Frage von Urbanwinner, 86

Als Tourist in Indien habe ich Schmuck im Wert von 500 EUR erworben, der für den Privatgebrauch ist. Muss ich den Schmuck anmelden und verzollen?

Antwort
von Ursusmaritimus, 64

430 Euro sind der Freibetrag für alle Einkäufe, jetzt musst du entscheiden.

Kommentar von ASW19 ,

Wenn 430€ der Freibetrag sein sollte, muss sie sich nicht jetzt entscheiden, sondern die Einfuhr anmelden.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Es ist der Freibetrag und sie kann sich sehr wohl entscheiden zu schmuggeln. Auch Schlechtes zu tun ist eine Entscheidung. Aber Danke für die negative Bewertung wenn ich auch den Grund nicht erkenne.

Kommentar von Deepdiver ,

Schmuggeln ist eine Straftat und das bleibt sie auch.

Kommentar von FooBar1 ,

Sie kann auch einfach ein Teil als Paket schicken und mit unter 430 reisen.

Oder was zurück bringen.

Oder einem anderen Reisenden geben. Ja wer mit dabei ist.

Oder da lagern für den nächsten Besuch

Oder verkaufen.

So viele Möglichkeiten

Antwort
von Soucier, 22

Alles was über die die Freimenge hinaus geht musst Du versteuern, in Deinem Fall werden es nur ein paar Euro sein.

Antwort
von Deepdiver, 23

Ja. Die Freimenge liegt bei 430 Euro.

Wenn du nach Deutschland zurück kommst, melde direkt die Ware an und gehe NICHT durch den grünen Bereich.

Wenn du dann erwischt wirst, wird es teuer. (Schmuggel)

Somit kommen dann auch nur für die restlichen 70 Euro Einfuhrgebühren auf dich zu

http://www.zoll.de/DE/Unternehmen/Warenverkehr/Einfuhr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/...

Antwort
von Soucier, 47

Ja, natürlich

Kommentar von Urbanwinner ,

Wird nur der übersteigende Betrag zollpflichtig oder der Gesamtbetrag? Und wie hoch ist die Einfuhrsteuer?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten