Frage von HappyMi123, 119

Als Veganer ins Zeltlager fahren?

Hallo, ich ernähre mich seit 3 Monaten vegan. Dabei habe ich folgendes Problem: Ich fahre schon seit Ewigkeiten in ein Pfingstzeltlager, welches von Freitag bis Montag geht. Gekocht wird dabei quasi von einer großen Kochtruppe und da können auch keine Extrawünsche geäußert werden. Und dies ist meistens nunmal leider nicht vegetarisch, geschweige denn vegan. Was würdet ihr mir raten? Soll ich mir selber etwas mitnehmen, was haltbar ist und kalt genießbar ist, wenn ja, habt ihr Tipps? Oder sollte ich lieber gleich zuhause bleiben, weil es zu kompliziert ist? Das würde ich allerdings nur tun wenn es wirklich keine andere Wahl gäbe. Danke im Vorraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ASmellOfRoses, 36

Auf keinen Fall solltest du zuhause bleiben - das wär ja noch schöner ! :)

Mir drängt sich die Frage auf, wie denn diese Kochtruppe verfährt bei bekannten Unverträglichkeiten und/oder Allergien bzgl. Gluten, Laktose, Nüssen, Eiern usw... Sind dies dann von vornherein Ausschlusskriterien für Betroffene ? Wenn ja, fände ich das sehr traurig und fragwürdig...

Mein Rat: Pack dir deinen "Vegan-Survival-Rucksack" und fülle ihn mit:

1 Tüte eifreien Nudeln,

1 Glas veganer Tomatensoße (bei "dm" gibt es von deren Hausmarke "Alnatura" eine sehr leckere vegane Bolognesesoße" im Glas),

1 oder 2 Tüten Pflanzendrinks,

1 Pack Müsli und Obst - dann ist schonmal dein Frühstück "gerettet" :),

Studentenfutter (Nüsse und Trockenfrüchte),

vegane Aufstriche (die von Lidl - Hausmarke "Kania" schmecken sehr lecker und sind auch günstig,

Kartoffeln, Reis oder Gemüse wird es dort ja wohl geben und ein bis freie 2 Töpfe auch, um deine Soße zu erwärmen...

Im Übrigen kann es sehr gewinnbringend für alle sein, auch mal - im wahrsten Wortsinn - über den gewohnten Tellerrand hinauszuschauen und etwas anderes kennenzulernen... Das schließt auch das gemeinsame Kochen und Essen mit ein - dazu muss kein Fleisch gehören...


Du musst nicht deine Überzeugung und deine Einstellung über den Haufen werfen, um in der Gesellschaft akzeptiert zu werden - auch, wenn es hier "nur" das Zeltlager ist...

In letzter Zeit wird viel von "Inklusion" geredet und geschrieben - wenn auch in einem anderen Konsens...

Haben jedoch nicht auch Veganer das Recht auf Integration und Respekt ?

Bleib du selbst und sei authentisch - du hast wie jeder andere alles Recht der Welt dazu !

Ich wünsch dir eine schöne Zeit - vielleicht sind und waren ja deine Sorgen und Befürchtungen total unbegründet...:)

Lass dich von den "Miesmachern" hier nicht beeinflussen...:)




Kommentar von ASmellOfRoses ,

Dankeschön für den Stern - schön, dass du mitfährst...:)

Mir ist noch was eingefallen: Reiswaffeln (kann man pikant oder mit Nussmus und/oder Fruchtmus besteichen) sind lecker, gut haltbar und machen satt... 

Antwort
von Andretta, 39

Für das Frühstück und das Abendbrot würde ich so ein paar leckere Pasten und Aufstriche in Kleinpackungen mitnehmen. Und vllt. eine Tupperdose Alsan oder so. 

Auch leckere Schoko- und Nusscremes sind toll. 

Im Biomarkt gibt es mittlerweile so eine Art Heiße Tasse, auch vegan. 

Bratlinge sind ebenfalls prima mitzunehmen. 

Ich würde vorher mal den Organisator kontaktieren und fragen, ob die Variante von osna klappt oder Du lieber was einpacken solltest. 

Schöne Reise ☺

Kommentar von Andretta ,

Und nimm ein bisschen mehr mit, die anderen wollen sicher probieren. 😋

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Oh ja...:) Gut zu erwähnen ! :)

Antwort
von osna97, 60

Zuhause bleiben würde ich nicht. Wenn man jahrelang im selben Zeltlager mitgefahren ist kann man das ja auch gar nicht :D 

Nimm dir lieber selbst was mit. 

Oder sag es den Leitern im Zeltlager. Wir fahren immer mit 60 Kids + 20 Leitern 10 Tage weg und irgendwer ist immer dabei der vegetarisch ist,keine Laktose/kein Gluten oder sonstwas verträgt für die nehmen wir halt extra passende Lebensmittel mit. Musst du halt schauen ob sich das bei eurer Gruppengröße lohnt extra immer eine kleine vegane Alternative zu bieten.

Bestimmt ist auch eine Herdplatte für dich übrig beim Kochen. (oder Herd/Mikrowelle was auch immer) im Zweifelsfall nimm Sachen mit die nicht lange zum Zubereiten brauchen und trotzdem warm sind weil 4 Tage kalt essen ist ja auch nicht so das Wahre. Dann machst du dir halt selbst dein Essen warm denke doch das sollte kein Problem sein und dann musst du nicht aufs Zeltlager verzichten :)

Antwort
von Andracus, 50

Also ich kenn mich ja nicht so aus wie es bei euch Vageren mit Brot aussieht (wegen tierischen Produkten im Teig), aber es gibt doch bestimmt irgendwelche knäckebrotartigen Sachen, die du mitnehmen könntest. Zum Beispiel Reis- oder Maiswaffeln lassen sich in einer Plastikverpackung (Im Zweifel im Zipbeutel) ja relativ gut aufbewahren und machen auch gut satt. Äpfel und Birnen halten auch eine gute Weile, genau so wie (wenn du sie nicht gleich wäschst) Trauben. Für die ersten anderthalb Tage könntest du sogar Bananen mitnehmen, die ja auch ganz gut sättigen. Auch zu empfehlen sind Studentenfutter und sonstige Arten von getrocknetem und gedörrtem Obst, die man im Handel findet. Damit solltest du dich über Wasser halten können. 

Antwort
von AppleTea, 25

Entweder zuhause bleiben oder was mitnehmen :)

Antwort
von FragaAntworta, 52

Dann wirst Du Dich selber versorgen müssen, wird zwar nicht gutgehen, ist aber sicherlich möglich. Allerdings solltst Du Dir vielleicht mal überlegen, ob es eine andere Einrichtung gibt, die dann Rücksicht auf Deine besondere Ernährungsweise nimmt.

Antwort
von Undsonstso, 38

Beide Varianten ( daheim bleiben  od. selbstversorgend mitfahren) sind möglich...

Warum brauchst du den Rat von anderen ?

Falls du in Zukunft über das vegane Essen definiert werden willst, fahr mit.

Antwort
von MetalKrieger, 17

Bei uns im zela (kljb mainz )
Kann man das mit der küche absprechen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten