Alten Röhrenmonitor ausschlachten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sei bloß vorsichtig mit Fernsehern/Röhrenmonitoren!! Auch wenn die nicht mehr am Netz sind haben die in ihren Kondensatoren immer noch sehr hohe Spannungen im kV-Bereich parat. Für manche Elektroniker sind die Hochspannungstrafos/Zeilentrafos etc (für die Anoden der Röhren) von Interesse ansonsten ist da nichts besonderes drin. Ich rate aber gerade bei Röhrengeräten: Finger weg! Um diese Hochvolttechnik sicher zu beherrschen sollte man dafür ausgebildet sein, da die Spannungen, welche bei Basteleien mit diesen Geräten auftreten können, definitv tötlich sind.

Auch wenn es jetzt oberlehrermäßig klingt: Lass die Finger davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiklasSonOfSnow
15.02.2016, 18:22

Ach was, ich halt das schon aus, das Krankenhaus ist ja eh um die Ecke

Aba weil ich nicht unbedingt Bock hab da hin zu kommen, stell ich nochmal ne extra Frage zu Sicherheit

0
Kommentar von orion91
15.02.2016, 18:30

Wie gesagt, diese Spannungen sind sehr gefährlich. 230VAC sind damit verglichen schon fast harmlos. Das Problem ist oft, dass Körperschlüsse oft schon durch kleinste Unachtsamkeiten erfolgen können die auch erfahrenen Leuten hin und wieder unterlaufen - das ist auch der Grund warum diese solche Geräte wo es nur geht meiden.

0
Kommentar von TheHeckler
15.02.2016, 18:33

Volle Zustimmung. Wenn dir ne Röhre einen verpasst kannst du froh sein wenn du noch die 112 wählen kannst. So ein Schlag haut einen wirklich aus den Socken. 230V sind dagegen ein angenehmes Kribbeln.

0

Was möchtest Du wissen?