Frage von Parthurnax, 65

Alternative zu Shampoo?

Hey Leute, Ich möchte gerne wissen was für (bessere) Alternativen zu Shampoo gibt, da ich durch Shampoos zu trockene und kaputte Haare bekomme, obwohl ich Shampoos verwende die genau das Gegenteil bewirken soll. Meine Haare werden auch schnell fettig daher sollte es gut gegen fettiges Haar sein.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kugel, 28

Die Haare mal mit einer Mischung aus einem Teelöffel Shampoo und einem Teelöffel Natron (Back oder Gewürzabteil ) ordentlich waschen. danach eine Spülung OHNE Silicone verwenden! Gibts bei DM. 

Danach die Haare nur noch  mit silikonfreien Pflegemittel waschen und pflegen.

Es dauert ein oder zwei Wochen bis sich deine Haare normalisiert haben. Eine kur mit Kokosöl einmal die Woche (über Nacht einwirken lassen und dann ganz normal waschen pflegt die Haare und beruhigt die Kopfhaut)

Kommentar von Parthurnax ,

Alles klar. Ich werde es mal probieren. Danke

Kommentar von kugel ,

Achja... wenig föhnen und wenns geht kein Glätteisen...

Und natürlich Spritzen schneiden lassen

Antwort
von FlyingCarpet, 20

Versuch mal eine Haarseife (Lush) und lass bei Gelegenheit mal richtig über mehrere Tage durchfetten. 

Antwort
von konstanze85, 32

Bitte? Du hast trockenes haar, dass schnell fettet? 

Tja, es gibt nur shampoo zum reinigen, aber benutz ein natürliches ohne silikone etc. Bei trockenen haaren, seltener waschen (zwischendurch trockenshampoo benutzen), kein föhnen und vorsichtig mit einer naturbürste bürsten und nun, wwnn die haare getrocknet sind.

Kommentar von Parthurnax ,

Wie soll ich das erklären. Ich wasche zweimal am Tag. Morgens nur mit Wasser und Abends nur mit Shampoo. Durch das ständige Waschen der Haare sehen meine Haare halt kapput aus und trocken. Wenn ich meine Haare ein Tag nicht mit Shampoo wasche dann fetten sich meine Haare sehr und dann sind sie halt eben nicht mehr mehr trocken, aber sehen dennoch brüchig aus.

Kommentar von konstanze85 ,

Zwei mal am tag ist viel zu viel, zwei mal pro woche wäre ok. Wenn du die haare so oft wäschst, produzieren die talgdrüsen auf deinem kopf immer mehr und so fettet der ansatz schnell, wobei die längen austrocknen und brüchig werden.

Kommentar von Parthurnax ,

Das weiß ich, aber auch wenn ich meine Haare nicht shamponiere wie schon erwähnt werden meine Haare sehr fettig. Oder verringert sich die Talgproduktion stark wenn ich mein Haar nicht mehr jeden Tag mit Shampoo wasche?

Kommentar von konstanze85 ,

Wie schon gesagt, durch zu häufiges waschen produzieren die talgdrüsen nur noch mehr talg. Wenn sich das regulieren soll, musst du seltener waschen. Das kann ein paar wochen dauern. Versuch es als zwischenlösung mit trockenshampoo, wenn es zu schlimm aussieht

Kommentar von Parthurnax ,

Alles klar, danke

Antwort
von NekoNekoNeko, 30

Ich glaube nicht das es ein Alternative zu Schampoo gibt.

Kommentar von Parthurnax ,

Eigentlich sollte ja Wasser genügen. Damit bekomme ich aber nicht den ganzen überschüssigen Haartalg aus den Haaren. Habe schon einige Berichte über Männern und Frauen gesehen/gelesen das sich die Haare allein durch das Waschen nur mit Wasser gut ist. Bei mir wäre das leider keine Alternative.

Antwort
von jogibaer, 9

In Reformläden gibt es Shampoo die besser sind als diese aus dem Warenhaus. In diesen Shampoos hat es keine giftige Chemie drin nur natürliche Sachen. Nehme schon lange nur noch solche Mittel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community