Frage von barbie2310, 212

Altenheim, Selbstbefriedigung?

Ich mache ein Praktikum im Altenheim und am Tisch sitzt immer eine Frau die mehrmals am Tag die Augen schließt und mit dem Zeigefinger über ihre Lippen geht, dabei redet sie Sachen wie: "Ja so gefällt mir das." Sie lässt sich auch nicht ablenken. Mir wurde es so erklärt dass sie sich so selbst befriedigt, wie genau kann ich mir das denn vorstellen?

Antwort
von Matzko, 73

Egal, wie alt ein Mensch ist, sexuelle Gefühle sind oftmals davon völlig unabhängig. Ebenso hat Intelligenz oder auch eine geistige Behinderung darauf keinen Einfluss. Die Gefühle laufen unabhängig davon ab. Wenn diese genannten Dame die Augen schließt, sich genussvoll über die Lippen streicht und dabei höchstwahrscheinlich in Erinnerungen an schöne sexuelle Zeiten lebt, so geniest sie diese und erlebt dadurch nochmals beglückende Momente. Es ist eine Art der Selbstbefriedigung, im wahrsten Sinne des Wortes, weil sie dadurch "zufrieden". Du solltest das auf jeden Fall respektieren und sie dabei nicht stören. Es ist für sie in dem Moment eine beglückende Welt, in der sie lebt. Sie braucht das und man sollte es ihr auch unbedingt lassen.

Antwort
von abibremer, 85

"Lippen" gibt es nicht nur im Gesicht! Frauen haben auch "untenrum" welche. Bewegungen in DIESEM speziellen Bereich können Unbeteiligte oft gar nicht wahrnehmen. Das weibliche primäre Geschlechtsorgan lässt sich schon durch einfaches Zusammenpressen der Oberschenkel etwas stimulieren.

Antwort
von Liesche, 125

Sie ist sicher schon recht wunderlich und merkt selbst nicht, was sie gerade tut.

Antwort
von SocialMods, 103

Einfach nicht weiter nachfragen...
Lass sie einfach ihren Spaß haben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten