Frage von Marcoooooo, 115

Alter Rasierer Taugt nix?

Ich hab so einen Alten Rasierer wo man diese Doppelseitigen Klingen austauschen kann. Ich kuck Jedesmal, dass genug Rasierschaum drauf ist und Schneide mich nie (Merke jedenfalls nicht, dass ich mich schneide). ich geh auch immer sehr langsam drüber.

Und am Ende sieht mein Hals trotzdem so aus wie auf dem Bild. Warum?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Saltbomb, 45

Du meinst einen Rasierhobel ? Falls ja, gute Wahl ;-). Sind das neue also scharfe Klingen ?

Erst mit dem Wuchs rasieren, neu einschäumen und dann gegen. Versuch mal mit dem Druck zu varieren.
Wie lange rasierst du dich damit schon ? Ich meine ich hatte am Anfang auch das Problem in der Region, kann sein das deine Haut sich erst dran gewöhnen muss. Falls es dich interessiert es gibt Blutstiller extra für die Rasur.

Jedenfalls viel Erfolg.

Kommentar von Marcoooooo ,

Ja der heißt Rasierhobel. Klingen sind neu.

Ich Rasier mich jetzt das ca.10 mal damit. 

Warum erst mit dem Strich? hab mich bis jetzt immer nur gegen den Strich rasiert.

Kommentar von Saltbomb ,

Um Hautiritationen zu vermeiden und die Haut zu schonen. Für gegen den Strich solltest du schon etwas geübeter sein und wissen wie deine Haare wachsen.
Versuch beim nächsten mal wenn du etwas mehr Zeit hast, das ganze etwas länger einweichen zu lassen und dann erst mit dem Strich zu rasieren.

Antwort
von chog77, 30

Was meinst du, warum moderne Rasierer immer Mehrfachklingen haben und den Klingen Kunststoff-Lamellen zu Hautglättung vorgesetzt sind? Dies bewirkt, das die Haut vor dem Schnitt glattgezogen wird. Bei einem klassischen "Rasierhobel" gibt es diese Glättung nicht, häufig schabt man dann bei der Rasur neben der, Haar auch Hautschichten um den Wurzelbereich ab. So wenig, dass es zwar nicht blutet, aber doch viel genug für eine Hautirritation. Wenn dann nicht mit einem Aftershave desinfiziert wird, dann können sich in diese Mikroschnitte Bakterien setzen und es kommt genau zu diesen Entzündungsreaktionen, wie du sie am Kinn und Hals hast. Auch gegen die Wuchsrichtung zu rasieren führt häufig zu Mikroschnitten. Natürlich kannst du den Rasierhobel weiterhin nutzen, achte aber auf häufiges Wechseln der Klingen und eine gründliche Desinfektion.

Kommentar von Marcoooooo ,

Wie oft sollten man die Wechseln? Hab jetzt immer nach der 4. eine neue Klinge rein. Aber ich nehme an, die sind nach der 10. immer noch Scharf.

Du meinst weil an den Klingen noch Bakterien kleben?

Kommentar von chog77 ,

Das ist eigentlich oft genug, nach 10 Rasuren ist es auch OK.

Die Bakterien sind nicht am Rasierer, sondern natürlicherweise auf deiner Haut. Deshalb ist bei einer Rasur eine Aftershave-Lotion sinnvoll. Achte auf eine Lotion möglichst ohne Alkohol - sonst brennt es ziemlich. ;)

Ich habe gelesen, dass du dich noch nicht so lange nass rasierst. Die Haut muss sich an diese Behandlung erst gewöhnen und ist am Anfang empfindlicher. Aber das wird nach ein paar Wochen besser.

Ein Wort zur Rasurrichtung: Mit dem Wuchs ist deshalb sinnvoll, weil du dir bei einem Schnitt gegen die Wuchsrichtung, die Haare vor dem Schnitt aufrichtest und diese dabei die Haut über der Wurzel etwas mit hochziehen und dann ist "Rasurbrand" eigentlich vorprogrammiert, weil du dir Mirkoschnitte zwangsläufig zufügst.

