Frage von pokim0n, 179

Also mit 12 böllern darf man?

Weil das eine gesetzliche grau zone ist?

Antwort
von TheTrollman, 39

Bedingt geht das.

Es ist seid Generationen Tradition, das Kinder eben mal einen Böller anzünden, den die Eltern vorher auf den Boden gestellt haben, das haben auch Polizisten und so als Kind erlebt, daher sagt keiner was dagegen, es wird schlichtweg toleriert.

Je nach Region und der dort vorherschenden Einstellung, geht es auch noch, wenn das Kind den Böller mal unter Anleitung wirft, oder mal ne Rakete in der Flasche anzündet.

Das ist zwar nicht 100%ig korrekt, aber es sagt eben keiner was da gegen, denn es ist eben Tradition.

Was nun alleine Böllern oder auch schon Böllern ohne strenge Aufsicht betrifft, das geht nicht und das ist auch gut so.

Wenn du jetzt 16 oder 17 wärst und veranwortungsbewust wärst, würde ich sagen, wenn du zufällig legale Böller hast (also keine Polenböller oder so), dann böller damit und mach es nicht zu auffällig vor der Polizei, nen Böller vernünftig auf die Straße, nicht in Mülltonnen, Automaten auf oder an Autos oder gar auf Personen und auch nicht versuchen die Luftexplosion zu machen.

Aber mit 12, lass es und frag lieber deine Eltern ob du nicht vielleicht den ein oder anderen Böller beim zusammen knallern auf dem Boden stehend anzünden darfst, will sie nicht werfen um zu zeigen, dass du ihre Sorgen ernst nimmst, dann werden sie es dir sicher erlauben

Falls du jetzt doch umbedingt alleine böllern willst, dann wird man dich wahrscheinlich nicht davon abhalten können, also versuch es so zu machen, das dir nix passiert und du keine Schäden verursachst, stell die Böller unbedingt auf den Boden, nimm keine Polenböller und beachte all die anderen Sicherheitsvorkehrungen, die ich in dem Absatz mit den 16-17 Jährigen beschrieben habe, und !ganz wichtig! gib dein Feuerwerk vor allem nicht deinen Freunden und auch sonst niemand, denn du weißt nicht, wie sie damit umgehen und was sie für ein Mist damit machen und lass dich auch von ihnen nicht anstacheln damit Mist zu machen, denn selbst wenn das etwas feige rüberkommt, es sind deine Hände und deine Finger.

Nun zum juristischen.

Mit 12 kannst du eh für garnix bestraft werden, kannst aber zum Bezahlen von Schäden verklagt und verdonnert werden und dass würde nicht billig werden, vor allem wenn Personenschäden entstehen oder z.b. ein Haus abbrennt. ALSO PASS AUF UND GIB DIE DINGER NICHT DEINEN BEKANNTEN, du könntest ne MITSCHULD BEKOMMEN FALLS IHNEN WAS PASSIERT.

Auch wärst du 14, würdest du nicht betraft werden fürs Böllern, denn egal was dir hier oder sonstwo erzählt wird, es gibt keine Strafe für die Nutzung von etwas, für das man noch zu Jung ist, es wäre nur eine Ordnungwiedrigkeit, die mit Wegnahmen betraft wird. Was anderes wäre es, wenn du ab 14 außerhalb der Erlaubten 2 Tage böllern würdest (denn dass darf ja auch kein Erwachsener, was die Strafe wäre weiss ich nicht), oder was mit den Böllern kaputtmachst, in Brand setzt oder gar sprengst, wenn du Polenböller nutzen würdest oder deine Böller an jüngere weitergegen würdest, dafür könntest du dann bestraft werden.

Denk aber generell daran, das deine Eltern unter Umständen Probleme bekommen könnten, wenn du mit 12 (oder auch mit 14-15) alleine böllerst und die Polizei dich aufgreift oder besonderst wenn dir was passiert.

Also pass auf und wenn dich die Polizei kriegt, hast du die Böller gefunden, als dir nicht bekannte Jugendliche sie beim weglaufen weggeschmissen oder verloren haben.

Kommentar von pokim0n ,

danke aber in meinem alter machen das voll viele und die Polizei ist des meistens egal bitte um Antwort danke :)

Kommentar von TheTrollman ,

Ja, das war mir klar. Ich hab zwar mit 14 (vielleicht auch mit 13, weis nicht mehr) alleine geböllert, aber eben auch keinen Sche iss gemacht und Böller niemandem nicht erwachsenem weitergegeben. Von daher, denk an deine Sicherheit, deine Finger und die deiner Freunde.

Antwort
von clemensw, 70

Es gibt keine Grauzone.

Mit 12 Jahren darf man Feuerwerk der Kategorie 1 (sog. "Jugendfeuerwerk") abbrennen. Siehe SprengV §20 Abs. 2

Kategorie 1 enthält Produkte wie z.B. Knallerbsen, Wunderkerzen, Tischfeuerwerk, Bengalhölzer u.ä.

Das "normale" Feuerwerk an Silvester, also Böller, Raketen etc. gehört komplett in die Kategorie 2. Besitz und Abbrennen nur durch Erwachsene.

Mit 12 Jahren darfst Du also nicht böllern!

Kommentar von pokim0n ,

jeder in meinem alter böllerz

Kommentar von clemensw ,

Ja, bis die Polizei vorbeikommt oder doch mal ein Unfall passiert.

Und hinterher ist das Geschrei groß...

P.S: Dein Deutsch ist grottenschlecht. 3 Fehler in einem Satz...

Kommentar von TheTrollman ,

Die Polizei interessiert das nicht, die sagt den Eltern wenn sie ihre Kids mal nen !stehenden! Böller anzünden lassen, vielleicht mal, nächstes mal bitte nicht machen, außer es wird dummer scheiß gemacht.

Und sollten die KInder die Böller doch alleine haben, passiert zumindest ihnen nix juristisches, auch nicht wenn sie 14 sind, denn es gibt keine Jugendbestrafung für Dinge für die man noch zu jung ist, die einzige Strafe ist wegnahme.

Aber mit 12 ist auch das egal

Kommentar von TorDerSchatten ,

2008 war ich um 0:07 mit meinem schwerverletzten Mann im Auto auf dem Weg zum augenärztlichen Notdienst.

Erzähl mir nicht so einen Quatsch. Es dürfen nur volljährige Personen das Zeug anzünden und es hat Gründe

Kommentar von TheTrollman ,

Es geht hier nicht um streng gesetzliche Erlaubnis, sondern darum, das es gedultet wird, weil es schon immer so gemacht wurde.

Rein nach Paragraphen dürften die meisten Flüchtlinge auch nicht rein aber wie gesagt, es wird halt toleriert

Er kann außerdem nicht bestraft werden,

Auch

wäre er 14 könnte er nicht betraft werden, da es keine Jugendstrafe für

Dinge gibt, für die man noch zu jung ist, es ist ledigtlich

Ordnungswiedrig und wird mit der Wegnahme bestraft.

Antwort
von TheTrollman, 87

Nur wenn ein Erwachsener dabei ist und selber kaufen darfst du sie auch nicht.

Passiert aber was, bekommen die Eltern Ärger, deshalb am besten nicht in der Hand halten sondern hinstellen, dann ist das kein Problem

Kommentar von clemensw ,

Erklär mir mal bitte, wie Du auf die Idee kommst, es gäbe hier ein Elternprivileg?

SprengV §20 Abs. 2 ist absolut eindeutig:

(2) Der Umgang und Verkehr mit pyrotechnischen Gegenständen der einzelnen Kategorien ist Personen nur dann gestattet, wenn sie das nachfolgend aufgeführte Lebensalter vollendet haben: 

Kategorie 1:12 Jahre,
Kategorie 2:18 Jahre,

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Diese Idee scheint unausrottbar in den Hirnen verankert... 

Kommentar von TheTrollman ,

Es geht hier nicht um streng gesetzliche Erlaubnis, sondern darum, das es gedultet wird, weil es schon immer so gemacht wurde.

Rein nach Paragraphen dürften die meisten Flüchtlinge auch nicht rein aber wie gesagt, es wird halt toleriert

Kommentar von clemensw ,

Ungefähr so wie "Eltern haften für ihre Kinder", "Durchblättern verpflichtet zum Kauf" und "nur die Polizei darf jemand festnehmen". 

*facepalm*

Kommentar von TheTrollman ,

Warum macht ihr eigendlich langbewährte Tradition so nieder ?

Solange es unter vernünftigen Sicherheitsvorkehrungen, z.b. auf den Boden gestellt geschieht und die KIds eingewiesen wurden, ist doch nix gefährliches dabei.

Kommentar von TheTrollman ,

Die Idee ist eben in den Hirnen, weil es schon immer so gemacht wurde, schon länger als es (rein) juristisch untersagt ist.

Es gehört eben zum typischen Vater Sohn Erlebnis, das Kind als etwas besonderes an Sylvester mal einen auf dem Boden stehenden Böller anzünden zu lassen.

Das wird schon seid Generationen so gemacht.

Und auch die meisten Polizisten hatten dieses Erlebnis, deshalb wird es ja geduldet, und das ist gut so

Was anderes ist es, wenn die Kids die Böller auf irgendwas draufwerfen oder damit rumrennen und sche isse bauen

Ich finde nicht, dass man sich seine Tradition verbieten lassen sollte, ihr etwa ?

Antwort
von TorDerSchatten, 63

Du darfst Feuerwerk erst ab 18 Jahren kaufen und verwenden.

Für Kinder ab 12 gibt es Wunderkerzen, so kleine Silberwirbel und Knallerbsen

Kommentar von TheTrollman ,

Er darf auch schon ab 12 Böllern, wenn seine dabei sind und es ihn unter Sicherheitsvorkehrungen machen lassen, die mit der Aufsichtspflicht vereinbar sind, das heisst eigendlich nur nicht in der Hand halten und unter Anleitung.

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Er darf es nicht abbrennen. Die Verordnung ist völlig klar, man muss das 18. Lebensjahr vollendet haben, um Klasse-2-Böller abbrennen zu dürfen. 

Ob man sich dran hält, ist eine andere Frage - die Rechtslage ist aber eindeutig...

Kommentar von TheTrollman ,

Er kann aber nicht bestraft werden, also einfach machen (unter vernüftigen Sicherheitsvorkehrungen).

Auch wäre er 14 könnte er nicht betraft werden, da es keine Jugendstrafe für Dinge gibt, für die man noch zu jung ist, es ist ledigtlich Ordnungswiedrig und wird mit der wegnahmen bestraft.

Kommentar von TorDerSchatten ,

2008 war ich um 0:07 mit meinem schwerverletzten Mann im Auto auf dem Weg zum augenärztlichen Notdienst.

Erzähl mir nicht so einen Quatsch. Es dürfen nur volljährige Personen das Zeug anzünden und es hat Gründe

Kommentar von TheTrollman ,

Es geht hier nicht um streng gesetzliche Erlaubnis, sondern darum, das es gedultet wird, weil es schon immer so gemacht wurde.

Rein nach Paragraphen dürften die meisten Flüchtlinge auch nicht rein aber wie gesagt, es wird halt toleriert

Er kann außerdem nicht bestraft werden,

Auch

wäre er 14 könnte er nicht betraft werden, da es keine Jugendstrafe für

Dinge gibt, für die man noch zu jung ist, es ist ledigtlich

Ordnungswiedrig und wird mit der Wegnahme bestraft.

Antwort
von Alexneumann, 105

Es ist keine gesetzliche Grauzone. Feuerwerk ist ab 18 Jahren zu erwerben. (Es gibt noch das kleine Feuerwerk ab 12 Jahren, das dürftest du machen, doch richtig mit Raketen erst ab 18).

Kommentar von TheTrollman ,

Ja, erwerben, es geht aber ums böllern.

Wie gesagt unter gewissen Bedingungen ist das möglich

Kommentar von Alexneumann ,

Wenn die Eltern dabei wären, aber der Erwerb ist ja nicht ohne Grund ab 18.

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Mal der  Text aus der Verordnung zur Klarstellung: 

2) Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 dürfen in der Zeit vom 2. Januar bis 30. Dezember nur durch Inhaber einer Erlaubnis nach § 7 oder § 27, eines Befähigungsscheines nach § 20 des Gesetzes oder einer Ausnahmebewilligung nach § 24 Absatz 1 verwendet (abgebrannt) werden. Am 31. Dezember und 1. Januar dürfen sie auch von Personen abgebrannt werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Was ist daran unklar? Nichts. Man darf mit 12 keine Klasse-2-Böller abbrennen. 

Kommentar von TheTrollman ,

Man brennt die ja nicht ab, sondern zündet sie nur an, wenn z.b. die Eltern sie auf den Boden stellen und Kind das Feuerzeug halten lassen.

