Frage von ichunddu12392, 28

Als Student selbstständig machen. Sinnvoll?

Hallo. Ich würde mich gerne neben dem Studium selbstständig machen. Am liebsten würde ich eine kleine Szene Bar in der Stadt eröffnen. Natürlich muss man viel mehr beachten, als das was ich hier so nenne. Mich Interessiert aber in erster Linie die Konkurrenz. Die Stadt ist gut und groß aufgebaut, für eine 50.000 Einwohner Stadt. Es gibt hier auch schon die eine oder andere Bar (meist gut gefüllt). Ob der Markt noch einen zusätzlichen Anbieter vertragen kann, weiß ich eben nicht. Ich möchte aber gerne ohne Zeitdruck studieren und trotzdem mein ,,hohen" Lebensstandard erhalten. Ich bin 26 und studiere über den 2. Bildungsweg. Ich habe mir 40.000 Euro zusammen gespart und möchte diese auch möglichst Sinnvoll einsetzen. Was meint ihr? Man bekommt hier schon gute Objekte für 500-800 Euro im Monat (70m2).

Antwort
von Turbomann, 17
Antwort
von ReviloCompany, 13

Ich bin auch der Meinung das 40000 zu wenig Geld für ein selbstständigen Laden sind. Gehen wir mal davon aus, das du ein Gebäude mietest, und keins bauen lässt. Du bräuchtest auf jedenfall eine gute innen Einrichtung. Am besten du sprichst dich mit einem innenarchitekten ab. Dazu solltest du auch über ein werbe-Budget verfügen, sowie genug Lieferanten, wo du möglichst billig Ware herbekommst. Ausserdem musst du eine Verkäufer Lizenz beim Amt beantragen und musst dich natürlich an die Mehrwertsteuer (19%) halten. Und du brauchst eine besonderheit. Etwas was die Leute dazu bringt, bei dir einzukaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten