AlternativeAbtreibung?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Jetzt mal langsam mit den jungen Pferden...

Schon in der Schule wird den Schülern fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert und bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 7 Tage.

Dies ist nicht ungewöhnlich und ein Menstruationszyklus von 21 bis 35 Tage gilt immer noch als regelmäßig.

Zudem beeinflusst das Alter den Zyklus einer Frau maßgeblich. Gerade in den ersten Jahren nach dem Einsetzen der Periode sind Zyklusschwankungen normal.

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Sollte deine Periode weiter auf sich warten lassen (was bei der zumeist unbegründeten Sorge um eine Schwangerschaft nicht unüblich ist), liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Sollte es wirklich zu einer Schwangerschaft gekommen sein - was ich nicht glaube - dann lies bitte hier weiter:

https://www.gutefrage.net/frage/hallo-liebe-community-mein-freundin-ist-schwanger-weil-das-kondom-geplatzt-ist-was-soll-ich-machen-8?foundIn=list-answers-by-user#answer-214305524

Da du wahrscheinlich über kein oder nur ein geringes eigenes Einkommen (unter derzeit 1.075 € netto) verfügst, kannst du im Fall der Fälle einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. Die Kosten für einen Schwangerschaftsabbruch werden von dem Bundesland, in dem du lebst, übernommen, den Antrag musst du jedoch bei deiner Krankenkasse stellen.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dunkellila12345
23.07.2016, 08:51

Wow, vielen Dank, isebise50! Ich hoffe du hast recht und meine Menstruation lässt Stresstest bedingt auf sich warten. Und wenn ich diesen Antrag an dir Krankenkasse stelle, müssen meine Eltern da etwas unterschreiben, oder etwas in die Richtung? Dankeschön!

0
Kommentar von dunkellila12345
23.07.2016, 13:28

Ich bin noch 15 aber in einem Monat 16. Früher oder später werde ich es ihnen so oder so sagen, nur meine Eltern sind in solchen Sachen super streng, deshalb hab ich da bedenken. Unabhängig davon, muss ich mich bei dir bedanken! Du warst eine sehr sehr große Hilfe, danke!

0
Kommentar von dunkellila12345
24.07.2016, 13:07

Nichts zu danken, der war bzw. ist völlig gerechtfertigt. Ich hoffe es auch sehr. Vielen Dank, isebise50!

0

Runder wirst Du erst nach drei Monaten. Besorg Dir einen Test und geh zum Frauenarzt. Solltest Du schwanger sein, geh zu Profamilia und lass Dich beraten. Und entscheide Dich dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde erst mal ruhig bleiben. Deine Periode kann sich auch mal hinauszögern, vor allem wenn du viel Stress hast oder wie jetzt totale Angst hast schwanger zu sein. 

Mir ist einmal das gleiche passiert und meine Periode kam auch eine Woche zu spät ( obwohl sie sonst immer total pünktlich kommt). Hab mir damals auch eingebildet das mein Bauch runder wird.

Mach am besten in ein paar Tagen einen Schwangerschaftstest und dann kannst du weitersehen.

Solltest du tatsächlich schwanger sein gibt es verschiedene Beratungsstellen wie awo, Profamilia usw. die dich dann beraten können.

Wünsche dir viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dunkellila12345
22.07.2016, 10:42

Das beruhigt mich, dass es nicht nur mir so geht. Mitte nächster Woche hole ich mir einen Test und hoffe, dass ich nicht schwanger bin. Danke danke danke! :)

0

Hallo liebe dunkellila12345,

wie die anderen schon sagten, erst mal ruhig bleiben.

Wann war Dein ungeschützter Sex? wenn es innerhalb der letzten 5 Tage war, laufe schnell in die Apotheke und besorge Dir ellaOne, denn die kann noch 5 Tage nach dem ungeschützten Sex den Eisprung verschieben und somit eine Schwangerschaft vermeiden.  Jede Stunde zählt, je früher man die ellaOne (neue Generation der Pille danach einnimmt, desto besser).Die ellaOne kostet so um die 30 €.

Hier kannst Du das auch mal nachlesen.https://pille-danach.de/fragen/wie-wirkt-die-pille-danach-685

Und dann kannst Du später, in ein paar Tagen den Schwangerschaftstest zur Beruhigung machen.

