Frage von parasympaticus, 63

Altenpflege examen was dann?

Hallo, nach meinem Examen zur altenpflegefachkraft möchte ich mich gerne beruflich Umorientieren, und strebe eine Ausbildung zur Polizistin an. Ist dieser Wunsch nach Abschluss 3 jähriger Ausbildung mit bestandenem Examen überhaupt möglich ?

Danke im vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 33

Kommt drauf an, wie dein schulischer Abschluss ist, bzw. ob dein Examen dich höher bringt.

Du brauchst für eine Ausbildung im Mittleren Dienst eine Mittlere Reife. Für ein Studium im Gehobenen Dienst eine volle Fachhochschulreife oder ein Abitur.

Der Mittlere Dienst wird nicht mehr in jedem BL angeboten.

In Niedersachsen kann man sich nahezu mit allem bewerben und polizeiorientiert sein Hochschulreife erlangen, um letztendlich zu studieren. Das bedeutet für manche einen 5jährigen Weg.

Gruß S.

Kommentar von parasympaticus ,

Also ich bin in NRW hier gibt es gar keinen mittleren Dienst soweit ich weiß oder ?

Kommentar von Sirius66 ,

Nein. Nur den gehobenen Dienst. Du musst also studieren. Ob dein Schulabschluss + Ausbildung eine Hochschulberechtigung ergibt, weiß ich nicht, denke aber eher nicht.

Dann müsstest du noch ein Jahr FOS/BOS machen.

Gruß S.

Kommentar von parasympaticus ,

Heftiger Umweg. Schade. Aber danke  für die antworten !

Antwort
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 32

Hallo parasympaticus,

warum machst Du nicht einfach eine Aufstiegsfortbildung in Deinem gelernten Job z.B. zur Pflegedienstleitung (PDL) oder Heimleitung?

Eine neue Ausbildung bei der Polizei wäre sicher keine Verbesserung wenn es um Arbeitszeiten oder weniger Streß geht. Weiter musst Du hier zunächst einen Eignungstest bestehen. Ein Job im Sozial- und Pflegebereich ist nahezu ebenso sicher wie im Beamtentum....

Umorientieren mit dem Examen in der Altenpflege kannst Du Dich mit nur einem Jahr Berufspraxis auch mit einer Fachwirtweiterbildung. Hierbei kannst Du nahezu alle Spezialgebiete (Wirtschaftsfachwirtin, Veranstaltungsfachwirtin, Fachwirt für Sozialwesen etc.) wählen. Die Weiterbildung zur Fachwirtin wird auch noch mit dem Meister-BAföG gefördert. Hier die Infos dazu:

https://www.fortbildung24.com/ratgeber/wer-hat-anrecht-auf-meister-bafoeg/

Alle Fachwirtmöglichkeiten (Gebiete) kannst Du hier bei uns im Anbietervergleich sehen:

https://www.fortbildung24.com/fachwirt-betriebswirt-ausbildung-ihk-hwk/suchergeb...

Viel Erfolg und Gruß

Kommentar von parasympaticus ,

Danke aber ich möchte nicht im Beruf bleiben.

Antwort
von Griesuh, 31

Klar ist das möglich.

Warum willst du aus dem Beruf Pflege aussteigen?

Wegen der Arbeitszeiten und der Belastung?

Dann biste bei der Polizei aber auf dem völlig falschen Dampfer.

Kommentar von parasympaticus ,

Nein es liegt nicht an den Arbeitszeiten :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten