Frage von JimmyTheCannon, 68

Alternative zu TÜV Datenblattservice?

Gibt es eine Alternative neben dem Datenblattservice vom TÜV Süd zur Anforderung eines Datenblatts für einen US Oldtimer?

Expertenantwort
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 37

Ja, das kannst du bei der DEKRA holen, für US-Autos und US Oldtimer ist die Niederlassung in Dessau spezialisiert.

http://www.dekra.de/dessau/kontakt/oeffnungszeiten.html

Ich habe da selbst schon ein Datenblatt für einen Lincoln Continental beantragt.

Das geht genau wie beim TÜV Süd, ohne das Auto vorzuführen, denn es gilt nur als Arbeitsgrundlage für die anschließende Begutachtung nach §21 StVZO.

Kommentar von JimmyTheCannon ,

Danke!

Was kostet das Datenblatt dort?

Kann leider nicht mehr anrufen, da sie heute schon geschlossen haben.

Kommentar von TransalpTom ,

Das weiß ich leider nicht mehr, ist schon ein paar Jahre her.

Ich kann Dir wohl sagen, daß das Datenblatt für Fahrzeuge aus der EU 88 EUR kostet.

Kommentar von JimmyTheCannon ,

Okay, ist dann also etwa der Preisrahmen wie beim TÜV.
Vielen Dank!

Kommentar von TransalpTom ,

ich meine die "US-Datenblätter" sind teuer, das war auf jeden Fall im 3-stelligen Bereich, darum frag lieber erst nach dem Preis.

ggf ist das ja auch günstiger, wenn das §21 Gutachten auch beid er DEKRA gemacht wird, wenn Du in den neuen Bundesländern wohnst, mußt du eh dort hin, wenn Du an der Grenze zum "Osten" wohnst, ist das ja auch kein Problem dahin zu fahren.

Antwort
von IXXIac, 32

Hallo

- die meisten TÜVs können ein Typisierungsblatt selber anfertigen das kostet erhöhten Aufwand weil der TÜV alle relevanten Daten selber misst und ercherchiert. Problem sind meist Fahrleistungen und Lautstärke wobei vor 1969 waren 99dB Fahrgeräusch "Legal" und die Höchtsgeschwindigkeit kann man anhand der technischen Daten ausrechen.

- EZ wird "geschätzt" ausser man hat Unterlagen der Vorbesitzer bzw Carfax Nachweiss

- zb der TÜV Sinsheim ist wegen dem Museum und lokalen US Cars Scene recht Fit auf Exoten aber nicht wesentlich günstiger als der Service vom Geerst

- der Datenblattservice des TÜV liefert ein Typschild mit welches man sonst selber organsieren müsste (Blankoschilder gibt es ab 10€, stempeln darf man selber so lange es geprägt ist und lesbar)

- die meisten Daten kann man selber rechcherchieren bzw gibt es bei denn Clubs oder Herstellern

- Bei Exoten oder Typen die nie offziel nach Deutschland exportiert wurden und bei fehlenden VIN kommt man nicht um einen Datenblattservice rum. Ausser man hat viel Zeit und/oder guten Draht zu anderen Besitzern des Baumuster

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community