Frage von SMPower, 54

Alternative zu Urzeitkrebsen?

Hallo, ich wollte mir eigentlich ein paar Urzeitkrebse zulegen, allerdings habe ich mich jetzt erkundigt und gesehen, dass sie erstens nicht lange leben (2 Monate?) und auch durch kleinste Temperaturschwankungen schnell/sofort sterben... Gibt es vielleicht eine Alternative, die länger lebt und nicht sofort umkommt?

LG

Antwort
von JustusMorgan, 19

Fische...Ist bloß aufwendiger.

Leider gibt es kaum ähnliche Tiere, die länger als zwei Monate leben.

Du könntest allerdings ein großes Aquarium anlegen und gleich mit einer großen Menge an Eiern beginnen. Bei guten Bedingungen (25 Grad Wassertemperatur, genug Sauerstoff) vermehren die sich und du hast lange etwas davon.

Die 25 Grad kannst du schon gut mit einem einfachen Heizstab erreichen. Und du solltest alle zwei Wochen das Wasser wechseln, natürlich nur wenn es dreckig oder sehr algig ist. Und, ganz wichtig, am Grunde des Aquariums muss sich eine 5-8 cm dicke Sandschicht befinden, da legen die Krebse ihre Eier rein. Der Sand sollte gewaschen sein, damit sich kein feiner Staub im ganzen Aquarium verteilt.

Noch ein Hinweis: Keine Schnecken oder gedrehte Muscheln ins Becken tun! Die Krebse schwimmen da rein, kommen aber nicht mehr rückwärts heraus und sterben.

Den Sauerstoff-Gehalt kannst du mit einer billigen, einfachen Wasserpflanze halten.

Wenn das Futter irgendwann alle sein sollte, kannst du Möhrenstücke, Haferflocken und Brotstückchen verfüttern. Geriebener Apfel geht auch, macht aber das Becken schmutzig. Nebenbei kannst du auch Wasserflöhe als Futtermittel einsetzen. Die kannst du sehr leicht selber züchten.

Viel Spaß und Glück!
Gruß
JM

Kommentar von JustusMorgan ,

PS: Probiere den Heizstab vorher aus. Wenn er verstellbar ist, probiere verschiedene Einstellungen und lasse es 6 Stunden stehen. Dann miss die Temperatur. Wenn es noch zu kalt oder zu warm ist, verstelle ihn wieder, bis du die richtige Einstellung gefunden hast.

Antwort
von Tokeh, 17
  • wasserschnecken

  • Garnelen
  • Krabben (brauchen Aquaterrarium)
  • Blauer Floridaflusskrebs
  • Landinsekten wie Gottesanbeterinnen

das waren mal die Wirbellosen Aquarientiere die nicht allzu schwer sind und wenig Platz brauchen. Wirbeltiere kommen hier, sind aber je nach dem teurer:

  • Richtiges Fischaquarium
  • Kampffisch im 20l Becken
  • Chinesische Rotbauchunke: braucht nur Zimmertemperatur
  • Axolotl- da musst du je nach Standort Wasser kühlen, aber süsser gehts nicht wirklich
  • Molche oder Salamander
  • andere Amphibien in Terrarien, also kein Wasserteil
  • Reptilien, auch in Terrarien
Kommentar von XxKatzenkilla ,

Mir hat deine Antwort auch geholfen.

Antwort
von Simesa, 17

Hey!

Ich weiss, das ist nicht der beste Vorschlag, aber wie wäre es mit Schildkröten? Ich habe selber zwei und wie du bestimmt wisst leben sie sehr lange. Sie sind zwar teuer aber wenn du diese kleinen Pänzerchen herumlafen siehst dann weisst du das es sich gelohnt hat!

Sie sind auch einigermaßen einfach zuhalten, würde ich sagen. Nur ein wenig auf die Temperatur achten und Winterschlaf und so, aber das könntest du auch im Internet lesen.

Sie sind garnicht so langweilig wie man denkt, sie können warnsinnig schnell laufen und wenn sie fressen, ZUCKER!!!

Wie wäre es sonst auch mit einem Kainchen?

Kommentar von SMPower ,

Schildkröten klingen gut, Danke für den Tipp :)

Kommentar von Simesa ,

Gerne, aber du solltest dich vorher gut informieren!

Antwort
von hermine55, 16

Also wenn du tatsächlich so etwas wie Urzeitkrebse haben willst, wüsste ich keine Alternative

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community