Frage von Swisslady 10.04.2010

Alte Blumenerde vom letzten Jahr - Nochmals benützen?

  • Hilfreichste Antwort von Kati1976 10.04.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Immer frische Erde nehmen. Zum Einen sind die Nährstoffe, die mal drin waren, schon längst verbraucht, und zum anderen, können sich in der Erde Schädlinge angesammelt haben, die man nicht auf den erste Blick erkennen muss (z.B. Blattlauseier etc.)

  • Antwort von ungererbad 10.04.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Misch eine gute Handvoll Hornspäne rein und etwas frische Erde. Bei meinen Geranienkästen funktioniert das bestens.

  • Antwort von Schokolinda 10.04.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    sonnenblumen kannst du in alte erde anpflanzen, da sie sich nährstoffe gut aneignen können, siehe https://www.fibl-shop.org/shop/pdf/mb-sonnenblumen.pdf

    auch andere pflanzen z.b. borretsch benötigen boden, der nicht so nährstoffreich ist. es kommt also auf die pflanze an, ob die erde geeignet ist oder nicht.

  • Antwort von Eratya 10.04.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Kein Problem. Pflanz ein.

  • Antwort von smaxp 10.04.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    kommt darauf an was du reinmachst oder was du drinne hattest ich würde neue nehemen wen es noch sehr junge pflanzen sind

    sind es jedoch robuste relativ alte pflanzen dan verwende diese ruhig nocheinmal

    viele grüße max

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!