Also ich wollte mal fragen wie ihr so lernt für einen Test/Arbeit?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wie du am besten lernen kannst kommt drauf an was fürn Lerntyp du bist. Es gibt den Visuelen und den auditiven Lerntyp. Visuele Typen können besser durch Lesen und Zeichnungen Lernen. Auditive in dem sie sich den Stoff laut vorlesen oder mit anderen zusammen lernen. Mir hilft es immer vor Klausuren Fragen zum Stoff auf einen Zettel zu schreiben, diesen leg ich dann nen Tag oder so weg und beantworte am nächsten tag die Fragen, dann seh ich was ich schon sicher kann und wass ich mir bis zur Klausur noch ansehen muss. Aber jeder muss seine eigene Lernstrategie finden.

Das hängt vom Test ab- in Mathe treff ich mich mit einer Freundin, dann ERKLÄREN wir uns alles gegenseitig, weil erklären hilft. In Deutsch lern ich garnichts und hatte noch bie etwas schlechteres als einen Einser. In Englisch schau ich alles durch und lerne Vokabeln. Das gilt auch für Französisch und Latein. In Bio, GWK, GPB und Physik lern ich alles auswendig. Für Informatik übe ich einfach am Computer, sprich, ich programmiere einfach einen Taschenrechner oder konstruiere etwas bei SketchUp. Das hängt dann aber vom Test ab. In Musik hab ich noch nie etwas gelernt, weil ich hier (5. Klasse des Gymnasiums, sprich 9. Klassenstufe) schon auf Maturaniveau bin. Aber wenn du dafür etwas lernen müsstest, hinge das auch von deiner/m Professor/in ab: verlangt er/sie "Noten vom Gehör aufschreiben"? Dann das unbedingt mit einer/m Freund üben. Ansonsten einfach auswendig lernen!

Manchen hilft das auditive Lernen. Ein Zeichen dafür ist zum Beispiel, dass du besser lernst, wenn du dir einen Text vorliest, anstatt in nur zu lesen. Wenn das der Fall ist, kannst du zum Beispiel auf deinem Schulweg mit Kopfhörern Texte lernen, die du vorher selbst aufnimmst.

Es gibt verschiedene Lerntypen, kenne die jetzt aber alle nicht so wirklich. Ich zum Beispiel präge mir Tafelbilder immer sehr gut ein (nennt man das fotografisches Gedächtnis, wenn ich im Kopf dann das Bild vor meinen Augen sehe?). Und ich sage den Lernstoff immer laut vor mir auf. Vergiss nicht, öfter Pausen zu machen! Das Gehirn braucht immer mal ein paar Minuten zwischendurch, um den Stoff auch wirklich zu speichern. Viele lernen auch gut, indem sie sich den Lernstoff immer wieder aufschreiben (natürlich konzentriert immer über die Sätze nachdenken, was sie denn auch bedeuten, wenn du weißt was ich meine). Wenn ich mir irgend etwas ganz schlecht merken kann, schreibe ich mir das auf einen kleinen Klebezettel und klebe ihn an Stellen, wo ich oft am Tag hinschaue, oder als Handyhintergrund/Sperrbild. Viel Erfolg! :)

Ordner nach dem filtern, was man lernen sollte. Und dann Lernzettel erstellen wo alles drauf steht und auswendig lernen oder ggf Übungsaufgaben noch dazu machen:) Damit man auf einem Blick alles wichtige hat

Das kommt ganz auf das Fach an.
Englisch (Vokabeln), Französisch(Vokabeln), deutsche Stilmittel, Fremdwörter + Begriffserklärungen --> Quizlet.com + Karteikarten
Andere Fächer wie z.B. VBWL, Geschichte, ... --> Lernkarteikarten (min. A6 - max. A5) die Themen werden kurz (dennoch nicht die wichtigsten Punkte vergessen!) zusammengefasst. Jetzt nur noch mit den Lernkarteikarten arbeiten.
Hast du noch eine Unklarheit zu einem speziellen Fach, dann frag einfach noch mal nach :)

Ich schaue immer das ich zu dem Thema passende YouTube Videos finde, die fassen das meistens gut zusammen

Das was dran kommen kann, kommt drauf an was du schreibst 

eine zusammenfassung schreiben und die anschauen lernen

Was möchtest Du wissen?