Frage von WOLFSRUDEL001, 31

also Leute ich habe ein kleines Problem und zwar wie verlege ich eine Starkstromleitung?

In der Hobby Hütte sind Fernseher Stereoanlage Raclette Kühlschrank mindestens 10 Lampen ein 2 plattenherd mit 2500 Watt und ich wollte wissen welchen Querschnitt oder wie kann man am besten Leitungen verlegen dass man das Netz auf dem Hauptkabel nicht überlastetes sollte so sein dass man da sehr viel Strom aus der Leitung rausziehen kann sollte aber auch nicht über einen Kabelquerschnitt von über 2,5 gehentoll wäre es wenn man Idee hat wie man richtig viel Ampere aus der Hauptleitung raus ziehen kann ohne sie zu überlasten und dass der Strom nicht die Marke von 215 Volt unterschreitet ich brauche übrigens einen Anlaufstrom von 10 Ampere für die Herdplatte

Antwort
von wollyuno, 11

hängt als erstes von der länge ab haus bis hütte.erst dann kann man den querschnitt empfehlen.im normalfall reicht 5x2,5²,da kannst jede phase mit 16A sichern und bis 3680 watt belasten

Antwort
von Franky12345678, 2

Der "Trick" heißt "Drehstrom".

Wie weit steht die Saufbude vom Haus weg? 

Wenn es nur wenige Meter weg sind:

Erdleitung 5x2.5mm2 von der Hausverteilung (Dort abgesichert mit dreipoligem 16A-LSS). In der Hütte die Außenleiter auf 3 Wechselstromkreise aufteilen.

Ist es weiter weg oder du brauchst mehr Power: hoch abgesichertes  5x16mm² zur Hütte verlegen und darin eine eigene UV installieren, worin der Strom für Steckdosen usw. "portioniert" wird.

RCD nicht vergessen.

Prüfung nach VDE ist am Ende ebenfalls durchzuführen.

Dies ist keinesfalls eine Arbeit für den Heimwerker! 

Da sind viel zu viele Dinge zu berücksichtigen, um das spezifischer sagen zu können.

Falls du was laienfreundliches möchtest:

Hast du eine fachgerecht montierte 16A-Drehstromsteckdose (CEE, roter "Bauernstecker") am/im Haus? 

Kaufe eine vernünftige(!) Verlängerung dafür und verwende daran eine Kabelpeitsche (Adapter auf 3 Schukodosen) in der Hütte.

Antwort
von Dackodil, 21

Starkstrom ist was für Fachleute, sprich einen Elektrikermeister.

Alles andere ist keine Sparsamkeit sondern lebensmüde.

Antwort
von josef050153, 4

Der nötige Kabelquerschnitt hängt von mehreren Faktoren ab.

  • Strombelastung
  • Länge
  • Temperatur
  • Verlegungsart
  • Kabelart.

Eine 16A Sicherung für den Kühlschrank, ein Mal 16A für den Herd und zwei Mal 13A für Licht/Steckdosen.

Da du als Vorsicherung da mindestes 25 A benötigst ist 5x2,5 mm² nicht möglich, außer du bist Pyromane und willst einen Kabelbrand riskieren.


Antwort
von xxeroxx4, 19

Was hast du denn für eine strecke bis zur unterverteilung?

Kommentar von WOLFSRUDEL001 ,

Ca 30 Meter

Kommentar von xxeroxx4 ,

Gut aso ich empfehle dir definitiv ein 5x10^2 zu installieren !
3xls 16b und 5x2,5^2 für den herd
1xls 16b und 3x1,5^2 für kühlschrank und einen Fi-ls 16b für licht und steckdosen

Antwort
von kindgottes92, 16

Viel Strom = hoher Querschnitt, alles andere ist gefährlich (Brandgefahr)

Dein Elektriker wird dir dann die richtigen Leitungen einbauen.

Antwort
von ghost40, 5

Oh, wieder so ein geborener Elektriker! Wenn ich schon lese "wo ich viel rausziehen kann" und "der Strom die Marke" dann weiß ich, dass du null Ahnung von Elektrik hast. Mach dir selbst und deinen Bekannten die Freude und lass das einen Elektriker machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten