Frage von AsilO,

Altenpflege Ganzkörperwaschung

Ich werde bald eine Anleitung zur Ganzkörperwaschung duchführen. Diagnosen: vasuläre Demenz (Fortgeschritten) chronsiche Herzinsuffizienz chronische Hypertonie BWS-Syndrom verschiedene Augenkrankheiten (BW ist fast blind. kennt sich aber in ihrem Unfeld gut aus)

Nun würde ich gerne wissen ob einer eine Idee hat, was ich mit der Frau noch machen könnte. ICh bin mir nicht sicher ob der Lehrerin die Ganzkörperwaschung reicht, bin im 2. Lehrjahr. WEiß jemand was ich noch dazu machen könnte?

Ps. Hand- oder Fußbad möchte ich nicht machen.

Liebe Grüße

Antwort von naddelchen77,

singen

Antwort von LiesaMarie,

du kannst eine beruhigende Waschung durchführen, mit Duft und Musik.... eine Atemstimulierende Einreibung. Du musst unzählige Prophylaxen intergrieren... Du hast gut zu tun... :D

Antwort von Raphi88,

Du sollst die Bew bei einer Ganzkörperwaschung anleiten richtig? Da die Ganzkörperwaschung deine Aufgabe ist, würd ich dabei bleiben. Du könntest sie Anleiten sich ein zu Cremen, ausserdem kannst du wunderbar auf ihre eigenden Bedürfnisse eingehen und ggf. ein Gespräch dabei mit ihr führen, wobei es schwer ist bei fortgeschrittene Demenz, da sie sich nicht auf Gespräche inkl. Waschen konzentieren können.

Wäre es nicht möglich eine andere Bewohnerin/ Patientin zu nehmen? Oder musst du ausgrechnet sie dafür Pflegen?

Antwort von doris52,

die Hände mit einer Handcreme langsam massieren und die Füße leicht massieren

Kommentar von AsilO,

Da kann ich ja gleich, ein Hand- oder Fußbad machen.

Ist hier keiner der wirklich ne Idee hat?

Antwort von kleinemaus9054,

gehts nur um körperliche sachen oder darfst du dich auch mit ihr beschäftigen?also aus meiner erfahrung wirst du aber sehen dass die ganzkörperwäsche sehr viel zeit beansprucht wenn man das schulisch richtig macht

Kommentar von AsilO,

Ich habe schon mal eine Ganzkörperwaschung im Bett gemacht. Also wie lang es dauert weiß ich ungefährt.

An eine Art beschäftigung habe ich auch schon gedacht, doch das ist bei der Frau sehr schwierig, weil sie, keine Geduld hat und durch ihr schlechtes sehen nicht so viel machen kann. Außerdem fühlt sie sich oft als kleines Kind behandelt und versteht oftnicht, warum sie etwas machen soll.

Kommentar von kleinemaus9054,

frag sie zb ob sie eine kopfmassage beim haare waschen möchte.sowas kommt immer gut.weil bei mir wars immer so dass wenn es heißt gkw beim patienten unter anleitung will die lehrerin auch nur sowas sehen.und da des länger als ne stunde dauert langt das wenn du evtl das mit der massage noch machst.

Antwort von schildi,

sie gut abtrocknen und Haare kämmen

Kommentar von AsilO,

Haha, das mach ich doch sowieso.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community