Kommentar von Marcoooooo ,

hab mich immer nass rasiert. Der "Neue" Alte den ich vorher hatte, hatte einfach bloß 4 Klingen in einer Reihe. Da gab es das problem mit den roten Punkten nicht.

Kommentar von Saltbomb ,

Am Anfang habe ich auch Mehrfachklingensysteme genutzt, bin aber dann irgendwann auf einen Rasierhobel umgestiegen. Was ich nicht bereut habe. Ich habe dadurch eine Menge Geld gespart. :D
Obwohl ich keine Probleme beim rasieren mit dem Hobel habe, werde ich mir mal so ein Aftershave holen. Deine Antwort hört sich einfach nur logisch und nach Fachkenntnis an. Danke. :)

Antwort
von tevau, 31

Kann es sein, dass Du eingewachsene Haarstoppeln, die sich als kleine Pickelchen von der Hautoberfläche abheben, absäbelst?

Dann solltest Du diese kleine Hauterhebungen vor dem Rasieren erstmal mit einem mechanischen Peeling wegrubbeln. Es sollte aber kein rein chemisches Peeling sein (z.B. nur mit Fruchtsäuren, denn das reicht nicht). Und es sollte aus Umweltgründen auch kein Peeling mit kleine Kunststoffpartikeln sein - die landen nämlich am Ende alle im Meer und sind für die Plastikbelastung mitverantwortlich. Nimm am Besten ein Peeling, das mit gemahlenen Aprikosenkernen, mit Seesand oder mit Salzkristallen schmirgelt. Die gehen am besten und sind umweltfreundlich.

Vorteil dieser Peelings: Sie haben hautpflegende, glättende Bestandteile, und das Rasieren geht danach meistens noch einfacher.

Wenn das nicht hilft, solltest Du mal die modernen Mehrklingenrasierer ausprobieren. Leider sind die Klingen ziemlich teuer, halten aber auch einige Zeit - ich wechsle sie einmal im Monat.

Kommentar von Marcoooooo ,

Vorher hatte ich die teuren mit den Klingen. Die musste ich alle 2 Wochen wechseln. Die Klingen von dem Hobel sind viel Billiger.

Eingewachsene Haarstoppel könnten es sein.

Wie genau macht man ein Peeling? hab davon bis jetzt nur so am rande was aus der Mädchenwelt mitbekommen.

Kommentar von tevau ,

Peelings gibt es in der Tube oder in der Dose - im Drogeriemarkt meistens im Regal für die Gesichtspflege. Fast jede Gesichtspflegeserie hat ein eigenes Peeling.

Aber wie gesagt: Achte darauf, dass es keine Kuststoffpartikel sind, sondern natürliche mechanisch-abrasive Bestandteile.

Du kannst übrigens auch ein Fußpeeling benutzen. Die sind meistens noch etwas rauher.

Das Zeugs hat meistens ungefähr die Konsistenz von Handwaschpaste. Du machst die Haut nass, nimmst dann auf die Spitzen von Mittel- und Zeigefinger eine ca. haselnussgroße Menge (probier aus, wieviel Du brauchst), verteilst sie auf den betreffenden Hautpartien und verreibst es dann mit den Fingerspitzen beider Hände in kreisenden Bewegungen vielleicht so 15 bis 60 Sekunden - einfach nach Gefühl. Danach spülst Du es ab oder wischt es mit einem Waschlappen weg.

Und dann kannst Du Dich rasieren.

Antwort
von Hexe121967, 39

Naja, das kann von vielem kommen: stumpfe Klinge, Allergie gegen den Rasierschaum, falsche Handhabung....

Kommentar von Marcoooooo ,

Klinge is alles andere als Stumpf, den Rasierschaum hatte ich beim anderen Rasierer auch. Falsche Handhabung auch nit.

Ich hab ein Paar Pickel die ich aufgeschnitten habe aber nicht so viele.

Kommentar von Hexe121967 ,

na dann weisst du doch woher es kommt.

Kommentar von Marcoooooo ,

ich hab 4 oder 5 Pickel. Keine 20

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten