Frage von Jennys10, 105

Als Zeuge nicht vor Gericht erschienen?

Hallo, ich wurde als (ich denke mal einzige) Zeugin geladen um eine Aussage zu machen. Ich habe mich mit dem Datum vertan und bin nicht vor Gericht erschienen. Heute, einen Tag nach der Gerichtsverhandlung wurde bei mir daheim angerufen. Ich hatte bereits zuvor eine Aussage bei der Polizei gemacht. Muss ich jetzt trotzdem ein Ordnungsgeld oder sowas bezahlen ? Was erwartet mich ?

Danke im Vorraus!

Antwort
von skyfly71, 57

Dass Du schon bei der Polizei ausgesagt hast, spielt leider keine Rolle. Denn am Ende zählt nur das, was in der Gerichtsverhandlung gesagt wurde. Wenn wegen Dir die Verhandlung vertagt werden mußte, können Dir die entstandenen Kosten dafür auferlegt werden. Wenn Rechtsanwälte beteiligt sind, ist man da schnell mal über 1000,-€. Außerdem kann gegen Dich ein Ordnungsgeld und ersatzweise Ordnungshaft festgesetzt werden. In der Regel 100-500,-€ Voraussetzung ist aber, dass Du ordnungsgemäß und rechtzeitig geladen wurdest.

Antwort
von Lookser, 65

Das kann eine Ordnungsstrafe geben . Der Richter entscheidet in der Regel beim nàchsten Termin.

Antwort
von gerolsteiner06, 63

Unangekündigt nicht vor dem Gericht erscheinen ist schlimm. Da kann es sehr gut sein, daß Du eine Ordnungsstrafe bekommst. Rufe an und zeige deinen guten Willen und sage daß Du Dich im Termin vertan hast. Viellecht findest Du Verständnis.

Antwort
von HannahDrehfuss, 54

Vor Gericht muss man erscheinen. Eine Strafe ich deshalb möglich. Du kannst ja aber sagen, dass es ein Versehen war. Vll drückt man dann noch ein Auge zu,

Antwort
von aribaole, 49

Wer vergisst denn sowas? Das wird eine Ordnungsstrafe geben, die auch Ersatzweise in Knast Umgewandelt werden kann. Sei froh, die hätten dich auch mit der grünen Minna abholen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten