Frage von xxxxd, 99

Also wenn jemand (Kind) vom Vater geschlagen wird und die Mutter auch wie läuft das dann so ab?

Also .. Der Person wird gedroht dass sie naja getötet wird.. Wie ist das?

Also die Person ist 13...

Hab mir das so vorgestellt :

1. Die Story bei der Polizei erzählen weil das so heavy ist mit dem schlagen..

2. Sie wird von den Eltern erstmals abzogen an unbekannt für die Eltern

3. Ihre Mütter kann sich direkt scheiden (was normal 1 Jahr dauert)

4. sie kann wieder hin?

Oder wie ist das?? Ist echt ziemlich wichtig so

Die Person ist 13

Antwort
von autmsen, 22

http://www.dajeb.de/bwtel.htm

Das ist eine individuell zu beurteilende Geschichte. Öffne den Link und finde reichlich Ansprechpartner. Zeige die Hilfestellen Deiner Freundin. Und gerne auch ihrer Mutter. Nutzen sie die Möglichkeiten, können sie selbst durchaus eine ganze Menge Einfluss auf den für sie besten Weg raus aus dieser Situation nehmen. 

Aber ohne ihre Bereitschaft und Mitarbeit wird es kaum gehen. 

Kommentar von xxxxd ,

Kenne sie vom ihr, Gute Frage (2. Account), also wird das nichts ... Hat eigentlich  mit anderen Problemen angefangen .. Dann sagte ich dass sie ja keine hat USB sich nicht beschweren soll die ganze Zeit und dann kam das :o ist mir schon mal mit wem anderen passiert...

Antwort
von Menuett, 31

Sie kann zum Jugendamt oder Polizei gehen und um Inobhutnahme bitten.

Unwahrscheinlich ist so eine schnelle Scheidung.

Aber sobald die Mutter ohne den Vater wohnt, kann sie das Kind zu sich nehmen ohne dass sie geschieden ist.

Das dauert aber alles.

Antwort
von HaGue60, 45

Wendet Euch an eine/n Lehrer/-in, dem/der ihr vertraut. Er/sie wird einen Kontakt zum Jugendamt herstellen. Dort bekommt man Hilfe angeboten

Alternativ könnt Ihr auch einen Beratungstermin z.B. bei einer Erziehungsberatungsstelle vereinbaren, die mit Euch Schritte überlegt oder aber Euch auch direkt ans Jugendamt wenden. 

Kommentar von xxxxd ,

Der Gag ist ich kenne sie nur von GF,.net

Kommentar von xxxxd ,

Kann sie zur Mutter ?

Kommentar von HaGue60 ,

Die Situation in solchen Fällen ist meistens sehr komplex. Daher muss man erst sehr viel klären, bevor man Lösungen anbietet. Eine Möglichkeit der Mutter wäre mit Kind ins Frauenhaus zu gehen, aber sehr viele Frauen gehen doch wieder zum Mann zurück, trotz Schlägen. Meistens ist das ein Prozess: was kann man schnell tun, was ist die Lösung auf längere Frist? Die kann für die beteiligetn Personen jeweils sehr unterschiedlich sein.

Vertrauenslehrer finde ich deshalb für sinnvoll, weil für viele der Schritt zum Jugendamt direkt etwas groß ist und es gut ist, wenn man noch jemand an der Seite hat. Außerdem ist der Schule meist sowieso schon was aufgefallen!

Antwort
von KaterKarlo2016, 24

Das Gespräch mit dem Vertrauenslehrer suchen oder dem zuständigen Jugendamt erhalte ich für sinnvoller. Das Kind wird nicht direkt aus der Familie geholt unter diesen Aspekten. Dies ist meine Momentaufnahme.

KaterKarlo2016

Kommentar von xxxxd ,

Kann sie wieder zur Mutter ?

Kommentar von Menuett ,

Auf Wunsch des Kindes/Jugendlichen muß das Jugendamt den Jugendlichen zwingend aus der Familie nehmen.

Antwort
von bintius61, 39

Hallo,

ich würde es nicht sofort der Polizei erzählen. Hat der Jenige bzw. die Jenige eine Vertrauensperson? Wenn ja würde ich ihm raten mit der Vertrauensperson zu sprechen. Dort wird meistens ganz schnell eine Lösung gefunden. Falls dies auch nicht klappen sollte, würde ich die Polizei mit ins Spiel nehmen.
Ich hoffe, Ihr findet so schnell wie möglich eine Lösung.

Gruß B.

Kommentar von xxxxd ,

Kann sie zur Mutter?

Kommentar von bintius61 ,

Wenn das Kind vom Vater geschlagen wird und ihr das Beweisen konntet, dann Ja Gruß

Antwort
von SchmiddyBTD, 41

Ich würde erstmal wegen häuslicher Gewalt zur Polizei gehen, dann kann der Vater ein Verbot bekommen sich dem kind und der Mutter zu nähern und wird meist für eine Woche des Hauses verwiesen auch wenn er der Eigentümer ist.

Kommentar von xxxxd ,

Kann sie dann zur Mutter

Kommentar von SchmiddyBTD ,

Ja auf Wunsch kann das Kind bestimmt bei der Mutter bleiben, sie schlägt es ja nicht.

Kommentar von xxxxd ,

Hey!! Genau so war es, behauptet sie, hab sei dazu gebraucht zu den Cops zu gehen und es hat was gebraucht! Sie sind angeblich da hin haben sich die erst angehört und der Vater ist ausgerastet und haben ihn angeblich mitgenommen!

Ich sag es so, weil ich es selber nicht glauben kann :o

Kommentar von SchmiddyBTD ,

Ist doch super!

Antwort
von SuperAcedrink, 34

Optimale Anlaufstelle wäre vermutlich das Jugendamt. So weit ich weiß ist eine Scheidung in diesem Fall auch möglich. Jugendamt entscheidet dann wie das mit dem Sorgerecht weitergeht. "Die Person" würde dann vermutlich erstmal in eine Einrichtung für betreutes wohnen kommen bis die Sache geregelt ist.

Kommentar von xxxxd ,

Warte .. Ich mein ja ne wenn einem morbiden Tod gedroht wird wenn man was sagt ist man ja eher besser bei der Polizei aufgehoben würde ich sagen.

Kommentar von SuperAcedrink ,

Ja, da würde dich das Jugendamt auch hinschicken. Nur wenn du zuerst zu Polizei gehst, werden die sowieso das Jugendamt einschalten. Eigentlich ist es relativ egal wo man zuerst hingeht.

Kommentar von SuperAcedrink ,

Wobei man vielleicht noch sagen sollte, dass es immer besser ist persönlich zum Jugendamt zu gehen.

Kommentar von Menuett ,

Sie kann bei der Polizei Anzeige erstatten, den Rest macht dann das Jugendamt. D.h. Du kannst auch direkt zum Jugendamt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community