Frage von annmie1999, 113

Als vegetarier im Zoo arbeiten?

Ich werde nächstes Jahr die Schule abschließen und brauche jetzt einen Ausbildungs Platz. Der Zoo in unserer Nähe, der Opel Zoo, sucht jedes Jahr zwei Auszubildende und ich liebe Tiere. Dennoch bin ich nicht sicher ob ich dort arbeiten sollte. Jedes mal wenn ich im Zoo bin werde ich traurig, ich unterstütze das überhaupt nicht, wie die Tiere dort eingesperrt sind. Das habe ich meiner Mutter gesagt und sie sagte mir dass ich es ja nicht zwingender weise unterstützen muss und es besser ist dass ich dort arbeite, jemand der Tiere liebt, anstatt jemand der sie schlecht behandelt.

Ich weiß nicht was ich machen soll.

Antwort
von VanyVeggie, 33

Hallo, 

ich denke jeder der Tierpfleger lernt liebt Tiere. Wozu sollte man es sonst lernen? Von dem her denke ich auch nicht, dass statt dir dann jemand mit den Tieren arbeitet, der sie dann schlecht behandelt. 

Habt ihr vielleicht ein Tierheim oder eine Tierpension wo du alternativ Tierpfleger lernen kannst? Oder wäre tiermedizinische Fachangestellte was für dich? 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von Wolle1305, 53

Was immer wieder vergessen wird, ohne die Zoos mit den Zuchtprogrammen wären schon viele weitere Tierarten praktisch ausgestorben! Wer Zoos einfach nur als Tierquälerei betrachtet, macht es sich zu einfach. Nein, ein Zoo ist nicht schrecklich, wie hier jemand schreibt. Es ist ein absoluter Blödseiin, wie es in Duisburg letztens passiert ist, das sogenannte Tierschützer in das Delfinbecken springen, um gegen die Delfinhaltung zu demonstrieren. Einfach nur hirnlos. Es ist nicht leicht, es den Tieren so artgerecht wie möglich zu gestalten, in den letzten Jahren hat sich da schon vieles positiv geändert. Ein Zoo braucht engagierte Tierpfleger, wenn du der Meinung bist, das es nichts für dich ist, dann lass es lieber.

Antwort
von FataMorgana2010, 53

Zur Tätigkeit im Zoo gehört insbesondere, das Futter für die Tiere vorzubereiten. Und du wirst sicher nicht nur die Pflanzenfresser füttern dürfen, sondern auch die vielen Fleischfresser. Das heißt, dass du sehr viel mit totem Fleisch zu tun haben wirst. Und die Pflege der Tiere heißt auch, dabei zu sein, wenn überzählige Tiere getötet werden. Auch ok für dich? Natürlich ist Tierliebe eine gute Voraussetzung dafür, im Zoo zu arbeiten, aber man muss auch die ganzen dunkleren Seiten miterleben. 

Antwort
von herakles3000, 33

Es ist egal ob du Vegetarier bist oder nicht solange du auch alle Tiere fütterst die Fleisch fressen.Aber nur weil du etwas anders siehst mus es nicht so stimmen aber wen du trauieg nur von  einem Besuch wirst solst du dir was ohne Tiere aussuchen..Außerdem helfen sogar Zoos beim wiederherstellen der Arten wen sie zb Tiere wieder zurück in die Natur bringen zb in ein Tierreservat.Womit sich die Popularität in de Natur diese -tiere wieder erhöht.

Nur Zoos mit winzigen gehege müüsen weg.!

Antwort
von BKirito, 49

Nun ob du vegetarier bist oder nicht spielt bei einem Job im Zoo keine Rolle. Nur weil du kein Fleisch ist, heißt es nicht das die Tiere auch keins essen dürfen^^

Und zum anderen einige Tiere im Zoo werden dort gehalten, weil diese unter Artenschutz stehen und auf der Welt nicht mehr vorkommen. Im Zoo haben einige eine höhere Lebenserwartung als in der Wildniss.

Antwort
von Delveng, 35

@annmie1999,

Vegetarier zu sein, ist eine Lebenseinstellung. Eine Lebenseinstellung für Dich und nur für Dich. Du entscheidest Dich dafür, auf den Verzehr von Fleisch und Fisch zu verzichten. Wenn Du vegetarisch leben willst, weil du nicht Schuld daran sein möchtest, dass Tiere für die Nahrung gezüchtet und getötet werden, dann gehst du mit einer falschen Voraussetzung an die Sache heran.

Viele Tiere sind Fleischfresser. Man würde diese Tiere foltern, wenn man ihnen ihr Nahrungsmittel vorenthalten würde. Wenn Du in einem Zoo arbeitest, ist es doch eine Selbstverständlichkeit, den Tieren das Futter zu geben, dass sie brauchen. Das hat doch mit Deiner Lebensweise als Vegetarier nicht das geringste zu tun.

Antwort
von Omnivore13, 49

Wenn du mal im Zoo arbeiten würdest, dann würdest du wissen mit welcher Liebe und Sorgfalt sich die Menschen da um die Tiere kümmern! Eingesperrt sein? Ein guter Kompromiss gegenüber von Aussterben, Krankheiten, Fressfeinde, Hitze, Erfrieren und Futtermangel

Kommentar von Tonydi ,

danke, unterschreibe ich so :)

Antwort
von MLPxLuna87, 5

Oh, Mann das ist schwierig. Also es würde dich selbst glücklich machen, da du dort die Ehre hast, für Tiere zu sorgen. Geil wäre es, wenn man in einem Tiergeschüzten Park arbeiten kann. Oder in einem Gnadenhof wie Gut Aiderbichl. Meine Meinung. Gerade im Zoo sind Tiere dafür da von einer Menschenmenge angeglotzt zu werden und/oder gegen die Scheiben klopfen, als wären sie selbst Primaten.

Antwort
von Tonydi, 35

Also ich arbeite im zoo und habe auch Kollegen die vegetarier sind..

Du musst dir allerdings bewusst sein, das du allerdings das schlachten lernst. Hühner, kaninchen und co.

Wenn du das nicht abkannst ist der beruf nichts für dich.

Ausserdem is das n knochenjob und nicht nur tüddel hier und tüddel da wie man es im fernsehen sieht.

Und du musst erstmal die stelle bekommen. . Das ist auch nicht so einfach :^

Lg

Antwort
von Kirschkerze, 61

Ich frag mal anders. Bringst du es fertig tote Kaninchen für die Löwen fertig zu machen? ^^''' Das könnte vielleicht eher ein Problem w

Antwort
von Peppi26, 45

Mach das ja nicht! Du kannst dort nicht viel ändern und es wird richtig deprimierend! Zoos sind schrecklich! Tierquälerei!

Kommentar von ersterFcKathas ,

wenn es die zoo´s nicht gäbe wären einige tierarten schon ausgestorben , dort werden tiere nicht nur zur besichtigung gehalten sondern auch wieder gezüchtet und ausgewildert

Kommentar von Omnivore13 ,

So ein Quatsch!

Kommentar von Peppi26 ,

ich finde Zoos schrecklich! Nur damit Menschen wilde Tiere sehen können die normal in freier Wildbahn Leben!

Kommentar von Tonydi ,

genau das ist es eben nicht nur.. du bist zu voreingenommen... ich arbeite im zoo und kann dir sagen; dass es kein tier in der wildbahn oder bei "manchen" Privatpersonen besser hat als im zoo... kälte;hitze, krankheiten, fressfeinde, Nahrungsbeschaffung und und und.. um nichts muss sich das tier sorgen machen. Alle sagen immer " die haben in der natur viel größere reviere". ja warum wohl. das essen läuft nicht direkt vor deren nase rum. oder wasserstellen müssen erreicht werden. partnersuche usw. nur deswegen wandern die so weit. würdest du einem tiger in der natur Regelmäßig was zum essen da hinwerfen und zur paarungszeit n weibchen da hinsetzen würde er auch nicht weiter gehen. . ganz einfach aus dem grund weil es Energie kostet und warum Energie verschwenden wenn alles da ist... und das besucher kommen die eintritt zahlen ist notwendig, da pfleger bezahlt werden müssen, nahrung, mistentsorgung, gehege Verbesserungen usw. ohne zoos hätten weitaus mehr tiere den Status "extinct" und nicht nur endangered oder critically endangered.. also ball flach halten

Kommentar von Omnivore13 ,

Eben....und die Besucher decken ja nicht mal annährend die Kosten, deswegen sind ja Zoos auch zum Teil subventioniert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community