Frage von trainhardly, 162

Als Veganer an der Fleischtheke?

Moin Leute,
Ich bin seit ca. einem Jahr Veganer. Nun hat mit meine Chefin mir das Angebot gemacht, mich einzulernen hinter der Fleisch-/Wurst-/Käse-/Fisch-/Vegitheke. Sie meinte, es gäbe schon einige Veganer, die dort bedient haben und sehr gut waren. Ich meine, ich muss das Zeug ja nicht essen oder so. Ich verpacke es ja lediglich und gebe es den Kunden (mit Handschuhen).
Was haltet ihr davon? Habt ihr Erfahrungen?
Danke :)

Ps: Sie meinte, wenn ich mich damit nicht identifizieren könnte, wäre das kein Problem

Antwort
von kath3695, 94

Das musst Du mit Deinem eigenen Gewissen vereinbaren können, eine pauschale Antwort ist da nicht möglich.

Antwort
von silberwind58, 88

Wenn das für Dich keinProblem ist,dann mach es doch.Ich bin kein Veganer aber hab total Probleme,ein grosses Stück Fleisch anzu fassen oder zu bearbeiten! Aber es stimmt ja,essen musst Du das ja alles nicht! Versuch es und wenn Du nicht klar kommst,redest Du mit Deiner Chefin.

Antwort
von Undsonstso, 18

Klar, es ist deine Entscheidung und auch deine Gewissensentscheidung,

nichtsdestotrotz ist es eine makabere Vorstellung, dass ein Veganer zwar nicht selbst Fleisch komsumiert, andererseits aber es auch mit seinem Gewissen vereinbaren kann, sich als Verkäufer der Fleischindustrie zu betätigen.

Kann man, wenn man es dann tut , als "unvermeidbar" ( Erhaltung des Jobs ) klassifizieren.....

Antwort
von XLeseratteX, 87

Das musst Du selber wissen. Ich esse auch kein Fleisch, komme aber selber immer auf Ideen wie Grillparty etc. Und Fleisch etc. wird dann auch für die anderen gekauft.  

Du musst es ja nichts anfassen, nicht essen etc. Eben nur den ganzen Tag riechen. Das wäre für mich so ein Punkt, da mir dadurch irgendwann wirklich schlecht werden würde. :-/

Aber wenn Du das ab kannst, kannst Du es ja mal versuchen. Ansonsten, wenn sie eine der wenigen ist, die das akzeptieren, lässt Du es halt und machst was anderes.
Aber ausprobieren kannst Du es ja mal.

Antwort
von junior173, 19

Huhu, schwierige Sache.

Dazu gehört natürlich: Unterstützt du den Konsum von Fleisch, wenn du diesen Beruf ausübst? Vllt / wahrscheinlich schon auf irgendwie eine Art und Weise.

Im Endeffekt musst du überlegen, ob du das auch auf Dauer kannst. Ich arbeite nicht in der Branche und kann also nur: Ich hätte... gemacht Antworten geben.

Ich hätte es nicht gemacht. Weil ich denke ich immer wieder dran denken würde, woher das Fleisch kommt. Dann wäre ich wohl iwie einfach zu sehr betroffen und auch unglücklich.

Horch mal in dich hinein, was du tief in dir dazu denkst. Viel Erfolg bei der Entscheidung, ich hoffe du findest die für dich richtige :)

Antwort
von Gunzerker5, 84

Naja ich sag mal so, du kannst es ja probieren du hast ja selber geschrieben wenn nicht das ist es auch kein Problem für deinen Chef also mach mit ihm aus das du es gerne versuchen würdest weil eine Erfahrung mehr ist es wahrscheinlich schon wert und wenn du aber merkst das es doch nichts ist für dich das dein Chef dich halt deine andere Arbeit wieder machen lässt...

Antwort
von Dea2010, 59

Das kannst nur du für dich selbst beantworten!

Wo sind deine Prioritäten?

Wenn du DEINE Einstellung/Lebensweise in den Vordergrund stellst als Prio1, dann lehnst du es ab, mit FLEISCH zu arbeiten/es zu verkaufen oder (BEISPIEL) in einem Schuhgeschäft LEDERschuhe zu verkaufen. (Extremer Veganer)

Wenn du die Prio auf deine berufliche Fortbildung legst und bereit bist, Kompromisse zu schliessen, dann mach es. (Moderater Veganer)

Vegan ist deine persönliche Angelegenheit.

DU musst FÜR DICH entscheiden, wie du DEINE Prioritäten setzt. Dementsprechend musst du dann mit den Abstrichen leben...

Entweder die berufliche Einschränkung und ggf weniger Geld oder eben vegan leben als Privatperson, aber beruflich eben Kompromisse schliessen.

Antwort
von AppleTea, 44

Das musst du für dich allein entscheiden.

Antwort
von eostre, 47

Ist doch deine Entscheidung, ob du es moralisch machen kannst oder nicht, was für einen Rat suchst du?

Kommentar von trainhardly ,

Wie andere zu der Sache stehen :)

Kommentar von eostre ,

Du machst deine Entscheidung also von einer gesichtslosen virtuellen Community abhängig anstatt von deinen eigenen moralischen Maßstäben?

Antwort
von tachyonbaby, 42

Das entscheidest Du ganz allein.

Es ist eine Frage der inneren Überzeugung, ob man etwas machen will und kann, was einen anekelt oder zutiefst seinen moralischen Grundsätzen zuwiderläuft.

Wenn es Dir keine Probleme bereitet, Fleisch, Wurst und Käseprodukte in die Hand zu nehmen, warum solltest Du die Tätigkeit nicht ausüben?

Antwort
von heatherbeetle, 3

Das musst du für dich entscheiden. 

Ich könnte es nicht ;)

Antwort
von bekind, 66

ich könnte es nicht tun, aber wenn du damit kein problem hast mach es :)

Antwort
von Lexa1, 61

Als Veganer möchte man doch rein gar nichts mit tierischen Produkten zu tun haben. Das ist ja nicht nur das Essen, sondern auch die Kleidung oder eventuell sogar die Lebensweise.

Verbietet sich das nicht von selbst an einer Fleischtheke zu arbeiten. Zumal es dort ja auch noch viele andere tierische Produkte gibt.

Und richtig beraten kannst du die Kunden bestimmt auch nicht, ich meine in puncto Zubereitung und Geschmack.

Ich würde mir das überlegen, aber jeder kann es tun oder lassen wie er will. Es vereinbart sich nur nicht mit der Lebensweise und der inneren Einstellung, da es ja einen Grund für deine vegane Lebensweise geben muss.


Kommentar von AppleTea ,

warum sollte man als veganer da nicht richtig beraten können? Meinst du die kommen alle vom Mond und haben noch nie Fleisch gegessen oder wie? xD

Kommentar von kath3695 ,

Verboten ist überhaupt nichts. Nur, weil man es nicht will, ist es nicht verboten.

Antwort
von 123Banane123, 41

Naja du musst kucken ob du es kannst wenn nicht dann nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community