Außerdem gibt es einen Unterschied zwischen erlaubt und gedultet, das was ich da beschreibe ist eindeutig toleriert

Kommentar von TheTrollman ,

Ja, natürlich, der Grund ist, das Kinder eben Kinder sind und Jugendliche zu übermütig sind.

Rein praktisch würde nix dagegen sprechen, wenn man z.b. mit 15 reif und vernünftig damit umgeht, nicht lange in der Hand halten schon garnicht versuchen die Luftexplosion hinzukriegen, auf niemanden und nix zu werfen und keine Polenböller oder so zu verwenden.

Man sollte es halt nur nicht vor der Polizeistation machen, und wenn man nicht gerade deutlich nach Kind aussieht, kontrolliert die Polizei wenn überhaupt eigendlich nur Leute die sich unreif verhalten mit den Dingern.

Kommentar von clemensw ,

Falsch!

Kommentar von TheTrollman ,

Es geht hier nicht um streng gesetzliche Erlaubnis, sondern darum, das es gedultet wird, weil es schon immer so gemacht wurde.

Rein nach Paragraphen dürften die meisten Flüchtlinge auch nicht rein aber wie gesagt, es wird halt toleriert

Er kann außerdem nicht bestraft werden,

Auch

wäre er 14 könnte er nicht betraft werden, da es keine Jugendstrafe für

Dinge gibt, für die man noch zu jung ist, es ist ledigtlich

Ordnungswiedrig und wird mit der Wegnahme bestraft.

Antwort
von griasknodel, 19

Gesetzlich gesehen darf man mit zwölf nur klasse 1 feuerwerk anzünden. Aber es wird keinen stören wenn du böller bzw. raketen anzündest du musst ja nicht gerade mit dem china böller vor der nase eines polizisten herumfuchteln...

Antwort
von MichixDDD, 52

Ich habe mit 10ohne eltern gaknallt...unf nichts ist passiert aber kaufen is eher schwer

Antwort
von Kathie000, 60

Morgen gibt es eine Deutsch-Stunde von mir. Dein Satzbau ist furchtbar! Silvester fällt aus für dich!

Kommentar von pokim0n ,

sorry

Kommentar von Kathie000 ,

Aber mit 12 darfst du kein Feuerwerk, also auch keine Böller, zünden. Das ist erst ab 18 Jahren erlaubt.

Kommentar von TheTrollman ,

Doch darf er, mit Erlaubnis und Anwesenheit seiner Eltern.

Aber wie gesagt, sicherheitshalber die Böller hinstellen und anzünden, mit 12 kann man die Brenndauer nur sehr schlecht abschätzen und ist zu wagemutig

Kommentar von VladimirMakarow ,

Mit Erlaubnis der Eltern schon 

Das selbst kaufen ist wie bei Filmen und spielen erst ab einer bestimmten Altersklasse 

,, Konsum " oder nutzen im ermessen der Eltern 

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Nein, das ist völlig anders. Das eine steht nicht ohne Grund im Gesetz zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit, dadrin ist geregelt, was ein Jugendlicher in der Öffentlichkeit darf bzw. was man ihm gestatten darf. 

Das andere ist schlicht Teil des Sprengstoffgesetzes bzw. der dazugehörigen Verordnung. Und da steht rein gar nichts von den Eltern... 

Kommentar von VladimirMakarow ,

Das mag sein aber es spricht nichts dagegen wenn ein k a zb 15-16 jähriger Raketen anzünden oder böller ab 18 wirft 

Wenn der oder die vernünftig damit umgeht dann spricht nichts dagegen 

Ob natürlich ein 12 jähriger alleine unbeaufsichtigt mit Raketen und Co hantieren sollte ist natürlich fragwürdig 

Kommentar von TheTrollman ,

Es geht hier nicht um streng gesetzliche Erlaubnis, sondern darum, das es gedultet wird, weil es schon immer so gemacht wurde.

Rein nach Paragraphen dürften die meisten Flüchtlinge auch nicht rein aber wie gesagt, es wird halt toleriert

Er kann außerdem nicht bestraft werden,

Auch wäre er 14 könnte er nicht betraft werden, da es keine Jugendstrafe für

Dinge gibt, für die man noch zu jung ist, es ist ledigtlich

Ordnungswiedrig und wird mit der Wegnahme bestraft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten