Frage von Goldblau, 45

Altenpflege welche Schicht ist besser?

Nachtschicht bei 50 HB oder Tagdienst bei 23-25 HB ??? Als examinierte Fachkraft?

Ich kenne nur Nachtschicht und bin körperlich total am Ende. Und dann kann ich auch immer nur 4h höchstens ausschlafen. Ich komme oft an meine Grenzen da ich Euch nicht erzählen brauch wie es ist alleine jemanden zu lagern, trocken zu machen, Bette zu beziehen, Toilettengänger bis 5x zu begleiten und von den Stürzen, Dauerklingler oder Notfällen brauch ich erst gar nicht mal anfangen.

Viele glauben ja echt, dass die Nacht Arbeit wie Urlaub ist und alle friedlich durchschlafen. Schön wäre es, für viele ist die Nacht zum Tag geworden!

Ich liebe alte Leute diese Menschen sind alle für mich meine Babys um die ich mich liebevoll kümmern will, um das mal so offen zu verraten.

Aber manchmal zeigt mein Körper mir, dass es doch zu viel für mich wird. Ich bin harte Arbeit gewöhnt aber das jetzt, diese vielen Umstände, dieser Zeitdruck, diese Angst Fehler zu machen oder etwas zu vergessen macht mir immer Sorgen und das Ganze wird sogar mir zu viel.

Ich möchte kündigen, weiß aber nicht wo ich mich bewerben soll und ob die Zustände dort genau so sind. Oder ob ich einfach in den Tagdienst wechseln soll.

Wie seht ihr das?

Antwort
von Keen87, 28

Mit deiner aktuellen Situation würde ich an die Heimleitung treten. Wir haben u.a. 2 MA die jeden Monat eine Woche Nachtdienst machen und die andere Zeit Tagdienst. Damit sind beide zufrieden. Vielleicht kann man bei dir ein ähnliches Modell testen. So können Ausfälle in beiden Schichten auch besser aufgefangen werden.

Zwar machen wir alle den "selben" Job, aber doch ist ja jede Einrichtung anders. Ob dich ein Einrichtungswechsel entlastet, wird dir keiner sagen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten