Frage von knutschie 21.09.2011

altbauwohnung: putzen eine echte herausforderung! also: muss alles total sauber aussehen?

  • Hilfreichste Antwort von elizza 21.09.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ach knutschie

    Ich kann Dich so gut verstehen! Mir würde es genauso gehen!

    Ich wohne zwar nicht in einer sehr Aleten Wohnung, aber ich habe auch öfters das Bedürfniss, das muss sauberer sein oder Dies muss ich mal wieder putzen, dieses Zimmer möchte ich mal etwas Modernisieren, aber das geht einfach nicht immer, man hat auch die Mittel nicht dazu!

    Ich wohne in einem 40 Jährigen Wohnhochhaus und vor 11 Jahren wurde meine Wohnung etwas Renoviert, gestrichen, da war alles so schön, mittlerweile sieht es logischerweise nicht mehr schön aus!

    Nun habe ich aber das Glück, dass die Hausverwaltung auf mich zu kam, dass sie meine ganze Wohnung mal wieder machen sollten, mit neuen Böden, die Alten sind seit Anfang drin und sehen wirklich nicht mehr toll aus, nun bekomme ich in den Zimmern Kusstofflaminat, was mich sehr Freut. Ich habe natürlich einen ganzen Umzug vor mir voon einer grossen 98 Quadr. Meter- Wohnung! Aber das nehme ich jetzt sehr Gerne auf mich, nachher habe ich dann wieder eine neue Wohnung und ich fühle mich wieder wohl!

    Ich habe auch immer das Gefühl, alles sei dreckig, obwohl es immer geputzt wird, ich bin auch eine Hausfrau, die unter Umständen die Farbe weg putzen würde, nur damit es sauber ausschaut, möchte auch alles Erneuern, sogar meine Möbel. Leider kann man es nicht immer haben, wie mans gerne möchte!

    Ich bin sicher, dass Du das mit der Zeit auch schaffst, ein schönes Haus zu haben, gerade weil Du eine gute Heimwerkerin bin, was mir leider nicht gegönnt ist, habe Früher auch vieles selber gemacht, auch Tapetziert und Gestrichen, Lampen aufgehängt und Gebohrt für Bilder, leider kann ich seit meinem Unfall solche Sachen nicht mehr machen, drum fühle ich mich in meiner Wohnung auch nicht wohl!

    Deshalb kann ich Dir genau Nachfühlen, verstehe sehr gut, dass man dann Denkt, man kann mit Putzen noch was erreichen, was nicht möglich ist! Lass Dir Zeit, jeder, der zu Dir kommt, sieht, dass es sauber ist und fühlt sich bestimmt bei Dir sehr wohl. Etwas Altes kann auch ganz schön Heimelig ausschauen und ich stelle mir Deine Wohnung ganz schön Wohlig vor, also, mach Dir keinen Stress, jeder, der Dich kennt, weiss, dass es bei Dir sauber ist!

    Ich wünsche Dir viel Spass beim Renovieren, wenns dann mal wieder so weit ist! L.G.Elizza

  • Antwort von carina007 21.09.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ich habe in einem 120 Jahre alten Haus gewohnt und kann dir nur sagen..... das du hier deine Ansprüche dem Haus anpassen solltest oder wieder ausziehen musst in absehbarer Zeit. Solche alten Gemäuer erzählen Geschichten und alleine beim Tapezieren wirst du es merken was ich meine. Entweder hast du einen guten privaten Handwerker an der Hand der dir hilft altes wieder neu zu gestalten oder eben genug Kohle um die Handwerker zu bezahlen. Ich bin jedenfalls froh aus diesem alten Haus raus zu sein.

  • Antwort von Irina23 21.09.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du musst selbst entscheiden. Ob es dir wichtig ist, dass alles glänzt. Dass du geputzt hast, weißt du ja. Ganz klar, will man es dann auch sauber aussehen haben. Aber du solltest es nicht übertreiben. Und abschleifen und ausbesser kannst du ja nach und nach machen. Nicht alles aufeinmal.

  • Antwort von jogibaer 22.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Frage ist, ob es dir im Prinzip wohl ist in diesem Haus. Ob du gut schlafen kannst, und du dich gut entspannen kannst hier. Wenn ja, musst du unbedingt da bleiben und so ganz langsam dich da durcharbeiten. Kannst es als Hobby betrachten, dann gehts etwas leichter. Auch Mietfrei tönt gut. So hast du Geld, um die Renavation zu bezahlen.

    Jetzt mein Tipp an dich. Wenn schon renovieren, dann nimm nur Naturmaterialien. Bio-Farben oder Bio- Putze z.b. sind teuer aber viel gesünder. Die riechen am Anfang auch, aber schaden dir nicht jahrelang.

    Die Böden, da nimm auch Naturmaterialien. Nimm Holz, Parkett, Kork uw. Auf keinen Fall Laminat, oder PVC. Die sind laut, und vor allem elektostatisch geladen. Da fühlt man sich nicht mehr richtig wohl. Klar sehen die gut aus, aber die Gesundheit? Und Staub ziehen die auch an.

    Was ich dir zum Anfang empfehle ist, kauf dir erst mal einen richtigen Staubsauger. Damit schlägst du gleich 2 Fliegen auch einmal. Es ist so, dass fast alle diese Geräte trotz Filter, Feinstaub hinten hinaus blasen. Darum wird es nie richtig sauber in der Wohnung. Dieser Microstaub, Schimmelsporen und Anderes, verhindern das schöne Wohngefühl. Damit bringst du den Mief nie richtig aus dem Haus.

    Darum kauf dir einen Delphin- Staubsauger. Die sind meines Wissens die Einzigen, die keinen Microstaub hinten raus lassen. Das spürst und riechst du gleich, wenn du damit arbeitest. Eine Wohltat für die Nase, da kommt Freude auf beim Putzen. Lass dir so ein Gerät vorführen, oder leihe es dir für eine Woche aus.

  • Antwort von Klaus1940 21.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das liegt an dir. Wenn es dir so gefällt, dann laß es. Wenn es dich stört, dann verändere es.

  • Antwort von Nachttrulla 21.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo,
    ein altes, heruntergekommenes Haus kannst Du nicht durch putzen wieder neu und super aussehend bekommen. Du kannst versuchen, es rein zu halten aber dadurch wird es nicht schöner. Ich würde in diese "Bruchbude" überhaupt kein Geld und Zeit mehr investieren - der Vermieter freut sich. Ich würde mich nach einer anderen Wohnung umsehen. Wenn du einmal anfängst, gibt es in alten Gebäuden immer wieder etwas, was man erneuern muss. Der Vermieter sollte mal die komplette Wohnung sanieren. Es ist mom. ja auch für ihn eine Wertminderung am Objekt.

  • Antwort von Kristall08 21.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ansprüche runterschrauben. Alte Häuser haben einen unnachahmlichen Charme, den ein neues Haus niemals erreichen wird. Ich bin in einem "alten" Haus aufgewachsen und mag diese neuen, sterilen nicht. ;-)

  • Antwort von knutschie 21.09.2011

    am liebsten hätt ich noch eine umfrage drangemacht an die frage hab ich aber vergessen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!