Frage von Ottarofan, 239

Alternativen zum Fleisch?

Ich habe mir vorgenommen ,vegan zu leben bin aber ein unglaublich großer Fan von Fleisch und wüsste gerne ob es Alternativen gibt. Außerdem ein paar Tipps zur Umstellung

Antwort
von annnikaa, 137

na klar gibt es Ersatz, zumindest Vegetarische Mortadella schmeckt genau wie normale auch, und mittlerweile gibt es fast für jede sorte von Fleisch irgeneinen ersatz, musst nur aufpassen das es wirklich vegan ist weil in manchen sachen ist zb Hühnereiweispulver und sowas

Antwort
von superlolly, 115

Hey:)

Finde ich gut,dass du das machen willst.Es gibt viele Alternativen zum Fleisch,das ist dann ein vegetarischer oder Veganer Steak.Oder eben sowas wie Tofu,was rein pflanzlich ist.Die Auswahl ist groß genug,musst du dich nur mal in den Läden umschauen.

Lg(:

Antwort
von reuamtimirped, 118

Es gibt Tofufleisch. Wenn du das ne Weile durchhälst ist es garnicht so schwer. Die erste Zeit wird halt evt für dich anstrengend. Aber deine Umstellung finde ich gut, Viel Erfolg!

Antwort
von AppleTea, 91

Na klar gibts die! Viele Veganer mögen den Geschmack von Fleisch, insofern gibts auch haufenweise Produkte, die dem Geschmack ähneln. Was ich empfehlen kann, sind die veganen Schnitzel und Steaks von Denn's Supermarkt (weiß grad nicht wie sie heißen). Aber pass auf! Die Steaks sind ganz schön scharf, find ich :'). Bei Denn's gibts übrigens auch Thunfisch-Ersatz den ich ganz gut finde. Dann noch die veganen Frankfurter und Wiener, die es beim Tegut gibt. Du kannst dir auch Soja oder Seitanschnetzel oder Hack kaufen, falls du was vegan nachkochen willst (gibts z.B. auch bei Tegut). Oder du holst dir Räuchertofu und schneidest ihn in scheiben. Angebraten schmecken die echt lecker, findet auch mein Freund (Mischköstler). Es gibt natürlich auch veganen Truthahn in Truthahnform.. falls du auf sowas stehst, weiß nicht wo man den kaufen kann außer im Netz. Joa.. guck dich einfach mal in den Läden um und probier verschiedenes aus :) weil Geschmäcker sind verschieden

Antwort
von OtakuMiep, 89

Es gibt viele fleischlose alternativen, da kannst du dich mal umgucken! Bei uns im Rewe gibts zumbeispiel eine ecke mt vegetarischem und Veganen essen!
Oder schau dir mal die Bücher von Attila Hildmann an, ich hab "Vegan for fit" zuhause und die rezepte sind enorm lecker und machen spass sie zu kochen! :)

Antwort
von Tragosso, 71

Naja, 'Alternativen' gibt es genug. Die Fertigprodukte
(Sojaschnitzel, Wurst und Co.) haben sogar einen ähnlichen Geschmack wie eben fleischhaltige Fertigprodukte, sind aber von den Inhaltsstoffen her genauso fragwürdig und schmecken eben nach Geschmacksverstärker und Gewürzen. Nicht nach Fleisch. Wenn es also um richtigen Fleischgeschmack geht, wirst du da nichts finden. Man muss sich eben umgewöhnen und an einen anderen Geschmack anpassen. Für mich wäre das nichts.

Gelegentlich esse ich Tofu, kleingeschnitten und angebraten mit Gemüse und Reis, gut gewürzt. Das könntest du für den Anfang ja mal ausprobieren. Meiner Meinung nach immernoch besser als die fertigen Alternativen.

Antwort
von Tomatensaft129, 134

Es gibt haufenweise Fleischimitate 

Antwort
von niqabi, 106

Es gibt viele Fleisch Alternativen die super lecker sind ! ^^

Antwort
von Isa666, 110

Es gibt veganes Fleisch 

Kommentar von ASmellOfRoses ,

So is(s)t es - nennt sich Vleisch ! :)

Antwort
von chicago19, 87

Tofu oder Gemüsebratlinge

aber die beste Alternative währe gesundes Gemüse zu essen

Antwort
von MrMuffin1, 91

Kennst du nicht dieses vegetarisches Fleisch? Soll fast so schmecken wie echtes ^^

Kommentar von Tomatensaft129 ,

Aber auch nur fast :D

Kommentar von MrMuffin1 ,

Jaaa man kann nicht alles haben :D

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Das, was den fast schon legendären "Geschmack" bei Fleisch ausmacht, sind in erster Linie die Gewürze, die Röstaromen, z. B. von Zwiebeln und Suppengemüse und weiterhin das Braten, Räuchern, Grillen und sonstige Zubereitungsarten - die Soßen und Tunken nicht zu vergessen...

Kriegt man auch pflanzlich prima hin ! :)

Kommentar von Omnivore09 ,

Nieeeeeemals kriegt man das pflanzlich hin, weil jedes Fleisch nämlich einen Eigengeschmack hat, den du immer leugnest, weil du eben seit Jahrzehnten dieses ethisch korrekte Fleisch gar nicht mehr gegessen hast!

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Was ich nicht verstehe:

Wenn doch jede Fleischsorte einen so unvergleichlichen "Eigengeschmack" haben soll, warum dann der Aufwand - die Fülle an Gewürzen und Kräutern, warum Gemüse und Zwiebeln für die Röstaromen, die verfeinerten Soßen ?

Warum grillen, braten, räuchern etc. und warum muss der "Braten" erst abhängen ? (Ich kenne die Antwort)

Warum den eigentümlichen Geschmack verfälschen, wenn es doch grade das sein soll, worauf ihr steht ?

Sogar Tartar und Mett wird gewürzt und das nicht zu knapp... 

Du siehst, dein "Argument" greift nicht !

Kommentar von Nyaruko ,

Es gibt auch viele Rosenduftaromen, aber keines davon riecht genauso gut, wie eine echte Rose.  
Genauso ist es mit Fleisch, es mag Dinge geben, die eine gewisse Ähnlichkeit mit dessen Geschmack haben, jedoch nicht genauso schmecken.

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Was ist denn eine "echte" Rose ?

Eine Rose ist für mich in erster Linie die Hecken-, Hunds- oder Wildrose - die anderen sind veredelt, mit oder ohne Duft, ist nicht relevant...

Im Übrigen denke ich, du hast den Sinn meiner Worte nicht verstanden - ebensowenig wie der Omnivore09, aber das macht nichts...:)

Antwort
von ASmellOfRoses, 49

Mich würden ehrlich deine Beweggründe interessieren, vegan leben zu wollen - grade, wenn du so gerne Fleisch magst - aber ich möchte nicht aufdringlich erscheinen...

So oder so Respekt, dass du diesen Wunsch umsetzen möchtest ! :)

Meine Tipps:

Schau mal auf die Seiten

"Die-Umsteiger.blogspot",

"Die-Rock`n-Roll-Veganershow" von und mit Jerome Eckmeier und

"Achtung Pflanzenfresser - vegan für Anfänger" und besorg dir für den Anfang die Bücher

"Vegan" von Marc Pierschel und

"Ab heute vegan" von Patrick Bolk...

Dort findest du erstmal viele Tipps und Anregungen, die den Umstieg gut erklären und einleiten, weiterhin viele leckere und einfache Rezepte, auch für sog. "Fleischalternativen"...

Es gibt nicht nur Tofu und Soja, sondern du kannst auch aus Seitan, Lupineneiweiss, Quorn und anderen Pilzen, Hülsenfrüchten, Getreide und Gemüse tolle, leckere und zum Verwechseln ähnliche Gerichte zaubern, die dich nichts vermissen lassen, aber dir im Gegenteil eine unglaubliche Fülle an echten, gesunden Lebensmitteln neu eröffnen und das in ungeahnter Fülle und Vielfalt...

Die Umstellung beginnt auch im Kopf - stell dir vor, dass das Fleisch roh und ungewürzt nach nichts schmeckt und dessen "Genuss" für die überwältigende Mehrheit der Menschen nicht erstrebenswert scheint... Außerdem ist es ein Teil eines verwesenden Tierkörpers !

Trau dich, zu experimentieren und entdecke die wunderbare Welt pflanzlicher Genüsse - und glaub mir:

Dir wird nichts fehlen - nur kannst nur gewinnen !

Viel Freude auf deinem neuen Weg...:)

Kommentar von Laury95 ,

Außerdem ist es ein Teil eines verwesenden Tierkörpers !

Ein Paprika-Baby ist auch ein Teil einer verwesenden Paprika. Ich finde das viel trauriger, die Paprika zu essen, während eine Baby-Paprika in dieser ranwächst. Manchmal sind es sogar 3 Baby-Paprika. Die bekommen dann meine Meerschweinchen.

Ne, mal ganz im Ernst, warum sind Veganer bei Tieren immer so weinerlich, aber die Pflanzen sind total egal??

Kommentar von Omnivore09 ,

Ne, mal ganz im Ernst, warum sind Veganer bei Tieren immer so weinerlich, aber die Pflanzen sind total egal??

Das liegt am Bambi-Syndrom!

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Gutes Stichwort, Omni:

Mein sog. "Bambi-Syndrom" werde ich wieder in wenigen Wochen ausleben, wenn mein Nachbar seine Wiese mäht und ich vorher die in derselben frischgesetzten Rehkitze in Sicherheit bringe - die Jäger wollen ja später was zum Schießen haben...

Wenigstens hatten sie ein gutes Leben, anstatt lebendig geschreddert zu werden - bleibt nur zu hoffen, dass der Jäger dann ein guter Schütze ist !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten