Also ein Freund behauptet zwei Körper mit unterschiedlichem Gewicht Bsp:20kg und 500kg und der gleichen Oberfläche trotzdem gleichschnell aufkommen Stimm das?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei gleicher Form und Oberfläche hat der schwerere Körper den geringeren relativen Luftwiderstand, erreicht beim Fall also eine höhere Grenzgeschwindigkeit als der leichtere.

(Deshalb nimmt man ja auch Blei für Pistolenkugeln etc., weil dies das dichteste bezahlbare Material ist. (Hier kommt es nicht so sehr auf den Luftwiderstand an, als auf das Vermögen, dichtere Materie wie Muskeln und Knochen zu durchdringen.) Und das US-Militär nimmt für Anti-Panzer-Waffen abgereichertes Uran, weil dies noch dichter ist, in genügenden Mengen zur Verfügung steht und die eigenen Leute nicht innerhalb von ein paar Stunden zur Kampfunfähigkeit verstrahlt.)

Streng genommen fällt ein schwererer Körper auch im Vakuum schneller auf den anziehenden Körper zu als ein leichterer, weil der anziehende Körper ja auch beschleunigt wird und auf den schwereren Körper stärker anziehend wirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Papabaer29
11.12.2015, 17:16

Bei gleicher Form und Oberfläche hat der schwerere Körper den geringeren relativen Luftwiderstand, erreicht beim Fall also eine höhere Grenzgeschwindigkeit als der leichtere.

Das ist aber so falsch.

Und bei Geschossen nimmt man das höhere Gewicht, weil man damit mehr Energie ins Ziel bringt. Mit Luftwiderstand und Durchschlagskraft hat das nichts zu tun.

1

Jap. Sollte Physik Unterricht 7/8 klasse sein.  Gibt sogar das bekannte Feder/Hammer Experiment dazu einfach mal googlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von azmd108
11.12.2015, 09:38

Feder/Hammer funktioniert nur im Vakuum oder in einer Atmosphäre, mit keinem/sogut wie keinem Luftwiderstand - wie z.B. auf dem Mond. Hier spielt dann nämlich nur noch die Anziehungskraft eine Rolle und die wirkt auf alle Körper gleichgroß.

0

Im Vakuum ohne Luftreibung stimmt es.

Tritt Luftreibung auf, stimmt es nicht, dann ist der schwerer Körper schneller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das stimmt. Allerdings brauchst du dazu ein Vakuum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lindgren
11.12.2015, 09:08

Die Frage ist interessant.

0

Wenn man es von dem Freien Fall aus Betrachtet lautet die Mathematische Formel: Weg(m)=Fallbeschleunigung/2 * Zeit^2

Wie du siehst spielt das Gewicht keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gewicht spielt bei komplett identischen Körpern, hinsichtlich ihrer Oberfläche, tatsächlich keine Rolle. Im Vakuum spielt nicht einmal die Oberfläche eine Rolle, da es hier keinen Luftwiderstand gibt.


Aufgrund der Masse, wird der schwere Körper zwar stärker von der Erde angezogen ABER er ist aufgrund seiner höheren Masse auch träger und beschleunigt dementsprechend nicht so schnell. Tatsächlich spielt die Masse aber keine Rolle - stellt man das Kräftegleichgewicht auf, kürzt sich die Masse raus - lediglich die Beschleunigung spielt dann noch eine Rolle. Schaut man sich dann die entsprechenden Formeln an, wird klar, dass die Masse aufgrunddessen gar nicht in den Formeln auftaucht und somit keine Rolle spielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?