Als Schüler eine eigene Wohnung finanzieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du Dich in Erstausbildung befindest muss Dein Vater weiterhin für Deinen Unterhalt aufkommen. Wenn er Dich nicht mehr Zuhause wohnen lässt, muss er Dir Geld geben. Zusätzlich musst Du beantragen, dass das Kindergeld nicht mehr an Deinen Vater sondern direkt an Dich geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dielauraweber
24.05.2016, 08:16

muss er nicht. wenn die ausbildung nicht weiter geht, steht ihr auch kein unterhalt zu. sollte der rauswurf verbunden sein mit fehlverhalten gibts garkein unterhalt.

0

soweit ich weiss muessen deine eltern fuer deinen lebensunterhalt aufkommen bis du 25 bist, erst dann duerfen sie dich rausschmeissen, bzw kein geld mehr fuer dich ausgeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dielauraweber
24.05.2016, 08:18

dann weißt du nicht viel. unterhalt ist fällig bis ende der erstausbildung und nur dann wenn kind in ausbildung oder schule ist.

natürlich dürfen eltern ihre kinder auch schon vorher rauswerfen, nämlich pünktlich zum 18. geburtstag. gerade wenns am verhalten des kindes liegt, geht das recht zügig.

0

Rauswurf ist ein Grund, dass Dir vom Jobcenter eine Wohnung bezahlt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besten gehst du in eine wg, kostet nicht so viel, den geldbetrag kannst du mit gelegenheits jobs abends z.B. in cafes etc einholen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst finanzielle Unterstützung anfordern, allerdings wird das Amt nach dem Einkommen deiner Eltern schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinnvoll wäre eine WG, außerdem darf dein Vater bezahlen wenn er meint dich mit 18 rauszuwerfen wenn du noch keine Ausbildung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dielauraweber
24.05.2016, 08:19

nein, das stimmt so nicht.

0