Also,ich beziehe Leistungen,zum Lebensunterhalt,Miete zahlt auch das Amt,nun ist es so,das meine jetzige Whg viel zu groß geworden ist.?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lange Frage, kurze Antwort: Such dir eine neue, passende Wohnung!

Ergänzung: Mach einen Vorvertrag, wenn du eine gefunden hast und sprich es mit dem Amt ab, bevor du den endgültigen Mietvertrag unterschreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In nächster Zeit wird das JobCenter dich dann auffordern, die Kosten der Unterkunft zu reduzieren.

Wenn von dir VERLANGT wird, dass du umziehst, muss die Behörde alle erforderlichen Kosten dafür übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du jemandem einen Betrag von 100.000€ oder mehr (=Wert einer Wohnung) leihst, machst du dir hierzu wahrscheinlich die erforderlichen Überlegungen, um das Geld wieder zurückzuerhalten. Ein Vermieter soll das nicht machen? Was unternimmst du, um das Vertrauen Anderer (insbesondere der Vermieter) zu erhalten und zu rechtfertigen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber in Abstimmung mit dem Amt die Veränderung vornehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann suche Dir eine neue Wohnung. Gehe am besten zum Amt hin und frage nach was für Dich alleine eine angemessene Wohnung auch vom Mietspiegel her wäre.

Viel Glück....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung