Alter Rechner was tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Sagen wir mal so, noch ist das gute Stück in einer Zeit der Wertlosigkeit.

Manche Computer haben durchaus das Zeug zum Klassiker, alte Hardware wird auch nicht besser (im Sinne der Haltbarkeit)...

Es gibt durchaus eine Zielgruppe für alte Computer, die sich beim Bieten auf mehr als 20 Jahre alte Hardware die Preise in schwindelerregende Höhen treiben. Diese Fraktion sind z.B. Retro-Gamer, die ihre Klassiker lieber auf einem echten PC dieser Zeit spielen, als in DOSbox oder ScummVM, aber auch Industriebetriebe, die zur Steuerung ihrer Produktionsanlagen oder zur Bestandspflege alter Programme ganz bestimmte Anforderungen an die Hardware haben.

Für die scheint mir der Rechner aber fast noch was neu, für alles Neue aber zu alt.

Was jedoch Jahr für Jahr interessanter werden könnte sind die Einzelteile. Wer zum Aufrüsten oder Reparieren eines Retro-Schätzchens noch RAM-Module, alte IDE-Festplatten, CPUs, ... braucht (Mainboard wird eher schwer, HP hat meist eigene Boards und Gehäuse die keinem Industrie-Formfaktor folgen), gute Teile werden immer seltener, gefragter und somit auch wieder teurer, ich würde sogar behaupten die Preistalsohle für PC133 SDRAMs ist durchschritten und die Preise steigen wieder. Noch etwas aufbewahren und dann als Ganzes (wobei er kein typischer Spielerechner war, dafür ist einfach die falsche Grafikkarte drin, aber vielleicht trotzdem für bestimmte Leute interessant) oder in Einzelteilen (kann je nach Rechner noch mehr bringen, als zusammengebaut) verkaufen. Willst du ihn jetzt loswerden, verkauf die Einzelteile, die sind teilweise schon wieder richtig gut gefragt, der Gesamtrechner ist in einer Phase "Zu neu für Retro, zu alt für aktuelles" und hat daher vielleicht als Schrottwert gerade mal seinen Metallpreis. Aber wie gesagt, das kann sich in ein paar Jahren durchaus wieder nach oben wandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja der hat meinem Nachbarn gehört die den Keller mal benutzt hatten er hat ihn mir geschenkt, ich schau dann mal wann ich ihn abwerfen kann und wozu ich ihn noch benutzen kann

Danke für die antworten ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://h20566.www2.hp.com/hpsc/doc/public/display?docId=emr\_na-lpv06498

Da findest du alles. Maximal 512 MB RAM sagt wohl schon alles. Als Festplatte sind höchstens 30 GB eingebaut. Ich wüsste nicht, wozu man den heutzutage noch gebrauchen kann, allenfalls als "Antiquität". Sinnvoll "aufmotzen" lässt er sich gewiss nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mann könnte ihn als kleinen media server nutzen wo du z.b. deine filme drauf speicherst und du sie dir auf dem fernseher handy oder ahnlichem angucken kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob du einen Verwendungszweck dafür hast musst du schon selbst wissen ;)

Geld dort rein stecken lohnt sich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gerät ist wahrscheinlich 15 Jahre alt.

Die VL-400-Serie ist im Juni 2000
erschienen.

http://www-pc.uni-regensburg.de/hardware/PC/HP/VL400/INFO/

Aufrüsten kann man da vergessen. Wenn die Hardware aber so weit in Ordnung ist, kannst du nach passender Software suchen um z.B. Spiele aus den Jahren rund um die Jahrtausendwende darauf zu spielen ^^

Viel Spaß ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FazimoV
14.02.2016, 13:53

Joa ich behält ihn mal vllt kann man ihn ja irgendwann brauchen xD

0

Starte den PC, im BIOS solltest du angaben darüber finden, was verbaut ist. Im besten Fall kannst du den PC noch als Office-PC verkaufen. Oder selbst nutzen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der PC ist wirklich schon ziemlich alt. Aufmotzen lohnt sich da nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du "HP vectra vl400" googlest, findest du, was da alles drinsteckt.

Der ist wirklich sehr alt, für nicht mehr viel zu gebrauchen. Alles, was der noch könnte (z.B. File-Server), kann ein Raspberry Pi besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FazimoV
14.02.2016, 13:49

lustiger weise hab ich sogar nen Raspberry pi 2 ^^

0

Was möchtest Du wissen?