigentlich die Aufgaben des Betreuers? DANKE DANKE DANKE ihr helft mir sehr :-)

Hilfreichste Antwort von sugarmay13,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

......google doch mal "Betreuungsrecht", da erfährst Du alles was Du wissen willst.....

Kommentar von sugarmay13,

Hallo ichweissesnich....sorry das ich jetzt erst "komme, aber lieben Dank noch, für die HA :-)

Antwort von Fluppendreher,

Wenn es keine Angehörigen gibt, dann kümmert sich die Verwaltung um alle Formalitäten. Ansonsten stehen die Angehörigen in der Pflicht. Verstirbt ein Bewohner, werden selbstverständlich die Angehörigen, die angegeben wurden, benachrichtigt. Meinen Sie den "gesetzlichen Betreuer" oder den "Betreuungs-Assistenten"?

Antwort von marilda,

Wer hat sich den Vorher um deine Mutter gekummert...Früher hiess es eine "Vormundschaft"... hatte sie ein gesetzlichen Betreuer... und was heisst "vor kurzen" , gestern, vorgestern... das Altenheim sollte doch als eerste dein Ansprechpartner sein...

Antwort von qrinzessin8500,

Die Familie muss sich doch um die Beerdigung kümmern. ôo Der Pfleger hat doch sozusagen gar nichts mit der Familie zutun. Der Pfleger war der, der im Altersheim arbeitet und sich um mehrere Menschen dort kümmert? Also ein Altenpfleger? Ich habe noch nie gehört, dass die sich um sowas kümmern.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community