Frage von Claudia4711, 27

Als Tagesmutter in einer Mietwohnung?

Hallo liebe Gemeinschaft hier,

meine Tochter möchte als Tagesmutter arbeiten, sie bekommt in sechs Wochen ihr erstes leibliches Kind. Die Voraussetzungen sind geschaffen, sie ist qualifiziert. Muss sie die Erlaubns des Vermieters einholen ? Es handelt sich um zwei Kinder , die nur über Tag dort sein werden. Bitte, wer kann mir Etwas dazu schreiben..

Antwort
von Thiamigo, 17

ich nehme an dass deine Tochter mit den Job der Tagesmutter und Geld verdient, da dies gewerblich ist muss sie auf jeden Fall den Vermieter Bescheid sagen, was anderes wäre es wäre es wenn Sie die können Kinder nur zu betreuen würde ohne Entgelt

Kommentar von Claudia4711 ,

wo ist der Unterschied zwischen Verdienst und kostenlos ?

Kommentar von Claudia4711 ,

Darf  der Vermieter eine solche Tätigkeit ablehnen, oder verbieten  ? Ds wäre auch noch eine entscheidende Frage !

Antwort
von Knegges78, 23

Wenn deine Tochter in der Wohnung einer gewerblichen Tätigkeit nachgeht muss der Vermieter natürlich seine Erlaubnis erteilen.

Kommentar von Claudia4711 ,

In dem gleichen Haus wohnt eine junge Frau, die hat zwei eigene Kinder und ein Tagespflegekind. Sie sagt das wäre ein Kind von einer Freundin, welches sie nur betreut .. Ich selber blicke nicht so durch !


Kommentar von Knegges78 ,

So kann man es natürlich auch machen. Wenn es offiziell sein soll dann muss der Job auch angemeldet werden und Steurn bezahlt werden. Wenn es nebenbei "schwarz" laufen soll dann braucht ihr auch den Vermieter nicht fragen. Kann klappen ist aber riskant.

Kommentar von Claudia4711 ,

Der Job soll nicht " schwarz laufen ", das ist hier nicht die Frage, Frage war ob der Vermieter es verbieten kann. Wenn eine Tagesmutter über das Jugendamt vermittelt wird ist das offiziell.. und läuft nie " schwarz !"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten