Frage von tommy40629, 247

Altersgrenze Studium Diplom Finanzwirt?

Hey!

Ich studiere zur Zeit Mathe.

Da die Firmen aber Abschlüsse mit 1,0 verlangen, überlege ich, ob ich ein duales Studium beginnen soll.

Ich habe mir dann die Voraussetzungen beim Finanzamt für den Diplom Finanzwirt angeschaut, und gesehen, dass ich diese locker überbiete.

Da ich schon beim Bund war, bin ich leider keine 21 Jahre mehr alt, wie die meisten Azubis.

Kennt sich jemand aus, was das höchste Alter für das Studium beim Finanzamt ist?

Antwort
von Marcelreaper, 229

Hallo, grundsätzlich kann sich jede Person jedes Alters und jedes Geschlechts auf ein Studienplatz bewerben, wobei aber natürlich der Notenschnitt, die bereits abgegoltene Zeit und die jeweilige Studienberechtigung eine übergeordnete Rolle spielen.

Beim Finanzamt gibt es meines Wissens kein Höchstalter, in anderen Jobs wie der BW, Polizei, Zoll etc. schon.

MfG Marcel

Kommentar von tommy40629 ,

Vielen Dank!

Das macht schon mal Hoffnung.

Kommentar von tommy40629 ,

Für die Nachwelt: 

Stand 15.03.2016 NRW: 

Das 39 Lebensjahr darf nicht beendet sein!

Antwort
von Chrisgang, 187

Per se gibt es keine Höchstgrenze bzgl. des Alters. Die Tatsache, dass sich ältere Hochschulabsolventen schwer bei der Jobsuche tun liegt meist eher daran, dass diese große Lücken im Lebenslauf, oder mehrfache Studienwechsel aufweisen. Klingt aber so, als wäre das bei dir nicht der Fall. Ein einzelner Fachwechsel ist ohne Probleme machbar, sofern du ihn in einem Vorstellungsgespräch begründen kannst. Hinzu kommt, dass du dir im neuen Studium unter Umständen das ein- oder andere mathematische Modul anrechnen lassen kannst, was dein Studium verkürzt.

Ich würde sagen, dass du durchaus Chancen hast. Etwas daraus machen musst du aber natürlich selbst. Viel Erfolg!

Kommentar von tommy40629 ,

Vielen Dank! 

Mittlerweile habe ich mir das Berufsbild und die Ausbildung näher ansehen können. Dieser Mix aus Recht, Mathe, BWL & VWL(was ich schon hatte) u.a. hört sich sehr gut und interessant an.

Kommentar von tommy40629 ,

Für die Nachwelt: 

Stand 15.03.2016 NRW: 

Das 39 Lebensjahr darf nicht beendet sein!

Kommentar von Chrisgang ,

ah, oke, nagut, mit 40 werden denke ich auch eher wenige etwas komplett Neues beginnen wollen. Aber danke für die Info!

Antwort
von Coriolanus, 180

Dass man nur mit einer "1" im Examen als Mathematiker einen Job bekommt, ist so nicht richtig. Natürlich nehmen Betriebe gerne Leute mit der bestmöglichen Abschlussnote. Aber es gibt noch andere Auswahlkriterien (z.B. Praktika oder besondere Spezialisierung im Studium), die eine ebenso wichtige Bedeutung haben. Falls Du Spaß an dem Studium hast und mit einer einigermaßen guten Abschlussnote rechnen kannst, dann gibt es aus meiner Sicht keinen Grund, das Studium nicht zu beenden.

Kommentar von tommy40629 ,

Ich habe noch weitere Behörden angerufen und die sagten auch, dass ich es unbedingt beenden soll.

Für die Nachwelt: 

Stand 15.03.2016 NRW: 

Das 39 Lebensjahr darf nicht beendet sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community