Alt historische Literatur?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da es sich um römische (Verfassungs-)Geschichte handelt, solltst du zunächst in wichtige Fachlexika schauen. Für die Antike wären das:

  • Der "Neue Pauly"; der "Kleine Pauly"; das "Lexikon der Alten Welt"; die "RE".

Über die Literaturhinweise findest du grundlegende Monographien und Aufsätze.

Weitere Literaturhinweise kannst du wichtigen Lehrbüchern entnehmen, z. B.

  • Jochen Bleicken: Die Verfassung der römischen Republik. Grundlagen und Entwicklung. 8. Aufl. 1999.
  • Boris Dreyer:  Die Innenpolitik der Römischen Republik 264-133 v. Chr. (Geschichte Kompakt). 2006.

Über die jeweiligen Bibliographien dürftest du auch die englische Literatur erschließen können. Stichwort: Schneeballsystem!

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Astap
05.11.2016, 14:21

Ich hab den verdacht mein Prof köpft mich, der verachtet Bleiken leicht, Stefan Link fallste den kennst.

0

Die Literatur ist nicht selten zeitlich etwas umfassender. Bei contiones in spezieller Bedeutung ist es nicht direkt um Entscheidungsfindung gegangen.

Christian Gizewski: Contio. In: Der neue Pauly (DNP) : Enzyklopädie der Antike ; Altertum. Herausgegeben von Hubert Cancik und Helmuth Schneider. Band 3: Cl – Epi. Stuttgart ; Weimar : Metzler, 1997, Spalte 153 - 154

Spalte 153: „C., von »co-ventio« (allg. Bed.: öffentliche Versammlung) meint in einem speziellen Sinne eine nicht beschließende, sondern nur zu Informations- und Erörterungszwecken von einem Magistrat einberufene Versammlung röm. Bürger. Sie geht einer späteren, nur der Abstimmung, einer Wahl oder einem förmlichen comitialen Gerichtsverfahren dienenden Volksversammlung voraus. Das Verfahren ist formlos, richtet sich aber an dem späteren Beschlußverfahren aus.“

C. = Contio  

allg. Bed. = allgemeine Bedeutung  

röm. = römischer

Genutzt werden (als Suchbegriff bietet sich comitia an) kann Gnomon Bibliographische Datenbank/Gnomon online. Vielleicht gibt es über die Universität auch Zugang zu L’Année philologique.

Literaturhinweise in Nachschlagewerken und Literaturverzeichnisse/Bibliographien in einführenden Überblicksdarstellungen sind eine Möglichkeit, etwas zu finden. Je neuer und genau auf das Thema bezogen so gefundene weitere Veröffentlichungen sind, desto größer ist tendenziell die Chance, immer mehr zu entdecken.

Christian Gizewski: Comitia. In: Der neue Pauly (DNP) : Enzyklopädie der Antike ; Altertum. Herausgegeben von Hubert Cancik und Helmuth Schneider. Band 3: Cl – Epi. Stuttgart ; Weimar : Metzler, 1997, Spalte 94 - 97

Christian Meier: Comitien. In: Lexikon der alten Welt. Herausgegeben von Carl Andresen, Hartmut Erbse, Olof Gigon, Karl Schefold, Karl Friedrich Stroheker, Ernst Zinn. Redaktion: Karl Bartels und Ludwig Huber. Zürich ; Stuttgart : Artemis, 1965, Spalte 654 – 655

Herbert Hausmaninger: Comitia. In: Der Kleine Pauly : Lexikon der Antike, auf der Grundlage von Pauly's Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft. Unter Mitwirkung zahlreicher Fachgelehrter bearbeitet und herausgegeben von Konrat Ziegler und Walther Sontheimer. Band 1: Aachen bis Dichalkon. Stuttgart : Druckenmüller, 1964, Spalte 1254 – 1256

Kaj Sandberg: Comitia and concilia. In: The Encyclopedia of Ancient History. Edited by Roger S. Bagnall, Kai Brodersen, Craige B. Champion, Andrew Erskine, and Sabine R. Huebner. Volume IV. Co – Ec. Malden ; Oxford , Chichester: Wiley-Blackwell, 2013, S. 1686 – 1687

Arnaldo Momigliano/Tim J. Cornell. Comitia. In: The Oxford Classical Dictionary. Third Edition. Edited by Simon Hornblower and Antony Spawforth. Oxford ; New York : Oxford University Press, 1996, S. 372 – 373

Beispiele für einführende Überblicksdarstellungen:

Jochen Bleicken: Die Verfassung der römischen Republik. Grundlagen und Entwicklung. 8. Auflage. Unveränderter Nachdruck. Paderborn ; München ; Wien ; Zürich : Schöningh, 2008 (UTB für Wissenschaft: Uni-Taschenbücher ; 460). ISBN 978-3-506-99405-9

Boris Dreyer: Die Innenpolitik der Römischen Republik : 264 - 133 v. Chr. Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2006 (Geschichte kompakt). ISBN 78-3-534-15593-4

Herbert Heftner,: Der Aufstieg Roms : vom Pyrrhoskrieg bis zum Fall von Karthago (280 - 146 v. Chr.). 2., verbesserte Auflage. Regensburg : Pustet, 2005. ISBN 3-7917-1563-1

Andrew Lintott, The constitution of the Roman Republic. Oxford ; New York : Clarendon Press, 1999. ISBN 0-19-815068-7

in den Anmerkungen und im Literaturverzeichnis ist einiges enthalten:

Martin Jehne: Politische Partizipation in der römischen Republik. In: Politische Partizipation : Idee und Wirklichkeit von der Antike bis in die Gegenwart. Herausgegeben von Hansjörg Reinau und Jürgen von Ungern-Sternberg. Berlin : de Gruyter, 2013 (Colloquium Rauricum ; Band 13), S. 103 – 144

englischsprachige Monographien, die zum Thema gehören:

Lily Ross Taylor: Roman voting assemblies : from the Hannibalic war to the dictatorship of Caesar. Ann Arbor : University of Michigan Press, 1966 (Jerome lectures ; 8)

Kaj Sandberg: Magistrates and assemblies : a study of legislative practice in Republican Rome. Helsinki : Tiedekirja, 2001 (Acta Instituti Romani Finlandiae ; 2). ISBN 952-5323-01-3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Astap
06.11.2016, 11:39

Wow supder ausführlich und sehr hilfreich dickes danke

0