Frage von neundad, 25

als wie lange lässt sich in einem Vertrag ein "bis auf weiteres" definieren?

Hallo Ich hab den Fehler gemacht und in eine Kündigung von einem Pachtvertrag, reingeschrieben das seine sachen, sein eigentum bleiben würde und "bis auf weiteres" auf dem Grundstück bleiben dürfte! Das Problem damals war nur von ein paar wochen die Rede doch in zwischen sind es knapp über 2 monate und ich will es langsam weg haben! wie ist das von rechtswegen kann ich Ihn auffordern die sachen innerhalb von einer bestimmten frist zu räumen oder ab einem zeitpunkt eine , sagen wir mal, eine standmiete verlangen?

Denn er lässt sich schön zeit und pocht auf den zusatz bis auf weiteres!

Schon mal danke im vorraus für die hilfe

gruß neundad

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Chakes, 15

Hallo neundad,


ich bin kein Fachmann, aber meines Wissens nach besagt "bis auf weiteres", dass etwas so lange die Regel ist, bis sie zurückgenommen wird.


Ich würde also so verfahren wie du vorgeschlagen hast, also eine Frist von bis zu vier Wochen setzen, dass die Person ihre Sachen innerhalb der Frist zu räumen hat, und wenn er dem nicht nachkommt, nach Ablauf der Frist eine Standmiete fällig wird.


Ich hoffe ich konnte dir helfen.


LG

Kommentar von neundad ,

Die sache ist halt.ich muss wissen ob das rechtens ist,da der herr angehender anwalt ist!

nicht das ich irgendwelche fehler mache und er es als in die länge zieht

Antwort
von marlies286, 17

du musst einen konkreten Zeitpunkt nennen.Hole deine Sachen bitte bis zum XY ab,ansonsten werden die Sachen entsorgt.Mache das als einschreiben andie Person,so kannst du beweisen das du ihm eine freist bis zum XY Datum eingeräumt hast.So biste auf der sicheren Seite

Kommentar von marlies286 ,

freist soll natürlich Frist heisen,entschuldigung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten