Frage von ThommyGunn, 76

Altersfreigabe Messer - Kriterien?

Eigentlich kann es mir egal sein, da ich volljährig bin, ich wundere mich nur ein wenig, dass zu diesem Messer keine Alterseinstufung vermerkt ist:

http://www.nordzeiger.de/product_info.php/info/p2238_Ka-bar-USA-Fighting-Knife-P...

Zu diesem aber schon:

..../product_info.php/info/p2268_KA-BAR-Short-Black---Plain-Edge-Leather---KA1256.html

Könnte, es daran liegen, dass das kleinere Messer leichter verdeckt geführt werden könnte, während das andere schon fast übertrieben groß ist, oder hat der Händler bei dem anderen Messer nur versäumt auf die Alterseinstufung hinzuweisen? Was wäre ansonsten der Grund für die unterschiedliche Altersbeschränkung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PatrickLassan, 39

Ich gehe davon aus, dass der Händler lediglich versäumt hat, eine Altersbeschränkung anzugeben.

Beide Messer sind Kampfmesser und somit als Waffen einzustufen, d.h. bei beiden Messern ist Minderjährigen der Besitz verboten.

Kommentar von Vineyard ,

Das Problem ist, dass es nicht nur auf dieser Webseite so ist, sondern auch bei vielen anderen. Ich sammle selbst gerne Schwerter/Messer in einer Vitrine zuhause. Als ich nach Messern/Schwertern gesucht habe, ist mir auch aufgefallen, dass bei mehreren Schwertern/Messern vom selben Anbieter mit gleichen Bedingungen unterschiedliche Altersbeschränkungen haben.

Mir ist auch gerade aufgefallen, dass auch bei diesem Händler nicht nur dieses eine Messer ohne Altersbeschränkung ist, sondern mehrere. 

Beispiele dafür sind:

http://www.nordzeiger.de/product_info.php/info/p3162_Cold-Steel-Recon-1---CS27TL...

http://www.nordzeiger.de/product_info.php/info/p3534_Buck-Intrepid-XL---BU626CMS...

usw.

Deshalb kann es wohl kaum am Händler liegen, es sei denn, er gäbe sich absolut keine Mühe.

Kommentar von PatrickLassan ,

Es kann auch einfach daran liegen, dass viele Web-Shops  nur an Volljährige verkaufen, und zwar nicht wegen des Waffengesetz, sondern weil Minderjährige nur beschränkt geschäftsfähig sind. Dann kann man sich die Altersangabe bei jedem Messer sparen.

es sei denn, er gäbe sich absolut keine Mühe.

Auch eine Möglichkeit. Jemand, der mit Messern handelt, sollte zwischen Wellenschliff und Sägezahnung unterscheiden können. Da der Betreiber von Nordzeiger das anscheinend nicht kann, könnte darauf hinweisen, dass er sich auch sonst nicht viel Mühe gibt.

Kommentar von Vineyard ,

Ich weiß, das kommt unhöflich, aber im Ernst: Warum stellst du eine Frage, wenn du jede Antwort ablehnst und deine eigene Ansicht durchsetzen willst? Das macht doch keinen Sinn, denn du hast sie ja gestellt, um mehrere Ansichten zu bekommen (denke ich zumindest).

Antwort
von ES1956, 23

Du kannst getrost davon ausgehen dass die Betreiber von Onlineshops hauptsächlich ihre Waren verkaufen wollen und keine Rechtsberatung geben.

Ich kenne mindestens 1 Onlineshop der bis vor kurzem noch Springmesser an Minderjährige verkauft hat und dessen Geschäftsführer nicht glauben wollte dass es sich bei Springmessern auch in der in D legalen Form immer um Waffen handelt.

Es wird wohl eine Mischung aus Unwissen, Geschäftssinn und Ignoranz sein die bei solchen Verkäufern das Handeln bestimmt.

Antwort
von Vineyard, 42

Vielleicht unterscheiden sich die Messer folgendermaßen:

Spring- und Fallmesser: Hiervon ausgenommen sind Springmesser, wenn die Klinge seitlich aus dem Griff herausspringt und der aus dem Griff herausragende Teil der Klinge

- höchstens 8,5 cm lang ist und
- nicht zweiseitig geschliffen ist;

Faustmesser
Butterflymesser

, da diese unterschiedlich vom Gesetz behandelt werden. Zudem dürfen Klingen über 6-8 cm (soweit ich weiß, habe nicht genau nachgeschaut!) sowieso nicht außerhalb getragen werden, da diese sonst unter das Waffengesetz fallen.

Hoffe ich konnte helfen.

Kommentar von ThommyGunn ,

Die Messer hier sind alle feststehend, nur einseitig geschliffen und Klingenlänge (teils erheblich) über 12cm. Nach meinem Kenntnisstand müssten alle ab 18 sein?

Konnte leider nur einen Link einfügen, aber man kommt auf einfach auf die Übersicht.


Kommentar von Vineyard ,

Du kannst ja mal auf Google nach den Altersbeschränkungen für Messer in deinem Land suchen, dann solltest du auf Seiten kommen, die Zitate des Waffengesetzes beinhalten. Vielleicht hilft dir das weiter.

Kommentar von PatrickLassan ,

Nach meinem Kenntnisstand müssten alle ab 18 sein?

Wegen der Klingenlänge? Da irrst du dich.

Minderjährige dürfen alle Messer besitzen, die nicht als Waffen einzustufen sind. Messer mit feststehender Klinge und einer Klingenlänge von mehr als  12 cm fallen zwar unter das Führungsverbot nach § 42a Waffengesetz, sie werden dadruch aber nicht automatisch zu Waffen.

Kommentar von ThommyGunn ,

Das war mir neu, ich dachte Messer die nicht geführt werden dürfen, dürfen prinzipiell auch nicht von Jugendlichen besessen werden.

Kommentar von PatrickLassan ,

Zudem dürfen Klingen über 6-8 cm (soweit ich weiß, habe nicht genau nachgeschaut!) sowieso nicht außerhalb getragen werden, da diese sonst unter das Waffengesetz fallen.

Ich nehme an, du beziehst dich auf die Rechtslage in Deutschland.

Wirf mal einen Blick in § 42a Waffengesetz, dort steht, welche Messer nicht geführt werden dürfen. Die genannten Längenangaben wirst du dort nicht finden, ebenso wenig übrigens eine Altersangabe.

https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__42a.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community