Alles Gute Dir.

ClaudiaFragt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dunkellila12345
22.07.2016, 10:57

Der war schon am 27.06, wie oben schon gesagt, hatte ich da laut Eisprungrechner einen unfruchtbaren Tag und hab mir deshalb auch keinen Kopf mehr gemacht. Dumm von mir, wie ich jetzt meine.. Aber vielen Dank!

0

Wenn du unter 1.011€ verdienst, kannst du einen Antrag bei der KK stellen, dann übernehmen die die Kosten. 

Dabei kommt es lediglich auf deinen verdienst an, und nicht auf den deines Partners oder deiner Eltern! 

So früh kannst du auch noch Medikamentös abtreiben, das ist etwas günstiger..

Aber bevor du dich verrückt machst, lass erstmal testen ob du wirklich Schwanger bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dunkellila12345
22.07.2016, 10:52

Ich trage nur Zeitungen aus, bekomme da ca. 50€ im Monat. Vielen Dank, Sie waren eine sehr große Hilfe!!

1

Hallo,
mach erstmal einen Test bevor du dich über solche Dinge verrückt machst und wenn du dann doch schwanger bist dann würde ich dir raten das Kind trotzdem zu bekommen und dann halt evt zur Adoption freizugeben oder so, da du es dir wahrscheinlich niemals verzeihen wirst es abzutreiben.
Liebe Grüße
Anna Lena

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deamonia
22.07.2016, 11:49

Syr aber das ist ein ganz schlechter Rat! 

Mit Abtreibungen kommen fast alle Frauen besser klar, als mit der Freigabe zur Adoption! 

Die meisten Frauen die zur Adoption freigeben, fühlen sich Zeitlebens schuldig, und sind oft selbstmordgefährdet. 
Mit dem Thema kann man im Gegensatz zu einer Abtreibung nämlich nicht abschließen, weil das Ergebnis irgendwo in der Welt rumläuft. 

Studien zeigen, das in der Regel Frauen nach einer Abtreibung nicht mehr Psychische Probleme zeigen, als Frauen die nie abgetrieben haben. 

So lange die Frau es selbst will, und nicht dazu gedrängt wird, hat sie auch keine Psychischen Schäden zu erwarten. 

2

Selber Schuld bist du nicht, ihr habt verhütet und ein Kondom kann reißen, das kommt vor. Allerdings musst du auch dazu stehen und das richtig machen.
Du kannst das Kind austragen und dann in eine Babyklappe legen oder zur Adoption freigeben.
Wenn du wirklich abtreiben willst mach das mit den 400€. Der Arzt der es für 100€ macht ist wahrscheinlich nicht ausgebildet, also geh ins KH und lass dich dort beraten.

Hoffe ich konnte helfen.
Viel Glück..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dunkellila12345
22.07.2016, 10:44

Danke für die aufmunternden Worte. Und das mit dem Geld, da haben Sie wohl recht. Vielen Dank!

0
Kommentar von ToasterToast
22.07.2016, 14:09

Kannst ruhig du sagen, bin auch erst 16 :) Wenn du jmd zum reden brauchst oder so schreibst auf Kik einfach an: Jan2504 :)

0

Zum Glück hat die Mutter die Tabelette damals nicht genommen, sonst gäbe Deine Freundin wohl nicht :-(

Erst einmal solltest Du ja wohl einen Schwangeschaftstest machen lassen. In der 4. SSW ist FRAU noch nicht merklich runder......

Und wenn ein Abbruch, dann immer nur unter fachlicher Betreuung und in D.

Du brauchst ohnehin vorher einen Beratungstermin.

http://www.profamilia.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dunkellila12345
22.07.2016, 10:43

Das stimmt, wäre undenkbar. :( Vielen Dank!

0

Du hörst Dich nicht so an als würdest Du eine Abtreibung verkraften können, völlig unabhängig  von der Methode.

Es gibt die midikamenteuse Abtreibung. Ich persönlich kann Dir sie nicht empfehlen. Weil die Mutter die ganze Abtreibung über einen so langen Zeitraum bei vollem Bewußtsein mitbekommt. Dies kann für manche sehr belastend sein.

Auch junge Mütter haben ihre Vorteile, Du könntest in die Aufgabe hineinwachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?