alternative zur DBT (Borderline)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt keine Therapie speziell gegen selbstverletzung.

Alternative Therapien für Borderline bzw PS im allgemeinen gibt es massig. Von allg Verhaltenstherapie über tiefenpsychologie bis hin zu weiter entwickelten Verfahren wie KOP, ACT, MBT und vieles mehr... Da sollte dich aber dein Therapeut zu beraten denn nicht jeder Therapeut beherrscht jede therapieform.

Wichtig sind auch die Hintergründe... evtl macht eine Traumatherapie sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin selbst Borderline betroffene und arbeite seit fünf Jahren mit DBT.
Der Sinn von DBT ist nicht von einem Tag zum andern los vom SVV zu kommen, sondern in erster Linie eine minderung des destruktiven Verhaltens. Es braucht viel Zeit, den du musst dich zuerst kennen lernen.
Mein Tipp ist du besuchst eine ambulante Skillsgruppe, den dort lernst du andere Bordis kennen, die änliche oder die gleichen Probleme haben wie du. Das hat mir damals auch sehr geholfen, den wir sprechen auf der gleichen Ebene, die ausert uns fast niemand versteht.

Wenn du fragen hast, darfst du sie mir jeder zeit stellen.

Liebe Grüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt sogenannte skillgruppen ..frag mal bei deiner krankenkasse nach :) gibt auch ambulante dbt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde mir nur eine Verhaltenstherapie einfallen, die dazu dienen soll, destruktives Verhalten schrittweise in konstruktives umzuwandeln. Dein Psychiater kann dir allerdings sicher eine bessere Auskunft geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim DBT geht es ja eigentlich darum sich selbst bewusst zu werden, warum man was tut und wann man was tut. Einige Kliniken legen aber EXTREMEN Fokus auf Skills, was ich schwachsinnig finde. Mir haben Skills nie etwas gebracht.

Vielleicht geht es dir ähnlich? Oder ist das bei euch schon doch "richtiges" DBT?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?